Mishela Ivanova

Curriculum Vitae

Geboren 1972 in Sofia / Bulgarien

1984-1990: Realgymnasium „Penco Slavejkov“ in Sofia

1995-2003: Studium der Psychologie an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck 1998-2003: Studium der Erziehungswissenschaften an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

Diplomarbeit: Förderung der sozialen Kompetenz in der beruflichen Fort- und Weiterbildung. Eine empirische Langzeitstudie im Rahmen von fünf Trainingsprogrammen

2009-2016: Doktoratstudien in Psychologie, Erziehungswissenschaft und Education an der Universität Innsbruck; PhD Education (05.07.2016)

Dissertation: Umgang der Migrationsanderen mit Rassismus. „Nachher haben sie nicht mehr Ching chang chung gesagt“

Wissenschaftlicher Werdegang

2000-2007: Fachtutorin am Institut für Psychologie der Universität Innsbruck in den Bereichen: Arbeits- und Organisationspsychologie (Handlungsregulationstheorien, Instrumente der Personalauswahl, Methoden der Personalentwicklung), psychologischer Diagnostik (psychologische Tests, Verfahren der Persönlichkeitsdiagnostik, Intelligenz), Statistik (Testtheorie, Neuere Testtheorie, Multivariate Verfahren) und Methoden der Datenerhebung, -auswertung und –interpretation (Fragebogenmethode - Datenauswertung mit SPSS)

2003-2004: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Rahmen des EQUAL- Projektes MIDAS, Modul I - Empowerment durch Selbstorganisation von MigrantInnen (halbtags)

2005-2007: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie der Universität Innsbruck im Rahmen des EU-Projektes Join In – Re-Integration von jugendlichen MigrantInnen in den Arbeitsmarkt (Teilzeit)

2008-2009: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Psychologie der Universität Innsbruck im FWF- Projekt Social Support as a Moderator of Acculturative Stress in Asylum Seekers and Refugees in Austria (Teilzeit)

2011-2013: Universitätsassistentin am Institut für Erziehungswissenschaften der Universität Innsbruck im Bereich Migration und Bildung (halbtags)

2012-2013: Short-term expert, IPA Twinning: MK/2007/IB/SO/04: Supporting Integration of Ethnic Communities in the Educational System, Agency for European Integration and Economic Development (AEI)

2012-2019: Senior Lecturer am Institut für LehrerInnenbildung und Schulforschung der Universität Innsbruck

seit 1.10.2019 Senior Scientist an der School of Education der Universität Salzburg, Abteilung Bildungswissenschaft, Schulforschung und Schulpraxis

Zusatzqualifikationen

1998-2000: Ausbildung zur Moderatorin und Gruppenleiterin im Rahmen des unabhängigen Tutoriumsprojektes der Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH), Schwerpunkte: AnfängerInnen-, Integrations- und Gendertutorien

2000-2002: Ausbildung in Mediation (WÖRK, ARGE für Kommunikation und Innovation, Innsbruck); Eintragung in der MediatorInnenliste nach §29 des Zivilrechts- Mediations-Gesetzes

2002-2003: Ausbildung zur Trainerin für Teamentwicklung, Kommunikation, Konfliktmanagement und Diversitymanagement (im Rahmen des selbstorganisierten Train-the-Trainer-Lehrgangs für Studierende aller Fakultäten an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck)

2003: Ausbildung zur Trainerin für das Antirassismus-Planspiel Miramix (Mauthausen Komitee Österreich, Wien)

2003-2004: Ausbildung als interkulturell-kompetenter Coach (ZEBRA, Graz – Klagenfurt – Linz - Innsbruck)

2005-2013: Zertifikat eLearning Niveau I und Niveau II, Universität Innsbruck

2009: Ausbildung zur Trainerin für Zivilcourage- und Sensibilisierungs-Trainings (ZARA – Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit, Wien)

2010: Göttinger-Zivilcourage-Impuls-Training (Mauthausen Komitee Österreich, Wien)

Außeruniversitäre Tätigkei

seit 2001 Freiberufliche Trainerin, Coach, Mediatorin, dzt. insbesondere für ZARA, Mauthausen Komitee Österreich, Tiroler Bildungsforum, Südwind u.a.; Trainingsschwerpunkte: Teamentwicklung, Projektmanagement, Kommunikation, Konfliktmanagement, Diversitymanagement, Gendermainstreaming, Interkulturelle Kompetenzen, Sensibilisierung gegen Rassismus und Diskriminierung, Argumentationstrainings, Zivilcourage, Antirassismus Workshops etc.

2005-2011: Sozialberaterin und Dienststellenleiterin der Beratungs- und Interventionsstelle für Flüchtlinge der Caritas Tirol

2011-2012: Regionalstellenleiterin der Rechtsberatung Region West, Diakonie – Flüchtlingsdienst

  • ENGLISH English
  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg