Sammlung Karl Böhm

Bild von Karl Böhms Frack1917 dirigierte Karl Böhm in Graz seine erste Oper und startete damit eine beispiellose Karriere, die ihm internationale Anerkennung einbrachte und ihn nicht zuletzt auch eng mit der Stadt Salzburg und ihren Festspielen verbinden sollte.

Genau einhundert Jahre später 2017 übergaben die Erben seines Sohnes Karlheinz Böhm der Universität Salzburg eine einzigartige Sammlung, die einen sehr lebhaften Eindruck vom beruflichen und privaten Leben des berühmten Dirigenten gibt.

Die Sammlung beinhaltet neben Büchern und Studienpartituren, Korrespondenzen, Lebensdokumente, Notizbücher, Terminkalender, Gästebücher, persönliche Gegenstände, Fotos und Zeitungsausschnitte. Darüber hinaus zeugen die zahlreichen Preise und Ehrungen, Orden und Medaillen mit den dazugehörigen Dokumenten und Urkunden von Böhms internationalen Erfolgen. Zahlreiche Porträts in unterschiedlichen Größen und Techniken runden die Sammlung ab. 

  • Aufgabenbereiche:
    Aufbewahrung
    Beschreibung und Katalogisierung (in Arbeit)
    Bereitstellung für Wissenschaft und Forschung

  • Benützung:
    Die Benützung erfolgt ausschließlich nach Terminvereinbarung in den Räumen der Fachbibliothek Unipark

Bild von Karl Böhms AufzeichnungenBild von Karl Böhms TaktstockBild von Karl Böhms Signatur

  • ENGLISH English
  • News
    Die Salzburger Armenien-Expertin Jasmine Dum-Tragut berichtet in den Salzburger Nachrichten vom 12. Oktober über die Situation in Bergkarabach in Armenien. Die Wurzeln des Konflikts gehen hier weit zurück. Das macht einen Kompromiss momentan schwermöglich.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Am Dienstag, 13. Oktober, starten die Vorträge der Ring-Vorlesung „Ungleichheiten reduzieren – Sustainable Development Goal 10 im Fokus“ an der Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaften mit vielen spannenden Gästen.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • 21.10.20 Gesundheitsfördernde Effekte von Musikhören – Die Rolle des psychobiologischen Stressystems
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg