Erweiterungsstudium

Es existieren zwei Arten von Erweiterungsstudien:

  • Das Erweiterungsstudium zur Erweiterung eines Lehramtsstudiums („Drittes Unterrichtsfach“) 
  • Das Erweiterungsstudium für AbsolventInnen sechssemestriger Lehramtsstudien (frühere PH-AbsolventInnen, auch Upgrade-Studium)

 

Drittes Unterrichtsfach

Wenn Sie zusätzlich zu Ihren beiden Fächern noch Interesse an einem dritten Fach haben, können Sie dieses im Rahmen eines Erweiterungsstudiums ebenfalls aufnehmen. Sie haben dann ein sogenanntes Hauptstudium (also Ihre Kombination aus den zwei Fächern) und ein Erweiterungsstudium. Sie können ein Erweiterungsstudium nur aufnehmen, wenn Sie bereits für ein Hauptstudium zugelassen sind oder eines abgeschlossen haben. Der Abschluss des Erweiterungsstudiums kann erst nach Abschluss des Hauptstudiums erfolgen. Den Erweiterungsstudien ist ein Teil des Curriculums gewidmet (Abschnitt D), grob zusammengefasst müssen Sie in Ihrem dritten Fach nur die fachwissenschaftliche und fachdidaktische Ausbildung sowie die fachbezogenen pädagogisch-praktischen Studien (Praktikum + Vertiefungspraktikum mit den jeweiligen Begleitlehrveranstaltungen im Bachelorstudium) absolvieren.
Sie erwerben durch den Abschluss eines Erweiterungsstudiums keinen zusätzlichen akademischen Grad, sondern nur ein Zeugnis, also die Unterrichtsberechtigung für Ihr Drittfach. Im Drittfach ist das Schreiben der Abschlussarbeit (also der Masterarbeit) daher auch nicht notwendig. Wenn Sie ein Erweiterungsstudium beginnen möchten, reicht es aus, wenn Sie eine Mail mit Ihrer Matrikelnummer und Ihrem Anliegen an studium@sbg.ac.at schreiben. Sie werden dann automatisch für Ihr gewünschtes Erweiterungsstudium inskribiert. 

Erweiterungsstudium für PH-Absolventinnen

AbsolventInnen eines dreijährigen PH-Studiums (früher für Hauptschulen bzw. NMS) können die Qualifikation für das höhere Lehramt durch Absolvierung zusätzlicher Kurse im Ausmaß von 60 ECTS erwerben. Sie müssen im Erweiterungsstudium selbstverständlich dieselben Fächer wählen wie im sechssemestrigen Bachelorstudium. Falls Sie an der Pädagogischen Hochschule das Fach „Chemie und Physik“ studiert haben, so können Sie das Erweiterungsstudium nur beginnen, wenn Sie sich auf eines der beiden Fächer Physik ODER Chemie festlegen. Sofern Sie das Fach „Textiles Gestalten“ oder „Technisches Werken“ studiert haben, ist die Absolvierung des Erweiterungsstudiums nur für das Unterrichtsfach „Gestaltung: Technik.Textil“ möglich. Sie erwerben durch den Abschluss eines Erweiterungsstudiums keinen zusätzlichen akademischen Grad, sondern nur ein Zeugnis. Das Schreiben einer Bachelorarbeit ist im Erweiterungsstudium für PH-AbsolventInnen nicht notwendig. Damit ist der frühere PH-Bachelor dem früheren Uni-Bachelor gleichgestellt und Sie können sich anschließend auch für den Master Lehramt Sekundarstufe Allgemeinbildung inskribieren. Wenn Sie sich für ein Erweiterungsstudium interessieren und zuvor noch nicht an der Universität Salzburg studiert haben, müssen Sie bei der Online-Voranmeldung einen Termin zur Ersteinschreibung auswählen. 

 

  • ENGLISH English
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg