Abbildung: 47992.JPG
Univ.-Prof. Dr. Friedrich Vinzenz Reiterer Alttestamentliche Bibelwissenschaft
  • Universitätsplatz 1
  • 5020 Salzburg
Tel:
43 (0)662 / 8044-2913
Fax:
43 (0)662 / 6389-2913
friedrich.reiterer@sbg.ac.at

Geboren 4.8.1947, Steiermark.
1971 Mag.phil., 1972 Mag.theol., 1975 Dr.theol., 1980 Habilitation.

1981 Leiter der Abteilung für Atl. Einleitungswissenschaften an der Universität Salzburg, 1982/83 Gastprofessur: Freiburg im Breisgau, Deutschland, seit 1986 Professur an der Universität Salzburg, seit 1993 Gastprofessur an den Universitäten Vilnius und Kaunas, Litauen. März 2004 bis Februar 2006 Fachbereichsleiter. Seit 1. Oktober 2012 in Pension.

Zur Lehrtätigkeit gehören vor allem die Einleitungsveranstaltungen (historisch, literarisch), Lehre in den Sprachen Hebräisch (Entwurf eines nach hochschuldidaktischen Gesichtspunkten entwickelten Lehrbuches, das auch auf die Situation Rücksicht nimmt, wonach immer weniger Hörer mit Kenntnissen alter Sprachen zum Theologiestudium kommen) und Syrisch, Fundamentalexegese, exegetische Seminare, Entwicklung eines computerunterstützten Lehrprogrammes für die historischen und literarischen Grundkenntnisse zum Alten Testament.
Die Forschung (vgl. die Literatur) beschäftigt sich mit theologischen und philologischen Problemkreisen, wobei insbesondere Sira das Zentrum bildet. In diesem Bereich wurde vom Fond zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung 1993 ein Forschungsprojekt genehmigt, so dass die langjährige Vorarbeit jetzt einer effizienten Auswertung zugeführt werden kann.

  • ENGLISH English
  • News
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg