Christian Klesse

Contact: c.klesse(at)mmu.ac.uk

Christian Klesse is Reader at the Department of Sociology at Manchester Metropolitan University (UK). His research interests include consensual non-monogamy, gender and sexual politics, bisexualities, transnational LGBTQ activism and Queer Film Festivals. Christian is interested in exploring from an intersectional angle how intimacies are shaped and contested in political and socio-economic processes. His work is interdisciplinary and often collaborative. He is the author of The Spectre of Promiscuity: Gay male and bisexual non- monogamies and polyamories (Ashgate, 2007), co-editor of the Special Issues on ‘Gender, Sexuality and Political Economy’ of IJPCS (2014) and on ‘Polyamory’ of Sexualities (2006). Recent journal articles have appeared in Sexualities, Signs: Journal of Women in Culture and Society, Sociological Research Online and The Sociological Review.  

Most relevant activities:

  • Klesse, C. (2018) ‘Polyamorous Parenting – Stigma, Social Regulation and Queer Bonds of Resistance’’, in Ana Cristina Santos, Beatrice Gusmano and Pablo Pérez Navarro, Special Issue of Sociological Research Online on Polyamories in Southern Europe. Critical Perspectives (Online First): 1-19. URL: https://doi.org/10.1177/1360780418806902.
  • Klesse, C. (2018) ‘Toward a Genealogy of a Discourse on Women’s Erotic Autonomy: Feminist and Queer-Feminist Critiques of Monogamy’, Signs. Journal of Women in Culture and Society, August 44 (1): 205-231. https://doi.org/10.1086/698283.
  • Klesse, C. (2018) ‘Dancing on the waves or being washed away? Representations of Bisexualities in Liquid Modernity’, 20th Anniversary Special Issue, Sexualities, December 21 (8): 1366-1367.
  • Binnie, J. and Klesse, C. (2018) ‘Comparative Queer Methodologies and Queer Film Festival Research’, in L. Dawson and S. Loist, S. (eds.) Special issue on LGBT/Q Film Festivals, Studies in European Cinema 15(1): 55-71.  
  • Klesse, C. (2018) ‘Bisexuality, Slippery Slopes and Multi-partner Marriage’, in E. Maalipaard (ed.) Journal of Bisexuality (Special Issue on EuroReBicon: International Research Frontiers) 18(1): 35-53.  

Further Links:
https://www.mmu.ac.uk/sociology/staff/profile/index.php?id=147
https://www.mmu.ac.uk/rcass/our-expertise/gender-and-sexuality-cluster/

  • News
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Daran interessiert, Lehrer*in zu werden? Informiere dich am virtuellen Tag der offenen Tür der Paris Lodron Universität Salzburg zu deinem Lehramtsstudium in Salzburg!
    Die Rechtsakademie an der Universität Salzburg bietet im Jänner 2021 drei Online-Seminare zu den Themen Update Wettbewerbsrecht (Kartellrecht und UWG) am Freitag, 15.1.2021, Update GmbH-Recht am Freitag, 22.1.2021 und Update Gewährleistungsrecht am Freitag, 29.1.2021, an.
    Soeben ist die neue Ausgabe der Zeitschrift für Praktische Philosophie online erschienen, die – am Puls der Zeit - auch dem einen Thema Rechnung trägt, das uns derzeit prägt wie kein anderes: die Corona-Pandemie. Ihr ist einer der beiden Schwerpunkte der Ausgabe gewidmet; in seinem beachtlichen Umfang spiegelt sich nicht nur die Wichtigkeit dieses Themas, sondern auch das große Bedürfnis, die vielfältigen Folgen dieser Pandemie philosophisch und ethisch zu reflektieren.
    Mit dem PLUS Talk wurde bereits 2020 ein neues Kommunikationsformat der Paris Lodron Universität Salzburg eingeführt. Im Rahmen dieses Formats treten Mitglieder des Rektorats zu bestimmten Schwerpunktthemen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der PLUS, Studierenden und Vertreterinnen und Vertretern der Öffentlichkeit in Diskurs. Die Diskussionen finden LIVE statt und bieten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, zu aktuellen Themen Fragen zu stellen.
    Nach Austausch mit dem Ministerium und in intensiver Beratung mit den Dekanen hat das Rektorat der Paris Lodron Universität Salzburg entschieden Prüfungen derzeit grundsätzlich nur mehr online durchzuführen. Dazu gelten folgende Punkte:
    Dialog und Befreiung in einer digitalen Zukunft - Ort und Zeit: Paris Lodron Universität Salzburg; 14.–16. Oktober 2021 - Ansprechpartner: markus.maier@stud.sbg.ac.at
    INTERDISZIPLINÄRE TAGUNG unter der Leitung von Reinhard Heinisch, Reinhard Klaushofer, Christoph Kühberger und Margit Reiter
    10h /Online-Matinee mit Vortrag und Gespräch aus der Reihe „Artes“ mit Robert Brennan und Wolf-Dietrich Löhr.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 27. Jänner 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 3. Februar 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Das Land Salzburg schreibt in Abstimmung mit der Paris Lodron Universität Salzburg das neue Förderprogramm Digital Humanities aus. Unterstützt werden neue, innovative Forschungsvorhaben aus dem GSK-Bereich mit interdisziplinärer Ausrichtung, die sich mit dem Einsatz digitaler Technologien auseinandersetzen.
  • Veranstaltungen
  • 27.01.21 Music, Entrainment and the Mind–Body Connection: Implications for Health and Physical Activity
    28.01.21 Making Art Modern? Views from the Italian Renaissance.
    28.01.21 Kunstgeschichte und Umweltgeschichte im Dialog. Die Darstellung von Wald und Bäumen bei Albrecht Altdorfer und Wolf Huber
    28.01.21 Performing under pressure: Mechanisms and interventions.
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg