Abbildung: 48014.JPG
Univ.-Prof. DDr. Peter Leander Hofrichter Patrologie und Kirchengeschichte
  • Wallmannhofstraße 3
  • 5400 Hallein
Tel:
43 (0)6245 / 85010
Fax:
43 (0)6245 / 85010
peter.hofrichter@sbg.ac.at

Geboren 1940 in Wien. Studium von klassischer Philologie, Germanistik und Geschichte, in Salzburg Studium der Theologie und Assistent; 1981-1984 Lehrstuhlvertretung in Mainz. 1985 Habilitation in Graz. In Salzburg 1988 Abteilungsleiter, 1993 Professor und 1999 Vorstand des Instituts für Kirchengeschichte und Patrologie. Von 2001 bis 2005 auch Vorstand des „Instituts für den Christlichen Osten“ am „IFZ“. Seit 2004 im Ruhestand.

Forschung zum NT und zur Patristik und frühen Kirchengeschichte, besonders zum Prolog des Joh.-Ev. seiner ursprünglichen Gestalt, deren Umfeld und Wirkungsgeschichte: Das hymnische Bekenntnis der hellenistisch-jüdischen Jesus-Gemeinde zum Fleisch gewordenen Logos erscheint als Ausgangspunkt der gesamten Evangelienentwicklung. Ein nur tertiäres Gedankenexperiment zur Magdalenen- und Marienthematik auf dem Abweg moderner Mystifkationen beansprucht im Rückblick keine Glaubwürdigkeit.
Zahlreiche Reisen und die Arbeit in der Stiftung „Pro Oriente“ fördern die Beschäftigung mit den orientalischen Kirchen. Mit Prof. P. Roman Malek SVD Vorbereitung 2003 des weltweit ersten und 2006 des zweiten internationalen Symposions zur frühchristlichen Präsenz in China und in Zentralasien. Ebenfalls 2006 Organisation eines internationalen Symposions zur Marienfrömmigkeit im orthodoxen Osten und im lateinischen Westen Europas.

Mitglied des Arbeitsausschusses von „Pro Oriente“-Salzburg, 2005 Auszeichnung mit dem päpstlichen Silvester-Orden. 2007 Wahl zum Obmann des Pfarrgemeinderates der Stadtpfarre Hallein. Gelegentlich Vorträge und Begleitung von Reisen und Wallfahrten.

Familienstand: seit 1966 verheiratet mit Mag. Hilde Polak, vier erwachsene Kinder, elf Enkel.

  • ENGLISH English
  • News
    Für seine Publikation zur Entgiftung der Metalle Strontium und Barium in den Zellen der Hochmoor-Grünalge Micrasterias erhält der Salzburger Biologe Martin Niedermeier den Fritz-Grasenick-Preis 2018 der Österreichischen Gesellschaft für Elektronenmikroskopie (ASEM) im Bereich Life Sciences. Niedermeier hat entdeckt, dass diese Algen aus den Schadstoffen Kristalle bilden, um mit ihnen zurechtzukommen und hat dies mit speziellen Methoden der Elektronenmikroskopie nachgewiesen.
    jeweils mittwochs (10. April, 8. und 22. Mai 2019) von 13:00 - 14:00 Uhr im Clubraum der KHG (Wiener-Philharmoniker-Gasse 2, Salzburg)
    Eine botanische Malerin, Mischa Skorecz sowie ein Fotograf, Mischa Erben stellen Ihre Bilder im Botanischen Garten Salzburg aus.
    Wo: Im Botanischen Garten, Hellbrunnerstr. 34, A-5020 Salzburg
    Wann: 15.4. bis Ende August 2019.
    »Das Bedürfnis nach gerechter Sühne« Wege von »Berufsverbrecherinnen« in das Konzentrationslager Ravensbrück
    Bereits zum zweiten Mal wandert die >KinderUNI unterwegs< mit gebündeltem Wissen in die Region Pongau, heuer in das Bundeschullandheim Schloss Tandalier in Radstadt. Am 2. und 3. Mai 2019 bietet die Universität Salzburg gemeinsam mit akzente Salzburg dem Regionalverband und der KLAR!-Region Pongau, der LAG Lebens.Wert.Pongau, der Kompass Mädchenberatung sowie Architektur - Technik + Schule ein buntes und kostenfreies Programm.
    Gastvortrag von Herrn Univ.-Prof. Dr. Andreas Heil, Universität Wien, am Montag, 6.5.2019, 17.30, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR. E.33, Fachbereich Altertumswissenschaften
    Montag, 06.05.2019 um 17:00 Uhr, UniPark: Vortrag von Kohei Saito, Universität Osaka, Japan, im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Die Podiumsdiskussion findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Theologie im Zeichen der Zeit"am 7. Mai 2019 um 18:00 im HS 101 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg, EG) statt.
    Was Arbeit mit Kommunikation zu tun hat 8. Mai 2019, 15.00-18.00, FÜNFZIGZWANZIG, Residenzplatz 10, 5020 Salzburg
    Vortrag von Daniel Tanuro, Agraringenieur und ökosozialistischer Aktivist, am Donnerstag, 9. Mai um 19:30 im UniPark Salzburg im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Vortrag von Birgit Mahnkopf, Berlin, am Donnerstag, 9. Mai um 18 Uhr im UniPark Salzburg im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Am: 16.05.2019 // Zeit: 18:30h s.t. - 20:00h // Ort: Hörsaal 209 (!) der Rechtswiss. Fakultät der Universität Salzburg // Churfürststraße 1 // A-5020 Salzburg // (Zugang beschildert)
  • Veranstaltungen
  • 24.04.19 subnetTALK: Tangible Aesthetics (Vortragssprache EN)
    25.04.19 Netzwerk Qualitative Methoden
    25.04.19 Praxisseminar Sozialversicherung - Unmittelbarkeit der Leistungserbringung
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg