Leitfaden für GeschenkgeberInnen

Die Universitätsbibliothek Salzburg (UBS) ist dankbar für Geschenke, die den Bestand der Bibliothek sinnvoll ergänzen. Zugleich bitten wir um Verständnis, dass wir nur Bücher und andere Medien aufnehmen können, die in gutem Zustand sind und die zu den inhaltlichen Schwerpunkten unserer Bibliothek passen. Aus diesem Grund können wir leider nicht jedes Buchgeschenk annehmen und nicht jedes geschenkte Werk tatsächlich in den Bestand aufnehmen.

Deshalb ist es sinnvoll, wenn Sie schon im Vorfeld selbst kritisch prüfen, ob die Werke, die Sie anzubieten haben, für die Universitätsbibliothek geeignet sind:

Besonders erwünscht Nicht geeignet
Bücher aus und über Stadt und Land Salzburg („Salisburgensien“), die an der Universitätsbibliothek
noch nicht vorhanden sind
Bücher und Zeitschriften, die in der Universitätsbibliothek bereits vorhanden sind („Dubletten“)
Gebundene Zeitschriften zur Bestandsergänzung
(Beispiel: Die Universitätsbibliothek besitzt bereits die Jahrgänge 1900-1920 einer Zeitschrift, Sie möchten die Bände 1921-1930 schenken.)
Lehrbücher und Schulbücher
Bücher mit Erscheinungsjahr vor 1870, seltene und wertvolle Werke Allgemeine Anthologien, Belletristik, Unterhaltungsliteratur
Lexika und Nachschlagewerke
Veraltete Literatur aus den Bereichen Technik/Naturwissenschaften, Medizin und Jus
Sonderdrucke aus Werken, die sich bereits im Besitz der Bibliothek befinden
Einzelne Zeitschriftenhefte, Einzelbände von Zeitschriften
Kopien
Veraltete Datenträgertypen (z.B.: Kassetten, Videos, Disketten)
Medien, bei denen die Eigentumsverhältnisse unklar sind
Bücher mit problematischer Provenienz (wenn z.B. der Verdacht auf NS-Raubgut besteht)


Bitte beachten

Um effizient und zügig für Sie und uns die Angelegenheit des Buchgeschenks bearbeiten zu können, bitten wir Sie außerdem, folgende Punkte zu beachten:

  • Medien können nur angenommen werden, wenn sie sich in sauberem und einwandfreiem Zustand befinden.
  • Als Geschenke kommen nur Medien in Betracht, die uneingeschränktes Eigentum des Geschenkgebers/der Geschenkgeberin sind. Der Geschenkgeber/die Geschenkgeberin erklärt sich ausdrücklich bereit, Werke mit unklaren oder problematischen Besitzverhältnissen (z.B. wenn Verdacht auf NS-Raubgut besteht) wieder zurückzunehmen.
  • Geschenke werden ausschließlich ohne Auflagen angenommen und gehen bei Annahme in das Eigentum der Bibliothek über.
  • Mit Werken, die nicht in den Bestand aufgenommen werden, kann von Seiten der Bibliothek nach freiem Ermessen verfahren werden.


So können Sie uns unterstützen

  • Bitte prüfen Sie, ob die Werke, die Sie anbieten möchten, nicht bereits in der Universitätsbibliothek vorhanden sind. Zu diesem Zweck können Sie unsere Bibliothekssuchmaschine UBsearch nutzen.
  • Geschenke geringeren Umfangs (bis zu 10 Bücher) können jederzeit an den Entlehnstellen/ Informationstheken der Bibliothek abgegeben werden.
  • Bitte bringen Sie keine umfangreicheren Buchgeschenke (d.h. mehr als 10 Werke) unaufgefordert direkt in die Bibliothek, sondern nehmen Sie immer zuerst telefonisch oder per E-Mail mit uns Kontakt auf.
    Ihr Ansprechpartner:
    Dr. Reinhard Rathmayr
    Formale Medienbearbeitung (Leitung)
    Tel. +043 662 8044 - 77670
    E-Mail: reinhard.rathmayr(at)sbg.ac.at
  • Bei Geschenken im Umfang von 11 bis 100 Medieneinheiten bitten wir Sie, uns vorab auch eine Liste der enthaltenen Titel zu mailen, damit wir prüfen können, ob die angebotenen Werke für uns geeignet sind. Ihre Liste sollte im Idealfall für jedes Werk folgende Angaben enthalten: Autor/ Autorin, Titel, Erscheinungsjahr und wenn möglich ISBN. Hier können Sie eine Vorlage und eine Beispielliste herunterladen. 
  • Bitte füllen Sie bei Abgabe eines Geschenks unser Geschenkformular aus.

 

Alle diesbezügliche Informationen finden Sie auch in unserem Folder (Druckversion).

  • ENGLISH English
  • News
    zugunsten von ArMut teilen - Unterstützung von AlleinerzieherInnen in akuten finanziellen Notlagen
    Am Mittwoch den 27. November 2019 feierten 56 Absolventinnen und Absolventen ihre Sponsion und Promotion. Die Universität gratuliert herzlich.
    Vortragende: Univ.-Prof.in Mag.a Dr.in Susanne Weigelin-Schwiedrzik Zeit: Montag, 9. Dezember 2019, 18 Uhr Ort: Bibliotheksaula, Universitätsbibliothek, Hofstallgasse 2-4, 5020 Salzburg
    Auch in diesem Jahr öffnet für Sie die Universitätsbibliothek Salzburg im Advent 24 Fenster in der Hofstallgasse und im Online-Adventkalender. Texte und Bilder mögen Ihnen „lichtvolle Impulse“ in der Zeit auf Weihnachten hin bescheren.
    Der Mediziner und Psychologe Hendrik Lehnert wurde am FR 22.11.19 feierlich in sein Amt als Rektor der Paris Lodron Universität Salzburg eingeführt. Dem neuen Rektor stehen die Materialchemikerin Nicola Hüsing, die Innovationsexpertin Katja Hutter, die Finanzexpertin Barbara Romauer und der Soziologe Martin Weichbold zur Seite. Hier geht's zur Fotogalerie
    Die Tagung wird organisiert vom Österreichischen Institut für Menschenrechte und findet in der Edmundsburg am Mönchsberg, Europasaal, 16 bis 19 Uhr, statt. Eintritt frei! Anmeldung erforderlich unter menschenrechte@sbg.ac.at.
    Der Fachbereich Slawistik möchte Sie zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO sehr herzlich zum vierten Teil der erfolgreichen Kinoreihe der ost- und mittelosteuropäischen Filme einladen. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Prof. Otto Seppälä hält am 13. Dezember 2019 um 14:00 Uhr im HS 434 der Naturwissenschaftlichen Fakultät, Hellbrunnerstrasse 34, einen Gastvortrag zum Thema "Natural selection on immune function". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    THEMENFELD LITERATUR: "Anfangen im System. Finden, Ordnen, Formen, Merken, Reden in der Rhetorik. VORTRAG von Stephan Kammer (Prof. für Neuere Deutsche Literatur, Universität München) // 19:15h "Der Schneeballeffekt: Too big to progress further" LESUNG von Ann Cotten (Autorin, lebt in Berlin und Wien) // w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
  • Veranstaltungen
  • 08.12.19 Lichtvolle Impulse in der vorweihnachtlichen Zeit
    09.12.19 Lichtvolle Impulse in der vorweihnachtlichen Zeit
    09.12.19 Vortrag im Rahmen der Agorá: "70 Jahre Volksrepublik China: Eine Erfolgsgeschichte?"
    10.12.19 Lichtvolle Impulse in der vorweihnachtlichen Zeit
    10.12.19 Intakte Umwelt - ein Menschenrecht?
    10.12.19 My Fair Lady - Der lange Weg von Ovid zum Broadway Musical
    11.12.19 Lichtvolle Impulse in der vorweihnachtlichen Zeit
    11.12.19 SOZIALE WÄRME oder die Freude an der Neugierde
    11.12.19 Veranstaltungsreihe "Sozialpädagogische Blicke" 2019/20
    12.12.19 Lichtvolle Impulse in der vorweihnachtlichen Zeit
    12.12.19 Loop models on a fractal
    12.12.19 Salzburger Museen und Sammlungen Geschichte vor Ort. Wie kommt das Objekt ins Netz? Salzburger Regionalmuseen, Inventarisierung Kulturgüterdatenbank
    12.12.19 Figurationen und Szenen des Beginnens: Themenfeld LITERATUR
    12.12.19 Salzburger Juristische Gesellschaft
    13.12.19 Lichtvolle Impulse in der vorweihnachtlichen Zeit
    13.12.19 Natural selection on immune function
    14.12.19 Lichtvolle Impulse in der vorweihnachtlichen Zeit
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg