Banner Digitale Medien (Bilder: S. Haigermoser)
TYP STUDIENERGÄNZUNG / STUDIENSCHWEPRUNKT
ERFORDERNISSE 24 ECTS / 36 ECTS
KOORDINATION ZFL - Flexibles Lernen
KONTAKT Simon P. Haigermoser, MSc
LV-ANGEBOT & ANMELDUNG
20W / 21S (PLUSonline)
DETAILS Mitteilungsblatt vom 19. August 2020

FOKUS

Digitale Medien durchdringen den öffentlichen und privaten Bereich gleichermaßen und beeinflussen nachhaltig das gesellschaftliche, politische, soziale und ökonomische Handeln. Gleichzeitig rückt der Schutz der eigenen Daten immer stärker in den Fokus. Ein verantwortungsvoller, kompetenter Umgang bei der Nutzung und der Erstellung von Medieninhalten ist im Rahmen eines Hochschulstudiums unerlässlich und stellt auch im Übergang in das Berufsleben häufig eine Schlüsselqualifikation dar. Nicht zuletzt die Covid19-Krise zu Jahresbeginn 2020 hat gezeigt, wie schnell digitale Lösungen der Kommunikation und des Austauschs Gewicht bekommen.

Die Studienergänzung und der Studienschwerpunkt „Digitale Medien“ bieten eine Möglichkeit, solide Kompetenzen in der Schaffung kreativer Inhalte und dem kritischen Umgang mit digitalen Medien zu erlangen. Die vermittelten Inhalte decken ein breites Themenspektrum – von digitaler Fotografie, digitaler Audio- und Videotechnik und der Schaffung multimedialer Inhalte für Soziale Medien, bis hin zu Stimm- und Sprechtrainings für Aufnahmen und Live-Präsentationen – ab.

 

ZIELE

  • Kenntnis der für einen Medieneinsatz wesentlichen Grundlagen der Gerätetechnik (Hardware und Software)
  • Fähigkeit zur kompetenten und flexiblen Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien
  • Kompetenz bei der Erstellung von Präsentationen
  • Fähigkeit zur Analyse, Bewertung und Herstellung diverser Medienprodukte
  • Kenntnis von Planung und Organisation (multi-)medialer Produktionsabläufe
  • Kenntnis von Trends und Entwicklungen sowie Fähigkeit zur aktiven Teilnahme im WorldWide Web
  • Kompetenz im Umgang mit Information im World Wide Web (z.B. Selbstpräsentation, Urheberrecht)
  • Fähigkeit zur bewussten/kritischen Nutzung neuer Technologien
  • Kennen von Anwendungsmöglichkeiten und Einsatzszenarien digitaler Medien
  • Fähigkeit zu vernetztem, fachübergreifendem Denken und zur Teamarbeit

 

ZIELGRUPPE

Durch die Vielfalt der Themengebiete und durch die anwendungsbezogene Lehre bieten sich die Studienergänzung und der Studienschwerpunkt „Digitale Medien“ als Abrundung und Bereicherung für jedes Studium an und richten sich an Studierende aller Fakultäten. Das Basismodul „Digitale Medien Lehramt“ bietet eine zusätzliche Fokussierung auf die Bedürfnisse von angehenden Lehrerinnen und Lehrern.

 

AUFBAU & ERFORDERNISSE

Basismodul (12 ECTS)

BASISMODUL DIGITALE MEDIEN (12 ECTS) ECTS
Digitale Bildverarbeitung, Grafik und Fotografie 4
Digitale Videotechnik

4

Digitale Audiotechnik 4
BASISMODUL DIGITALE MEDIEN LEHRAMT (12 ECTS) ECTS
Medienpädagogik und Mediendidaktik 4-8
Grundlagen Gerätetechnik und Medienproduktion 4-8

Aufbaumodul (12 ECTS)

DIGITALE MEDIEN ECTS

Lehrveranstaltungen aus dem Lehrangebot “Digitale Medien”,
dabei aber maximal nur 1 Lehrveranstaltung aus dem Bereich “Digitale Bildverarbeitung, Grafik und Fotografie”

12

Schwerpunktmodul (12 ECTS)

DIGITALE MEDIEN ECTS
Lehrveranstaltungen aus dem LV-Angebot "Digitale Medien" 12

ZERTIFIZIERUNG

Nach positiver Absolvierung der angeführten Lehrveranstaltungen können folgende Zertifikate beantragtwerden:

  • Basismodul “Digitale Medien”. Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basismoduls im Ausmaß von 12 ECTS-Credits ausgestellt.
  • Basismodul “Digitale Medien Lehramt”. Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basismoduls“Medienpass Lehramt” im Ausmaß von 12 ECTS-Credits ausgestellt.
  • Studienergänzung “Digitale Medien”. Dieses wird nach positiver Absolvierung eines der beiden Basismodule sowie des Aufbaumoduls im Gesamtausmaß von 24 ECTS-Credits ausgestellt.
  • Studienschwerpunkt “Digitale Medien”. Dieses wird nach positiver Absolvierung eines der beiden Basismodule, des Aufbaumoduls sowie des Schwerpunktmoduls im Gesamtausmaß von 36 ECTS-Credits ausgestellt.

 

 

ANMELDUNG / ANTRAG ZERTIFIKAT / EINREICHUNG DER ZEUGNISSE

Die Anmeldung zu den einzelnen Lehrveranstaltungen erfolgt über PLUSonline. Es ist keine weitere Anmeldung bzw. Genehmigung zum Medienpass erforderlich.

Sobald Sie die erforderlichen Lehrveranstaltungen abgeschlossen haben, reichen Sie den ausgefüllten Prüfungspass sowie die entsprechenden Zeugnisse beim ZFL - Zentrum für Flexibles Lernen (Simon Haigermoser, MSc. - simon.haigermoser@sbg.ac.at) ein. Nach Überprüfung der Unterlagen wird im Auftrag des VR Lehre und Studium das Zertifikat am ZFL- Flexibles Lernen ausgestellt.

ACHTUNG: Eine Ausweisung von Studienergänzungen und -schwerpunkten in Bachelor-, Master- oder Diplomprüfungszeugnis ist möglich (Benennung der freien Wahlfächer). Bestimmungen dazu finden Sie in Ihrem Curriculum bzw. sollte im Vorfeld unbedingt das Einvernehmen mit dem/der Curricularkommissionsvorsitzenden der eigenen Studienrichtung hergestellt werden.

Kontakt
Simon Haigermoser MSc.
ZFL - Flexibles Lernen - AV-Studio "NAV" Hellbrunner Straße 34, A-5020 Salzburg
simon.haigermoser@sbg.ac.at
+ 43 662 8044-2428

Basismodul Digitale Medien 12 ECTS
Basismodul Digitale Medien Lehramt 12 ECTS
Studienergänzung Digitale Medien 24 ECTS
Studienschwerpunkt Digitale Medien 36 ECTS
  • ENGLISH English
  • News
    Die Digitalisierung hat zu einer enormen Verbreitung verschiedener Formen mobilen Arbeitens geführt. Corona hat hier einen zusätzlichen Schub gebracht und Homeoffice in Bereichen und für Tätigkeiten eingeführt, die vorher kaum vorstellbar waren.
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg