Aufbau des Studiums Lehramt Sekundarstufe (Allgemeinbildung)

Bachelor - Master - Lehrerin

Das Lehramtsstudium Sekundarstufe (Allgemeinbildung) besteht aus einem Bachelorstudium (240 ECTS) und einem Masterstudium (120 ECTS). Es handelt sich um ein kombinationspflichtiges Studium, das heißt, Sie müssen zwei Fächer bzw. ein Fach und eine Spezialisierung miteinander kombinieren. Da das Lehramtsstudium seit Herbst 2016 als Verbundstudium im Cluster Mitte (Salzburg und Oberösterreich) angeboten wird, haben Sie die Möglichkeit, aus insgesamt 26 Studienfächern und 2 Spezialisierungen zu wählen und diese weitestgehend frei zu kombinieren. Mit dem neuen Lehramtsstudium gibt es nur mehr eine akademische Ausbildung für die Sekundarstufe Allgemeinbildung und so können Sie nach Ihrem Studienabschluss sowohl an Neuen Mittelschulen (NMS), Polytechnischen Schulen (PTS), Allgemein bildenden höheren Schulen (AHS) als auch an den Berufsbildenden mittleren und höheren Schulen (BMHS) unterrichten. Die Unterrichtsberechtigung für die Sekundarstufe 1 (also NMS und AHS Unterstufe) erlangen Sie bereits nach Abschluss des Bachelorstudiums*, jene für die Sekundarstufe 2 erst nach dem Masterstudium. Für einen unbefristeten Dienstvertrag ist der Masterabschluss in allen Schultypen aber zwingend erforderlich. 

*innerhalb von 5 Jahren nach Abschluss des ersten Dienstvertrags muss allerdings auch der Master nachgeholt werden.

Folgende Unterrichtsfächer können Sie am Standort Salzburg studieren:  

  • Bewegung und Sport 
  • Bildnerische Erziehung
  • Biologie und Umweltkunde
  • Chemie 
  • Deutsch 
  • Englisch 
  • Ernährung und Haushalt
  • Französisch
  • Geographie und Wirtschaftskunde
  • Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung
  • Gestaltung: Technik.Textil
  • Griechisch
  • Informatik und Informatikmanagement
  • Instrumentalmusikerziehung (nur in Kombination mit Musikerziehung)
  • Italienisch
  • Katholische Religion
  • Latein
  • Mathematik
  • Musikerziehung
  • Physik
  • Psychologie und Philosophie
  • Russisch
  • Spanisch
  • Spezialisierung Inklusive Pädagogik/Fokus Behinderung
  • Spezialisierung Schule und Religion (nur in Kombination mit Religion

Hier können Sie einen Blick in die Studienpläne des Bachelor- und Masterstudiums werfen:
Curriculum Bachelorstudium
Curriculum Masterstudium

 

  • ENGLISH English
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg