THE ACTION RESEARCH SUMMER CAMP 2020

Practical

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesThe Camp will be open to anyone interested who self-defines as an early stage researcher, including people from universities other than Salzburg and from abroad. Likewise, practitioners who hope to conduct and apply community-based research and organization in their work are welcomed.

 

Participation fee

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesCosts will kept as low as possible. Participants will organize their own transport and, if they opt for a hostel or hotel in the city, their accommodation. To cover additional costs (catering, rental costs, other service), participants will be asked to pay a fee of 150 Euros for the full week.

The Camp receives co-funding through Fulbright Austria and the US Department of State that approved it as a Fulbright Specialist Project for 2020. Additional finances to cover fix costs are provided through the Department of Educational Science at the University of Salzburg.

 

Registration

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesApplicants will be asked to write a short letter of interest (1-2 pages), which will potentially serve as a basis for selecting a group of up to 20 participants. Please send your email to the two workshop co-leaders Corey Dolgon (cdolgon(at)stonehill.edu) and Eberhard Raithelhuber (eberhard.raithelhuber(at)sbg.ac.at) by February 28, 2020. Your reservation is valid after you have received a confirmation from the organizers. An online meeting with the Camp organizers is scheduled for Friday, 13 March 2020, 3pm local time (CET).

If you have special needs, please let us know so we can find out how to make your participation possible.

 

Travel and accommodation

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesThe Action Research Summer Camp 2020 will use the facilities of the Waldhüttl Mentlberg, an ancient farmhouse, only a 15-minutes drive away from the historical center and main station of Innsbruck. The barn, the teepee and the garden will serve as our major event spaces.

Workshop participants can make themselves a primitive sleeping place in the barn or in the huge teepee, or set up a tent in the surroundings. Please bring along your own mattress and sleeping bag.

Those seeking more comfort will find accommodation in the nearby beautiful center of Innsbruck, down the hill, e.g. in a pension or hotel. If needed, we can assist you to find a place for you to stay.

 

Literature

We will offer a range of introductory texts that will allow us to get to know some bases of participatory action research and community development. Participants are asked to read some basic compulsory texts and prepare some preliminary thoughts, questions, journal entries, etc. to begin early conversations once we arrive in Innsbruck.

Participants will select a small key passage from the compulsory literature, connecting it to their own previous experience or goals for future work.

BACK to main page of The Action Research Summer Camp 2020

  • ENGLISH English
  • News
    Am 9. Oktober 2020 findet die Lange Nacht der Forschung erstmals digital statt.
    Der Africa-UniNet Projekt-Call 2020 ist ab sofort geöffnet (Projektstart: 01. März 2021)!
    Die Salzburger Biologinnen Anja Hörger und Stephanie Socher werden im Rahmen des neuen „1000-Ideen-Programms“ des Wissenschaftsfonds FWF für ihre mutige Projektidee mit 150.000 Euro gefördert. In ihrem Projekt „Unsterbliche Titanen“ wollen die Nachwuchswissenschaftlerinnen in den nächsten zwei Jahren das riesige Genom der Titanenwurz, der größten Blume der Welt, analysieren. Mit dem „1000-Ideen-Programm“ soll Hochrisiko - Forschung unterstützt werden, um Österreichs Innovationskraft zu steigern.
    Farid Hafez, Senior PostDoc Fellow an der Abteilung Politikwissenschaft, erhielt den ‘Islam on the Edges’-Grant der Shenandoah University/USA.
    Die Fachwerkstätte der Naturwissenschaftlichen Fakultät hat mit Roman Wild einen neuen Leiter. Herr Wild hat bereits 5 ½ Jahre in der Fachwerkstätte mitgearbeitet und war zuvor als Produktzuständiger (im Bereich Kundendienst und Reparaturbearbeitung) bei Fa. Hale electronic tätig.
    Wir laden Sie ganz herzlich zu unseren virtuellen Sprechstunden am Fachbereich Slawistik ein. In diesen Sprechstunden, die online als Webex-Meetings abgehalten werden, können Sie alle Fragen zu den am Fachbereich Slawistik angebotenen Studien - BA Slawistik, BA Sprache-Wirtschaft-Kultur (Polnisch, Russisch, Tschechisch) und Lehramt Unterrichtsfach Russisch - stellen.
    Die „smarte Sommerfrische“, zu der die Salzburger Hochschulwochen seit 1931 einladen, kommt COVID-19-bedingt als „smarte Sommerbrise“ daher. Das Thema fesselt analog wie digital: „Du musst Dein Ändern leben!“ Die Salzburger Hochschulwochen beginnen am Montag, den 3. August und dauern bis Sonntag, 9. August 2020.
    Gerade in Zeiten von Corona hat sich gezeigt, wie wichtig die digitale Unterstützung der Studierenden im Uni-Alltag ist. Das Projekt „On Track“ – auf dem Weg bleiben vereinigt digitale und soziale Welten. Es startet zum richtigen Zeitpunkt!
    Sie wollen ein Lehramtsstudium an der Universität Salzburg beginnen und ziehen dabei in Betracht, eine (oder gar zwei) romanische Sprache(n) zu wählen, doch es beschäftigen Sie Fragen, Unklarheiten oder Zweifel hinsichtlich der Möglichkeiten und der universitären Ausbildung am Fachbereich Romanistik?
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Medizinische Biologie“ an. Der Studiengang will Inhalte der vielfältigen biowissenschaftlichen Fachdisziplinen vermitteln und ermöglicht daher ein facettenreiches, biologisches Verständnis für Themen, die für die Medizin wesentlich sind. Die Studieninhalte reichen vom kleinteiligen Aufbau der Zelle über Organe und Organsysteme bis hin zur Biologie von komplexen zwischenmenschlichen Interaktionen.
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Materialien und Nachhaltigkeit“ an. Der Studiengang richtet sich an all jene materialwissenschaftlich Interessierten, die sich den aktuellen Herausforderungen zu Klimawandel, Ressourcen-Verknappung und Nachhaltigkeitsthemen stellen wollen und sich über ihre naturwissenschaftlichen Neigungen hinaus auch für Recht, Wirtschaft und Gesellschaftswissenschaften interessieren.
    150 Teilnehmerinnen haben die Chance schon genutzt und sich zu den über 50 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg, welche von 01.09.-12.09.2020 stattfindet, angemeldet. Die Anmeldung ist noch bis 12. Juli möglich. Danach ist die Restplatzbörse geöffnet.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg