Immatrikulation und Inskription

Mit der Inskription schreiben Sie sich für ein Studium an der Universität Salzburg ein. Die erstmalige Inskription wird auch Immatrikulation genannt.
Für jene, die zum ersten Mal an der Universität Salzburg ein Studium belegen, ist eine Online-Voranmeldung sowie eine persönliche Einschreibung notwendig.

In allen folgenden Semestern deines Studiums erfolgt die Inskription mit der Einzahlung des Studienbeitrags.

Zulassungsfristen

Für die Zulassung zum Studium gibt es eine allgemeine Zulassungsfrist und eine Nachfrist. In diesem Zeitraum können Sie sich zu einem Studium an der Universität Salzburg melden. Das heißt, dass Immatrikulation und Inskription in diesem Zeitram erfolgen müssen. Ansonsten können Sie in diesem Semester keine Lehrveranstaltungen belegen.
Achtung: In der Nachfrist erhöht sich der Studienbeitrag um 10%.

Wintersemester 2020/21

  • Allgemeine Zulassungsfrist: 13.07.2020 bis 30.09.2020
  • Nachfrist: 01.10.2020 bis 30.11.2020

Sommersemester 2021

  • Allgemeine Zulassungsfrist: 07.01.2021 bis 05.02.2021
  • Nachfrist: 06.02.2021 bis 30.04.2021

 

Immatrikulation (einmalig zu beginn des studiums)

Online-Voranmeldung

Bei der Online-Voranmeldung werden Ihre allgemeinen Daten (Wohnort etc.) erhoben und Sie legen einen Termin für die persönliche Einschreibung fest.

ACHTUNG: Bei der persönlichen Einschreibung müssen alle Zulassungsvoraussetzungen bereits erfüllt sein, also auch das Aufnahmeverfahren Lehramt Cluster Mitte. Wählen Sie den Termin also so, dass Sie zu diesem Zeitpunkt bereits alle Zeugnisse und Zulassungsbescheide nachweisen können!

Bei der Voranmeldung müssen Sie bei der Studienwahl lediglich „Lehramtsstudium“ auswählen. Die Fächerkombination geben Sie dann bei der persönlichen Einschreibung bekannt.

Persönliche einschreibung

Die persönliche Einschreibung findet in der Kapitelgasse 4 zu dem von Ihnen in der Voranmeldung festgelegten Termin statt. Dort bekommen Sie Ihre Matrikelnummer, die Zugangsdaten für PLUSonline und den Studierendenausweis (Uni Salzburg Card).
Nehmen Sie folgende Unterlagen unbedingt mit:

  • Gültiges Reisedokument (z.B. Reisepass oder Personalausweis)
  • Reifeprüfungszeugnis (bzw. Nachweis der Studienberechtigung für die gewählte Studienrichtung)
  • Zeugnis über Zusatzprüfungen (sofern für das gewählte Studium erforderlich)
  • Zulassungsbescheid (wenn erhalten)
  • Urkunde über Namensänderung (sofern nicht auf allen Urkunden Namensgleichheit besteht, z.B. Heiratsurkunde)
  • Abgangsbescheinigung bei Übertritt von einer anderen österreichischen Universität
  • Nachweis über die Matrikelnummer einer anderen österreichischen Universität oder einer Pädagogischen Hochschule (sofern vorhanden)
  • Nachweis über die Sozialversicherungsnummer, sofern in Österreich versichert (SV-Karte, Krankenschein)

 

Plusonline aktivieren und studienbeitrag einzahlen

Zuletzt müssen Sie mit den bei der persönlichen Einschreibung erhaltenen Zugangsdaten Ihren PLUSonline-Account aktivieren, wo Sie die Informationen zur Zahlung des Studienbeitrags finden.
Achtung: Der erhaltene Zugangspin ist nur für 5 Tage gültig!

Hier erfahren Sie mehr über die Benutzung von PLUSonline. 

 

Inskription (jedes semester)

Studienbeitrag einzahlen

Um sich für das von Ihnen begonnene Studium in den folgenden Semestern weiterzumelden, müssen Sie nur den Studienbeitrag einzahlen. Die Zahlungsinformationen finden Sie in PLUSonline unter dem Punkt "Studienbeitragsstatus".

Achtung: Eine Anmeldung zu Lehrveranstaltungen ist erst möglich, wenn der Studenbeitrag eingezahlt wurde!

 

 

  • ENGLISH English
  • News
    Die Digitalisierung hat zu einer enormen Verbreitung verschiedener Formen mobilen Arbeitens geführt. Corona hat hier einen zusätzlichen Schub gebracht und Homeoffice in Bereichen und für Tätigkeiten eingeführt, die vorher kaum vorstellbar waren.
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg