Jour fixe - Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht

Während der Semesterzeit wird jede zweite Woche ein Jour fixe abgehalten (immer mittwochs um 17 Uhr - bis auf weiteres ONLINE/webex-meeting).

Ziel des Forschungsseminars ist es, Manuskripte zu besprechen und diese auf der Grundlage konstruktiver Kritik zu verbessern. Eingeladen wird grundsätzlich das wissenschaftliche Personal des Fachbereichs, weitere Interessenten und Interessentinnen sind aber ebenso willkommen. Wenn Sie teilnehmen bzw die Manuskripte zu einem konkreten Thema bekommen möchten, melden Sie sich bitte unter dieser Adresse: Martina.Wurnitsch@sbg.ac.at.

 

  • 07. Oktober 2020:

- Benjamin Kneihs, Reinhard Klaushofer, Hannes Winner, Rainer Palmstorfer: Österreichische Maßnahmen der Coronakrise

  • 21. Oktober 2020

- Anna Karl: Der Einfluss des Unionsrechts auf die Trennung zwischen Justiz und Verwaltung

  • 04. November 2020


  • 18. November 2020

Mariana Mykyliuk: "Quo vadis, Europe? Grenzkontrollen im Schengen-Raum"

  • 02. Dezember 2020

- Martin Fanninger: Altersdiskriminierung im österreichischen öffentlichen Dienst  

  • 16. Dezember 2020

- Daniela Schnelzer: Die europäische Armee

  • 13. Jänner 2020

- Sebastian Krempelmeier und Lisa Sönser: Aktuelle Methodenfragen

  • 27. Jänner 2020

- András Jakab und Sebastian Schmid: ZöR-Rundfrage zur Rechtsprechung des VfGH seit 1920  

 

  • ENGLISH English
  • News
    Die Digitalisierung hat zu einer enormen Verbreitung verschiedener Formen mobilen Arbeitens geführt. Corona hat hier einen zusätzlichen Schub gebracht und Homeoffice in Bereichen und für Tätigkeiten eingeführt, die vorher kaum vorstellbar waren.
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg