Sprachlicher Schlüssel zu den Deuterokanonischen Schriften (Apokryphen) des Alten Testaments (SSDSAT)

Published by Aleph-Omega-Verlag, Salzburg

Herausgeber

Peter Arzt-Grabner und Michael Ernst
Fachbereich Bibelwissenschaft und Kirchengeschichte
Universitätsplatz 1
5020 Salzburg
Austria

Aufgaben und Ziele

Konsequente und vollständige Analyse des griechischen Textes der betreffenden Schrift des Alten Testaments.
Am Beginn jeder längeren Texteinheit findet sich eine kurze Strukturbeschreibung dieses Abschnittes. Die Versanalyse beginnt mit einer formalisierten syntaktischen Beschreibung, d.h. einer gliedernden Beschreibung von einfachen und komplexen Sätzen. Daran schließt sich eine Analyse jedes einzelnen im Vers vorkommenden Wortes an, und zwar sowohl hinsichtlich seiner morphologischen Beschreibung als auch hinsichtlich der syntaktischen Einordnung des betreffenden Wortes im Satz - letzteres auf der Grundlage der sog. Dependenzgrammatik.
Jenen, die praktisch gar keine Kenntnis der griechischen Sprache (mit Ausnahme des Alphabets) besitzen, soll ein Zugang zu den Bibeltexten ermöglicht werden.

Bisher erschienene Bände

Band 1: Sprachlicher Schlüssel zur Sapientia Salomonis (Weisheit), bearbeitet von: Peter Arzt, Michael Ernst, Wilhelm Niklas, Markus Bergmayr, Josef Falzberger, 2. Auflage 1997, 195 Seiten, Beiblatt, ISBN: 3-901636-03-X
Diesen Band bestellen

  • ENGLISH English
  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg