Romeo Popa
Dr. Romeo Popa Forschungsprojektmitarbeiter Neues Testament (FWF) “Papyrologischer Kommentar zum Galaterbrief”
  • Universitätsplatz 1
  • 5020 Salzburg
Tel:
+43 (0) 662 / 8044-2932
Fax:
-
romeo.popa@sbg.ac.at

Geboren in Galaţi / Rumänien.  

Studium der Theologie an der Universität Bukarest, Heidelberg und Freiburg (CH).
Promotion im Fachbereich Neues Testament an der Universität Bern und Heidelberg (Abschluss 2014).
Lektor für Neues Testament am Departement für Religiöse Studien, Universität Bukarest (2015); seitdem Forschungsaufenthalte an verschiedenen Universitäten (Münster, Regensburg, Wien, Mainz) mit der Unterstützung der Deutschen Bischofskonferenz und des Pastoralen Forums Wien.  
Seit August 2019 FWF Postdoctoral Fellow am FB Bibelwissenschaft und Kirchengeschichte der Universität Salzburg, Aufgabenbereich: „Papyrological Commentary on Paul’s Letter to the Galatians“.  

Einige wichtige Veröffentlichungen:
- Allgegenwärtiger Konflikt im Matthäusevangelium. Exegetische und sozialpsychologische Analyse der Konfliktgeschichte (NTOA 111), Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2017, 501 S..
- „Der anfällige Mensch und das Gesetz Gottes. Der anthropologische Schlüssel des paulinischen Gesetzesverständnisses nach Röm 8,1-4“, in: BN.NF 171 (2016), 75-94.
- „Parusieverzögerung und Generationenkonflikt im Zweiten Petrusbrief“, in: BZ.NF 60 (2017), 161-181.
- „Zorn, Liebe und Feindbild. Das Verständnis der ersten Antithese (Mt 5,21-22) im Spannungsfeld zwischen Liebesethik und Konfliktaustragung“, in: Sacra Scripta 15.1-2 (2017), FS für Ulrich Luz zum 80. Geburtstag, 211-244.
- „Vom Aufstieg der Geduld. Ethik als Problemlösung in Schriften der späteren christlichen Generationen (Hebr, Jak, Apk)“, in: SNTU.A 43 (2018), 151-185.
- „Der Weg der Völker. Die eschatologische Begründung der Völkermission im Matthäusevangelium”, in: NTS 65 (2019), 166-189.

  • ENGLISH English
  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg