Engagement at the PLUS

Professionalization

To ensure innovative yet robust and sustainable scholarship, MML PLUS places emphasis on the training of early-career researchers. Of particular importance here is the interdisciplinary PLUS doctoral school “On the move: People, objects, signs”. Two further doctoral schools also deal focus on topics pertinent to migration and mobility – one at the Salzburg Centre of European Union Studies and the other, “Gender Transcultural”.  

 

Teaching and Internationalization

Many of our members have taught and/or currently teach courses that are part of the PLUS’ signature program of “Migration Studies,” offered since 2012. We are currently internationalizing this program by offering students and faculty members a multilateral ERASMUS exchange program with a number of IMISCOE institutions (in force 2020). The internationalization will move forward with a perspective of a double degree program in Migration Studies (expected start in 2022).

 

Lecture Series

MML PLUS aims to offer a lecture series to promote our work on campus while engaging in conversations with relevant stakeholders outside the university. The lecture series will reflect the wide range of topics and disciplines covered by MML PLUS.

  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg