Wie läuft die LV-Bewertung ab?
Hier finden Sie eine Schritt für Schritt Anleitung: 

  • Zu Semesterbeginn wird eine Auflistung der zu evaluierenden LV (laut 3-Semesterzyklusplan) erstellt und die Unterlagen entsprechend vorbereitet. Die Anzahl der ausgesandten Bögen richtet sich grundsätzlich nach den Anmeldezahlen in PLUSonline.

  • In Semestern, in denen keine flächendeckende Bewertung aller LV eines Fachbereichs vorgesehen ist, können Lehrende ihre LV auf Eigeninitiative gerne mit den Fragebögen der Universität Salzburg bewerten und erhalten auch die offizielle LV-Ergebnisrückmeldung auf üblichem Weg. Einziger Unterschied im Ablauf ist in diesem Fall, dass die Lehrenden selbstständig Kontakt mit evaluation(at)sbg.ac.at aufnehmen, um sich die notwendigen Materialien zukommen zu lassen.

  • In Ausnahmefällen, wenn Sie die Bögen sehr dringend benötigen und der Postversand nicht mehr in Frage kommt, können Sie die Bögen auch selbst ausdrucken. Verwenden Sie dafür bitte unbedingt einen uniflow-Drucker, bedrucken Sie die Blätter doppelseitig und achten Sie darauf, dass die Bögen komplett, ohne dass Teile abgeschnitten sind, gedruckt werden. Sollte dies nicht der Fall sein, können die Bögen nicht verarbeitet werden. Alle Bögen (deutsch und englisch) finden Sie hier.

  • Die Unterlagen werden zu Semesterbeginn an die Lehrenden ausgesendet, damit auch früh endende Lehrveranstaltungen bewertet werden können. (Durch die Vielzahl an LV, die in einem Semester bewertet werden, ist es leider nicht möglich für jede LV zu ermitteln, wann der sinnvollste Zeitpunkt für die Aussendung der Unterlagen wäre).

  • Zusätzlich benötigte Materialien (beispielsweise für Kurse, welche zusätzlich angeboten werden) können jederzeit unter evaluation(at)sbg.ac.at angefordert werden.

  • Pro Lehrveranstaltung (bzw. Parallelkurs) wird ein Kuvert vorbereitet, das Folgendes enthält:
    • „Weiße“ oder „grüne“ Fragebögen in ausreichender Stückzahl (weiß = vorlesungsähnliche LV; grün = LV mit mehr Studierendenbeteiligung)
    • „Gelbe“ Fragebögen für eine direkte, schriftliche, anonyme Rückmeldung der Studierenden an die Lehrenden
    • Instruktionsblatt für die Lehrenden
    • Ein bereits durch entsprechenden Vordruck adressiertes Rückkuvert, um die ausgefüllten Fragebögen („Weiß“ bzw. „Grün“ – „Gelb“ bleibt bei den Lehrenden!) zurücksenden zu können. Dieses Kuvert wurde im Vorfeld mit einem Klebeetikett versehen, das alle wesentlichen Kenndaten der LV anführt, die für die weitere Verarbeitung sehr wichtig sind.

  • Ab dem Studienjahr 2017/18 enthalten der weiße und der grüne Bogen neben den bisherigen Items auch fünf Items rund um die Lernergebnisorientierung in der Lehrveranstaltung: Bekanntheitsgrad der Lernvoraussetzungen, Bekanntheitsgrad der intendierten Lernergebnisse, Lernergebnisorientierung bei der Gestaltung der Lehrveranstaltung, Lernergebnisorientierung bei den Leistungsnachweisen, Selbsteinschätzung des Erreichens der angestrebten Lernergebnisse. Da noch sämtliche Restbestände verwertet werden, sind noch zahlreiche Bögen ohne diese zusätzlichen Items im Umlauf und werden auch weiterhin versendet, da diese natürlich weiterhin Gültigkeit haben.

  • Bitte senden Sie leere Fragebögen zurück, damit diese erneut verwendet werden können.

  • Grundsätzlich erhalten alle Lehrenden die deutsche Fragebogenversion. Wenn Sie stattdessen englischsprachige Fragebögen einsetzen wollen, wenden Sie sich bitte an evaluation(at)sbg.ac.at. (Sie können bei der Bewertung deutsche und englische Fragebögen mischen oder ausschließlich die englische Version verwenden). Wenn Sie auch eine englische Version der Auswertung haben möchten, teilen Sie uns das bitte am Rücksendekuvert oder unter evaluation(at)sbg.ac.at mit.

  • Wenn eine LV von mehreren LV-LeiterInnen abgehalten wird, erfolgt der Versand an eine/n der Lehrenden.

  • Die LV-LeiterInnen führen die LV-Bewertung entsprechend der Anweisungen auf dem Instruktionsblatt für Lehrende in ihren LV selbständig durch.

  • Zu welchem Zeitpunkt im Semester (ab LV-Mitte bis LV-Ende) die jeweiligen LV evaluiert werden, ist von den Lehrenden selbst zu entscheiden.

  • Die Studierenden geben die Rücksendekuverts mit den ausgefüllten Fragebögen in die Hauspost, die diese an
    << LV-Bewertung, Brigitte Koch-Stockinger, Hellbrunnerstraße 34, 5020 Salzburg >>

    sendet.

  • Die Rücksendekuverts können dazu verwendet werden spezielle Anmerkungen bezüglich Auswertung oder Durchführung mitzuteilen (wie beispielsweise die Teilung einer LV in zwei Gruppen, die gemeinsame Bewertung aller Lehrenden einer LV, eine spezifische ECTS Angabe bei Mehrfachzuteilung von ECTS-Credits zu einer LV, etc.).

  • Die Fragebögen werden innerhalb von vier bis sechs Wochen nach Einlagen bearbeitet und die erstellten Ergebnisrückmeldungen versendet.

  • Das Ergebnis wird ausschließlich per E-Mail an die Lehrenden übermittelt.

  • Dekaninnen und Dekane haben Einsicht in alle Bewertungsergebnisse Ihrer Fakultät, die LeiterInnen der Fachbereiche und der sonstigen Organisationseinheiten (fakultär oder interfakultär) in die Ergebnisse Ihres Fachbereichs/ Ihrer Organisationseinheit und selbstverständlich erhalten die Lehrenden die Ergebnisse ihrer abgehaltenen LV.

  • Bitte beachten Sie, dass Ergebnisse nur dann rückgemeldet werden, wenn mehr als fünf gültige Bewertungen (pro Skala etc.) in der LV vorlagen.

  • ENGLISH English
  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg