Modul III: Kompetent in Studium und Alltag

Hinweis

Übersicht über die Termine/Räume:

Klicken Sie auf "Link zu den Terminen". Wenn keine Raumnummer angegeben ist, handelt es sich um einen Onlinetermin.

 

Sprachkurs B2+
Kursleiter/in Bauer A ( Eder V )
Kursnummer U84011
Wochenstd. 10 Std. + Tutorium (1 Std.) / 15 ECTS-Punkte
Beschreibung Sprachliche Mittel und Handlungen für das Verständnis und die Produktion von komplexen Texten zu konkreten und abstrakten Themen im Studium und Alltag.
Kursunterlagen / Lehrwerk (nicht in der Kursgebühr enthalten) Kurs- und Arbeitsbuch 1. Lehrbuch: Koithan, Ute et al: Aspekte neu. Mittelstufe Deutsch B2. Stuttgart 2017 (Klett). ISBN 978-3-12-605024-1 (mit DVD) oder 978-3-12-605025-8 (ohne DVD) 2. Arbeitsbuch: Koithan, Ute et al: Aspekte neu. Mittelstufe Deutsch B2. Stuttgart 2017 (Klett). ISBN 978-3-12-605026-5 optional: Sieber, Tanja: Aspekte neu. Mittelstufe Deutsch. Grammatik B1plus bis C1 (Klett). ISBN 978-3-12-605032-6 + Blackboard-Unterstützung
Zeit und Raum Link zu den Terminen
Voraussetzung Sprachniveau B1+/B2
Ziel Die Studierenden sind befähigt, sich im Studium und im Alltag selbstständig zurechtzufinden, d.h.: Sie können • ein breites Spektrum komplexer Texte zu konkreten und abstrakten komplexen Themen in Studium und Alltag verstehen und auch • implizite Bedeutungen erfassen. Sie können • sich spontan, fließend und wirkungsvoll mit angemessener Korrektheit zu einem breiten Spektrum allgemeiner, wissenschaftlicher und beruflicher Themen verständigen, ohne den Eindruck zu erwecken, sich einschränken zu müssen • komplexere Sachverhalte strukturiert beschreiben und darstellen • Standpunkte darstellen und stützen • komplexen Diskussionen zu weniger vertrauten Themen folgen und dazu beitragen, • in Gruppenarbeiten Hauptideen und Entscheidungen festhalten, diese mit der Gruppe diskutieren und die Rückmeldung an das Plenum strukturieren sowie • ihre eigenen Gedanken und Meinungen schriftlich und mündlich präzise ausdrücken und • auf komplexe Argumentationen anderer reagieren. Die Studierenden verfügen über Verständnis und Bewusstsein von Kultur und deren Einfluss auf die Kommunikation und können Informationen in ihrem kulturellen Kontext identifizieren und interpretieren. Sie können • mit Wortschatz und Strukturen der allgemeinen Wissenschaftssprache rezeptiv und produktiv umgehen, • sprachliche Mittel der wissenschaftlichen Kommunikation im Mündlichen und Schriftlichen einsetzen, • aus hoch spezialisierten Quellen des angestrebten Studiengebiets Informationen, Gedanken und Meinungen entnehmen, • in einer Vorlesung detaillierte Notizen machen und zwar so, dass sie auch für andere nützlich sind, • lange und anspruchsvolle Texte zusammenfassen sowie • eigene Texte überarbeiten und in Diskussionen Fragen aufgreifen. Die Studierenden verfügen über ein breites Spektrum an Sprachlernstrategien sowie allgemeinen und wissenschaftlichen Arbeitstechniken und können diese effizient und flexibel einsetzen.
Beginn Do, 01.10.2020, 09:15-10:45, 1.008
Wissenschaftsdeutsch: mündlich und schriftlich
Kursleiter/in Wegenkittl-Neumayer U ( Eder V )
Kursnummer U84012
Wochenstd. 4 Std. + Tutorium (1 Std.) / 6 ECTS-Punkte
Beschreibung Textsorten und kommunikative Kontexte des universitären Alltags
Kursunterlagen / Lehrwerk (nicht in der Kursgebühr enthalten) Backhaus, Anke et al: MITTELPUNKT NEU B2/C1. Textsorten für Studium und Beruf. Intensivtrainer mit Audio-CD. Klett 2015. ISBN 978-3-12-676617-3 AUF DEN PUNKT GEBRACHT. Deutscher Lernwortschatz zur Textarbeit. Klett 2017. ISBN 978-3-12-519567-7 + Blackboard-Unterstützung
Zeit und Raum Link zu den Terminen
Voraussetzung Grundlegende Kenntnisse der deutschen Wissenschaftssprache
Ziel Die Studierenden können • systematische Fachvorträge inkl. übersichtlicher und korrekter Folien/Handouts gestalten, • Exzerpte und Mitschriften komplexer Vorlagen erstellen, • schriftliche Arbeiten mit zentralen Mitteln der Wissenschaftssprache, Gliederung, Bibliographie usw. verfassen, • Abstracts und Protokolle erstellen und • Möglichkeiten der Textüberarbeitung nützen.
Beginn Mo, 05.10.2020, 11:15-12:45, 1.006
  • ENGLISH English
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg