Social Media

Schaut doch mal für Neuigkeiten und Informationen auf unserer Facebook-Seite vorbei!

Aktuelles...

Auch außerhalb unserer Proben- und Konzert-Tätigkeiten ist einiges los: am 20. Oktober 2019 fand sich der weibliche Teil des Chores für viele Stunden in der Aula Maior ein – Ziel des Ganzen: eine Aufnahme mehrerer Stücke für Frauenchor und Harfe aus dem Programm unseres letzten Konzerts. Es war ein langer Tag mit viel Arbeit, doch es lohnte sich: Die Chorstücke stehen, jetzt fehlt nur noch das Harfenstück. Wir jedenfalls hatten unseren Spaß dabei und freuen uns auf die CD!

CD-Aufnahme mit Frauenchor und Harfe

... und Wissenswertes

Der traditionsreiche Salzburger Universitätschor wurde 1984 reaktiviert. Seit dem Jahr 1988 ist er auch als Verein im Vereinsregister eingetragen. Die Chormitglieder setzen sich in erster Linie aus Studierenden, Mitarbeiter*innen und Absolvent*innen der Universität Salzburg zusammen, steht aber grundsätzlich auch allen anderen Interessierten offen. Geprobt wird in der Regel einmal in der Woche in den Räumlichkeiten der Theologischen Fakultät, zusätzlich besteht für Neumitglieder die Möglichkeit an der „Stimmbildung“ teilzunehmen, wo wir unsere Stimmen in kleineren Gruppen schulen.  

Künstlerischer Leiter des Universitätschores ist Prof. Albert Anglberger (Vorstand des Instituts für Kirchenmusik der Univ. Mozarteum). Neben der Pflege der klassischen Chor- und Orchesterliteratur wie z.B. Bachs Matthäuspassion, h-Moll Messe oder Mozarts Requiem stehen vor allem a-capella-Werke des 20. Jahrhunderts im Mittelpunkt der Arbeit.

Im Durchschnitt finden drei Aufführungen im Studienjahr statt (Advent- bzw. Passionskonzert und Abschlusskonzert vor den Ferien (Mitte - Ende Juni). Der Chor ist auch als Lehrveranstaltung der theologischen Fakultät im Vorlesungsverzeichnis verankert.

Der Chor agiert eigenständig und unabhängig, ist aber für Kooperationen stets offen. So hat sich die Zusammenarbeit mit dem Institut für Kirchenmusik an der Universität Mozarteum in vielerlei Hinsicht bestens bewährt.

  • ENGLISH English
  • News
    Am 11. Jänner 2020 ist Emer. Univ. Prof. Dr. Volker Krumm, Ordinarius für Erziehungswissenschaft, nach langem Leiden im 86. Lebensjahr verstorben.
    Hunderte Ballbesucher aus Stadt und Land, Universitätsangehörige und Studierende verbrachten eine rauschende Ballnacht mit viel Tanz und Feierlaune. Hier geht's zur Bildergalerie.
    Mit dem Thema "Künstliche Intelligenz als Gegner der Menschenrechte" geht die SchülerUNI in das 10. Jahr ihres Bestehens. Konstant besucht und von Medien vielfach im Blickfeld, hat sich das Format zum Erfolgsmodell entwickelt.
    Im neuen Jahr möchten wir die Gelegenheit nutzen, an den Call for Lectures zu erinnern, welcher noch bis 29.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 24.08.- 05.09.2020 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Einladung zum völlig neuartigen Skitouren-Event des Fachbereiches Sport und Bewegungswissenschaft. Wann: 29.1.2020 um 18 Uhr. Wo: Karkogel-Hütte, Abtenau. Anmeldungen: www.Time2Win.at
    "Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen" ist eine von Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner organisierte internationale, interdisziplinäre Tagung, die von 30.-31. Jänner 2020, in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater und der Stiftung Mozarteum, an der Universität Salzburg stattfindet.
    Einladung zur Tagung "Lebensende in Institutionen"
    THEMENFELD MUSIK: 18.00h "INT(R)O THE GROOVE (Disco Dance Mix)" Soundlecture von Didi Neidhart (Autor, Musiker, DJ, Salzburg) // 19.15h "RÄUME ALS RESONANZKÖRPER". Lecture von Marco Döttlinger (Komponist, INM Institut Neue Musik, Universität Mozarteum). Uraufführung von CORPUS IV mit Marco Sala und Marco Döttlinger // Atelier, KunstQuartier, Bergstr. 12a // w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    Montag, 03. Februar 2020, 13:30-15 Uhr, Hörsaal E.001 (UNIPARK Nonntal, Erzabt-Klotz-Str. 1). Es wird das Konzept der Uni 55-PLUS im Detail vorgestellt und die Teilnahmemodalitäten (Anmeldeverfahren) erläutert. Es wird empfohlen, die anschließend stattfindende Veranstaltung für „Bisherige“ ebenfalls zu besuchen. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich.
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
  • Veranstaltungen
  • 29.01.20 Resisting Reality: Political Implications of Vattimo's Hermeneutic Realism
    30.01.20 Lebensende in Institutionen. Jahrestagung des Fachbereichs für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
    30.01.20 Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets
    30.01.20 Targeted Machine Learning: How we can use machine learning for causal inference
    30.01.20 Figurationen und Szenen des Beginnens: Themenfeld MUSIK
    31.01.20 Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg