Internationale Konferenz

45. Österreichische Linguistiktagung (ÖLT 2019)

6.-7. Dezember 2019

Fachbereich Linguistik

Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg

 

Organisation: Dietmar Roehm (Vorsitzender), Tanja Angelovska, Ioannis Fykias, Thomas Lindner, Elisabeth Weiß

 

 

Konferenz

14. Bayerisch-Österreichische Dialektologentagung (BÖDT)

7.-9. November 2019

Fachbereich Germanistik

Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg 

 

 

Ringvorlesung

Sprachwandel R/Evolution von unsichtbarer Hand?

Sommersemester 2019, Mittwoch 18:00-19:30 Uhr

HS 3.409, Fachbereich Linguistik

Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg Abstracts  

 

6.3. Vorbesprechung

13.3. Hubert Haider, Salzburg: Sprachen verändern sich – und die Ansichten darüber auch

20.3. Barbara Sonnenhauser, Zürich: Historische Mehrsprachigkeit auf dem Balkan Kommunikative Praxis als Basis für morphosyntaktischen Wandel

27.3. Rudi Keller, Düsseldorf: Die unsichtbare Hand sichtbar machen    

3.4. Thomas Lindner, Salzburg: Diachronie und Sprachwandelforschung im 19. Jahrhundert (von den Anfängen bis Saussure)

10.4. Simone Pfenninger, Salzburg: Non-systematic variation as a driving force in language acquisition (and change)    

15.5. Lars Bülow und Philip Vergeiner, Salzburg: Sprecherzentrierte Ansätze in der Modellierung von Sprachwandel (in Österreich)

22.5. Oliver Schallert, München: Dialekte als Sprachwandellabor

29.5. Danae Perez, Zürich: Language contact and the emergence of creoles    

12.6. Armin Schwegler, Irvine: R/Evolution von (nicht ganz) unsichtbarer Hand: how creolistics and population genetics help reconstruct Latin America's AFRICAN past

19.6. Jürg Fleischer, Marburg: Die deutschen Dialekte, der Sprachatlas des Deutschen Reichs und die Ausnahmslosigkeit der Lautgesetze: Daten und Diskurse

26.6. Matthias Heinz, Salzburg: Phonologische Prozesse im Sprachwandel: Kellers unsichtbare Hand und die Frequenz

 

 

Workshop

New Methods for Multimodal Research

23.-24. Mai 2019

HS 1.009, 1. Stock

Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg Programm und Abstracts  

 

Organisation: Jana Pflaeging und Hartmut Stöckl, mit freundlicher Unterstützung des Vizerektorats für Lehre, des Doktoratskollegs Linguistik: Kontakt - Variation - Wandel und des Fachbereichs Anglistik und Amerikanistik der Universität Salzburg

 

 

Workshop

Best Practice in Sociophonetics

16.-17. Mai 2019

HS 1.001 und 1.002

Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg Zur Anmeldung

 

An Introduction to Forced Alignment and Vowel Extraction

Danielle Turton, Newcastle University 

16. Mai, 15:15–17:00 Uhr

HS 1.002 (EDV Seminarraum)

 

An Introduction to Praat Scripting

Patrycja Strycharczuk, The University of Manchester

16. Mai, 17:15-19:00 Uhr

HS 1.001 (Batliner Sprachlabor)

 

Praat Scripting and Forced Alignment: Practical Issues

Patrycja Strycharczuk and Danielle Turton, The University of Manchester & Newcastle University  

17. Mai (Zeit und Ort tba)

 

Organisation: Erik Schleef, mit freundlicher Unterstützung des Fachbereichs Anglistik und Amerikanistik

 

 

Internationaler Workshop

Intra-individual variation in language

25.-27. April 2019    

Fachbereich Germanistik

Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg

 

Organisation: Lars Bülow (Salzburg), Simone Pfenninger (Salzburg), Markus Schiegg (Erlangen) und Alexander Werth (Erlangen)

 

 

Internationales Symposium

Intra-speaker variation across time - Sociolinguistics meets psycholinguistics

7.-8. Februar 2019  

HS 4.101, Fachbereich Germanistik

Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg

 

Organisation: Lars Bülow und Simone Pfenninger

 

 

Gastvortrag

Language Regard: What it’s all about

29. Jänner 2019, 11:00-12:30 Uhr

HS 2.206, 2. Stock

Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg

 

Organisation: Stephan Elspaß und Simone Pfenninger, mit freundlicher Unterstützung des Doktoratskollegs Linguistik: Kontakt - Variation - Wandel 

  • ENGLISH English
  • News
    Heinz Slupetzky untersucht seit den 1960er Jahren Gletscher. Damals sind sie sogar noch gewachsen, mittlerweile schmelzen sie Jahr für Jahr. Der unermüdliche Gletscherforscher und Vermittler feierte am 17. Jänner seinen 80. Geburtstag.
    Am 11. Jänner 2020 ist Emer. Univ. Prof. Dr. Volker Krumm, Ordinarius für Erziehungswissenschaft, nach langem Leiden im 86. Lebensjahr verstorben.
    Hunderte Ballbesucher aus Stadt und Land, Universitätsangehörige und Studierende verbrachten eine rauschende Ballnacht mit viel Tanz und Feierlaune. Hier geht's zur Bildergalerie.
    Mehr als 230 TeilnehmerInnen nahmen bei der 10.Nachtschicht @UBS, veranstaltet von der Universitätsbibliothek Salzburg in Kooperation mit der ÖH, den Kampf gegen ihren inneren Schweinehund auf. Die lange Bibliotheksnacht wurde genutzt, um aufgeschobene Arbeiten voranzutreiben und auf anstehende Prüfungen am Semesterende zu lernen. Der Aufschieberitis-Virus hatte wenig Chance.
    Mit dem Thema "Künstliche Intelligenz als Gegner der Menschenrechte" geht die SchülerUNI in das 10. Jahr ihres Bestehens. Konstant besucht und von Medien vielfach im Blickfeld, hat sich das Format zum Erfolgsmodell entwickelt.
    Noch bis Ende Februar ist der Call for Lectures für die heurige ditact geöffnet, welche von 24.08.- 05.09.2020 am Unipark der Universität Salzburg stattfindet. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies! Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern. Wir freuen uns auf Sie!
    Einladung zum völlig neuartigen Skitouren-Event des Fachbereiches Sport und Bewegungswissenschaft. Wann: 29.1.2020 um 18 Uhr. Wo: Karkogel-Hütte, Abtenau. Anmeldungen: www.Time2Win.at
    "Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen" ist eine von Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner organisierte internationale, interdisziplinäre Tagung, die von 30.-31. Jänner 2020, in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater und der Stiftung Mozarteum, an der Universität Salzburg stattfindet.
    Einladung zur Tagung "Lebensende in Institutionen"
    THEMENFELD MUSIK: 18.00h "INT(R)O THE GROOVE (Disco Dance Mix)" Soundlecture von Didi Neidhart (Autor, Musiker, DJ, Salzburg) // 19.15h "RÄUME ALS RESONANZKÖRPER". Lecture von Marco Döttlinger (Komponist, INM Institut Neue Musik, Universität Mozarteum). Uraufführung von CORPUS IV mit Marco Sala und Marco Döttlinger // Atelier, KunstQuartier, Bergstr. 12a // w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    Montag, 03. Februar 2020, 13:30-15 Uhr, Hörsaal E.001 (UNIPARK Nonntal, Erzabt-Klotz-Str. 1). Es wird das Konzept der Uni 55-PLUS im Detail vorgestellt und die Teilnahmemodalitäten (Anmeldeverfahren) erläutert. Es wird empfohlen, die anschließend stattfindende Veranstaltung für „Bisherige“ ebenfalls zu besuchen. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich.
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
  • Veranstaltungen
  • 29.01.20 Resisting Reality: Political Implications of Vattimo's Hermeneutic Realism
    30.01.20 Lebensende in Institutionen. Jahrestagung des Fachbereichs für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
    30.01.20 Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets
    30.01.20 Targeted Machine Learning: How we can use machine learning for causal inference
    30.01.20 Figurationen und Szenen des Beginnens: Themenfeld MUSIK
    31.01.20 Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg