The Rector‘s Column - Folge 3 / 9. Oktober 2020  

Liebe Studierende,
liebe Lehrende,
liebe Kolleginnen und Kollegen in der Verwaltung,

nun ist es soweit: Nach einem Semester ohne Lehrbetrieb starten wir in das neue Studienjahr wieder mit Präsenzlehre, jedoch unter besonderen Bedingungen. Auf jeden Fall freuen wir uns, die Studierenden in den Hörsälen und Seminarräumen wieder begrüßen zu können und hoffen auf ein gutes und erfolgreiches Semester! Unser Ziel ist es, einen Lehrbetrieb mit so viel Freiheit und Normalität wie möglich und so viel Sicherheit wie nötig zu ermöglichen.

Um dies zu verwirklichen, galt es über den Sommer einige Herausforderungen zu bewältigen. So haben viele von Ihnen die Möglichkeit genutzt, sich in der optimalen Aufbereitung von online-Lehrveranstaltungen weiterzubilden. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Verwaltung haben sämtliche Gebäude mit Desinfektionsmitteln ausgestattet und die Hörsäle und Seminarräume wurden covidtauglich adaptiert und technisch aufgerüstet. Durch die verschiedenen Hygienemaßnahmen (Sitzordnung, Lüftung, Pausen für begegnungsfreies Verlassen und Betreten der Räume, organisierte Desinfektion) kann ein Ansteckungsrisiko so weit wie möglich reduziert werden. Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen, die hier mitgewirkt haben, sehr herzlich für die großen Mühen bedanken!

Somit kann die Präsenzlehre beginnen, allerdings wird der Universitätsalltag nicht mehr so sein wie er einmal war.  Noch nicht! Der ausschließliche online-Unterricht der vergangenen Monate hat uns gezeigt, wie wichtig Präsenzlehre und soziale Interaktion sind, gerade auch im Hinblick darauf, dass wir wieder viele Studienanfängerinnen und Studienanfänger willkommen heißen. Der direkte Austausch zwischen Lehrenden und Studierenden, wie auch der Studierenden unter sich, ist ein ganz wesentliches und unverzichtbares Element eines Studiums an einer Universität und kann auf Dauer nicht durch Distanzlehre ersetzt werden. Eine wichtige Erkenntnis, die die Erfahrung mit Corona noch einmal verdeutlicht hat. Um diese „reduzierte Präsenz“ zu erreichen, werden Lehrveranstaltungen in unterschiedlichem Modus abgehalten: Es gibt manche, die vollständig in Distanzlehre durchgeführt werden, andere in einem gemischten Modus, wieder andere in Präsenz.

Für den Fall, dass ein COVID-19-Fall oder ein Verdachtsfall in einer Lehrveranstaltung auftritt, legt unser Präventionsteam eine genaue Vorgangsweise fest.

Damit wir alle gut durch das Wintersemester kommen, brauchen wir jedoch auch den guten Willen von Ihnen allen, sich an die Vorgaben zu halten. Denn nur gemeinsam - also Professorinnen und Professoren, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Studierende - können wir diese Herausforderung  bewältigen. Ich bin mir bewusst, dass es zum jetzigen Zeitpunkt noch etliche Unsicherheiten gibt. Ich bin aber überzeugt, dass wir trotz aller Unwägbarkeiten gemeinsam ein erfolgreiches Semester schaffen werden. Die wichtigsten Zutaten sind Eigenverantwortung, gegenseitiges Verständnis und Flexibilität. In diesem Sinne bitte ich Sie alle um Ihre Mitwirkung.

Herzlichst

Ihr Hendrik Lehnert und Martin Weichbold

 

  • ENGLISH English
  • News
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Daran interessiert, Lehrer*in zu werden? Informiere dich am virtuellen Tag der offenen Tür der Paris Lodron Universität Salzburg zu deinem Lehramtsstudium in Salzburg!
    Die Rechtsakademie an der Universität Salzburg bietet im Jänner 2021 drei Online-Seminare zu den Themen Update Wettbewerbsrecht (Kartellrecht und UWG) am Freitag, 15.1.2021, Update GmbH-Recht am Freitag, 22.1.2021 und Update Gewährleistungsrecht am Freitag, 29.1.2021, an.
    Soeben ist die neue Ausgabe der Zeitschrift für Praktische Philosophie online erschienen, die – am Puls der Zeit - auch dem einen Thema Rechnung trägt, das uns derzeit prägt wie kein anderes: die Corona-Pandemie. Ihr ist einer der beiden Schwerpunkte der Ausgabe gewidmet; in seinem beachtlichen Umfang spiegelt sich nicht nur die Wichtigkeit dieses Themas, sondern auch das große Bedürfnis, die vielfältigen Folgen dieser Pandemie philosophisch und ethisch zu reflektieren.
    Mit dem PLUS Talk wurde bereits 2020 ein neues Kommunikationsformat der Paris Lodron Universität Salzburg eingeführt. Im Rahmen dieses Formats treten Mitglieder des Rektorats zu bestimmten Schwerpunktthemen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der PLUS, Studierenden und Vertreterinnen und Vertretern der Öffentlichkeit in Diskurs. Die Diskussionen finden LIVE statt und bieten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, zu aktuellen Themen Fragen zu stellen.
    Nach Austausch mit dem Ministerium und in intensiver Beratung mit den Dekanen hat das Rektorat der Paris Lodron Universität Salzburg entschieden Prüfungen derzeit grundsätzlich nur mehr online durchzuführen. Dazu gelten folgende Punkte:
    Dialog und Befreiung in einer digitalen Zukunft - Ort und Zeit: Paris Lodron Universität Salzburg; 14.–16. Oktober 2021 - Ansprechpartner: markus.maier@stud.sbg.ac.at
    INTERDISZIPLINÄRE TAGUNG unter der Leitung von Reinhard Heinisch, Reinhard Klaushofer, Christoph Kühberger und Margit Reiter
    10h /Online-Matinee mit Vortrag und Gespräch aus der Reihe „Artes“ mit Robert Brennan und Wolf-Dietrich Löhr.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 27. Jänner 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 3. Februar 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Das Land Salzburg schreibt in Abstimmung mit der Paris Lodron Universität Salzburg das neue Förderprogramm Digital Humanities aus. Unterstützt werden neue, innovative Forschungsvorhaben aus dem GSK-Bereich mit interdisziplinärer Ausrichtung, die sich mit dem Einsatz digitaler Technologien auseinandersetzen.
  • Veranstaltungen
  • 27.01.21 Music, Entrainment and the Mind–Body Connection: Implications for Health and Physical Activity
    28.01.21 Making Art Modern? Views from the Italian Renaissance.
    28.01.21 Kunstgeschichte und Umweltgeschichte im Dialog. Die Darstellung von Wald und Bäumen bei Albrecht Altdorfer und Wolf Huber
    28.01.21 Performing under pressure: Mechanisms and interventions.
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg