Fächerübergreifend denken - forschen - lehren

Ziel der 2016 gegründeten AG kooperierender KGWT-Fachdidaktiken ist die nachhaltige Vernetzung von Forschung und Lehre im Bereich der Kultur- und GeistesWissenschaftlichen sowie der philologischen und Theologischen Lehramtsstudien.

Am Freitag, 14.6.2019 fand die #digiteach Conference an der Universität Salzburg statt. Organisiert wurde diese von Mag. Julia Weißenböck, MSc, BA und Dr. Tanja Greil (beide Fachdidaktik Englisch). Die Idee zur Konferenz entstand im Rahmen des Fachdidaktik PS „#digiteach“ und sollte für die Studierenden eine alternative Form der Präsentation ihrer Arbeiten darstellen. Im Rahmen dieses Kurses erstellten die Studierenden im Team ein digitales Lernpaket zu einem übergeordneten Thema. Unter Einsatz von kostenlosen und freien Tools entstanden auf diese Art innovative Lerneinheiten mit Lernvideos, Mobile Learning Einheiten und Augmented Reality Aufgaben. Passend dazu gibt es auch zu jeder Lerneinheit einen #digi.guide für Lehrende mit wertvollen Tipps und Tricks zur Anwendung des digitalen Lernpaketes. Im „Developing Coursebooks“ PS von Dr. Tanja Greil erstellten die Studierenden als Gruppe ein Themenheft für das Niveau A2. Die Studierenden durchliefen hierbei den gesamten Prozess der bei der Entwicklung eines Schulbuches zu tragen kommt. Zuerst wurde gemeinsam ein didaktisch-methodisches Konzept überlegt, die Illustrationen erstellt, die Texte und Listenings geschrieben bzw. von befreundeten Native Speaker aufgenommen und die dazu passenden Aufgaben konzipiert. Das Ergebnis mit dem Titel „Nhu! Who? Around the World in Alien Days“ kann sich wirklich sehen lassen und gemeinsam mit dem Teacher’s Guide kann es sofort im Unterricht eingesetzt werden.

  • ENGLISH English
  • News
    Mehr als hundert Teilnehmerinnen, Interessierte und UnterstützerInnen der ditact fanden sich gestern Montag im Unipark Nonntal zur Eröffnung der diesjährigen ditact_women´s IT summer studies ein. 216 Teilnehmerinnen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum haben sich zu den 46 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der IT-Sommeruniversität angemeldet, die zwei Wochen lang am Unipark Nonntal läuft und bereits das siebzehnte Mal von der Universität Salzburg durchgeführt wird.
    Für Ihre Dissertation „Die Ortsnamen im Lungau“ wurde der Doktorandin Magdalena Schwarz am Fachbereich Linguistik der Universität Salzburg das DOC-Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) zuerkannt.
    Die Salzburger Armenologin Jasmine Dum-Tragut eröffnet am 31. August 2019 im Genozid-Museum in Jerewan die erste Ausstellung, die das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in den österreichischen Gefangenenlagern im Ersten Weltkrieg zeigt.
    Am Ende der Salzburger Hochschulwochen plädierte der scheidende Rektor Heinrich Schmidinger für einen zeitgemäßen Humanismus als Reaktion auf eine komplexe und unübersichtlich gewordene Welt. Wer der Sehnsucht nach Einfachheit nachgebe, läute die Stunde der Ideologien ein.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
  • Veranstaltungen
  • 27.08.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg