Forschungsprojekte und Kooperationen

  • FWF-Drittmittelprojekt: Muscle protein degradation for time since death estimation

Kooperationspartner: Universitätsklinikum Frankfurt (GER), Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf (GER), University of Molise (ITA), Kantonsspital St.Gallen (SUI), Northern Michigan State University (USA), FB Biowissenschaften Universität Salzburg, FB Mathematik Universität Salzburg

Link FWF 

-

  • A standardized protocol for muscle tissue sampling for the use in forensic protein analysis

Kooperationspartner: Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf (GER), Universita degli Studi Firenze (ITA)

-

  • Protein degradation in different muscle groups

 Kooperationspartner: FB Biowissenschaften Universität Salzburg

-

  • Proteomic analysis of postmortem muscle protein degradation

Kooperationspartner: Chungnam National University (KOR)

-

  • Qualitative und Quantitative Analyse von Schlägen und Stößen im rechtsmedizinischen Kontext

Kooperationspartner: Ludwig-Maximilians-Universität München (GER)

-

  •  PMI estimation: Rapid blood loss and fatal injury as potential influencing factors of the body core temperature method

Kooperationspartner: Universitätsklinikum Frankfurt (GER), Charité – Universitätsmedizin Berlin (GER), Universität Salzburg, FB Biowissenschaften Universität Salzburg, FB Mathematik Universität Salzburg

-

  •  A pilot project for a compound method for time since death estimation in the intermediate and advanced postmortem interval.

Kooperationspartner: Universitätsklinikum Frankfurt (GER), University of Molise (ITA), Amsterdam Medical Center (NED), Universität Neuchatel (SUI), Michigan State University (USA)

-

  • Forensische Entomologie - Vergleichende Thanatofauna verschiedener Regionen im deutschsprachigen Raum

Kooperationspartner: Universitätsklinikum Frankfurt (GER)

-

  • Analysis of the human thanato-microbiome on a global scale

Kooperationspartner: Michigan State University (USA)

-

  • A new method for the use of diatoms in forensic drowning diagnosis

Kooperationspartner: Sun Yat-Sen University – Guangzhou (CHI), FB Biowissenschaften Universität Salzburg

-

  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg