Johanna Hörmann

Fachbereich Kunst-, Musik- und Tanzwissenschaft
Hauptbetreuerin Univ.-Prof. Dr. Nicole Haitzinger
Nebenbetreuer

Prof. Dr. Anton Bierl (Universität Basel)

Prof. Dr. Patrick Primavesi (Universität Leipzig)

Beginn April 2018
Kontakt johanna.hoermann(at)sbg.ac.at  
Thema der Dissertation Gespaltene Verkörperung: Zur Fortwirkung des griechischen Satyrs als performative Figuration in den szenischen Künsten (Arbeitstitel)

Abstract

Dieses interdisziplinäre Dissertationsprojekt untersucht die Aktualität der Figur des griechischen Satyrs auf der Bühne des 21. Jahrhunderts. In seiner „Funktion“ als dionysischer Schwärmer oder chorisches Kollektiv stehen in dieser tanzwissenschaftlichen Studie die theatralen und performativen Qualitäten sowie die körperlichen Aspekte dieser Halbtiere im Fokus. Neben einer theaterwissenschaftlichen Basis werden auch philosophische und kulturwissenschaftliche Rezeptionen sowie transkulturelle und gendertheoretische Perspektiven erstmals beleuchtet. Für den Transfer von der Antike in die Gegenwart wird die hybride Figur des Satyrs anhand von Fallbeispielen als eine Figuration in den szenischen Künsten herausgearbeitet.

CV

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes 

Johanna Hörmann, M.A., studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft (Universität Wien) und Tanzwissenschaft (Freie Universität Berlin); seit April 2018 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin an der Abteilung Musik- und Tanzwissenschaft der Paris Lodron Universität Salzburg. Seit Oktober 2018 ist sie Mitglied des Doktoratskollegs PLUS gender_transkulturell. Neben ihrer Forschungstätigkeit arbeitet sie als freie Dramaturgin.

  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg