Nachhaltigkeits-Challenge im Rektorat!

Im Rahmen der aktuellen Nachhaltigkeitskampagne WALK THE TALK der Paris Lodron Universität Salzburg in Zusammenarbeit mit ihrer Nachhaltigkeitsinitiative PLUS Green Campus und ihren Mitgliedern von Scientists For Future stellt sich unser Rektorat persönlichen Challenges im Sinne einer nachhaltigen Lebensweise.

Den Start macht unsere Vizerektorin für Forschung und Nachhaltigkeit, Nicola Hüsing, mit dem Selbstversuch eine Woche lang vegan zu leben, auch anlässlich des Weltvegantages am 1. November.

 

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Wir haben ihr nach ihrem Selbstversuch folgende Fragen gestellt:

  • 1. Haben Sie oft selber gekocht oder sind Sie auswärts essen gegangen?
    Ich habe das Experiment „vegan leben“ zugegebenermaßen ohne großes Vorwissen gestartet. Deshalb war ich sehr dankbar, dass sich eine befreundete Kollegin, Claudia Wöhle, spontan angeschlossen hat. So konnten wir uns über die Do‘s und Don‘ts in dieser Woche perfekt austauschen. Ziel war es, möglichst viel aus dieser Erfahrung mitzunehmen, d.h. wir wollten in jedem Fall vegan kochen, aber auch essen gehen. Wir haben festgestellt, dass es viele spannende und leckere Gerichte gibt, bei denen es sich lohnt, sie auszuprobieren. Deutlich schwieriger als gedacht war der Versuch vegan essen zu gehen, da die Auswahl auf vielen Speisekarten doch eher überschaubar ist.

    • 2. Was war die größte Herausforderung für Sie?
      Ausgerüstet mit einer Reihe an Rezepten, war das Einkaufen der Zutaten die größte Herausforderung (neben dem Verzicht auf Vollmilchschokolade). „Learning by doing“ ist nicht ganz einfach, denn viele Produkte, von denen wir dachten, dass sie vegan seien, enthalten dann doch tierische Inhaltsstoffe. Es war ehrlich gesagt sehr lehrreich zu erfahren (trotz meines chemischen Hintergrunds), wie wenig man über Nahrungsmittelinhaltsstoffe weiß. Eine gute Hilfestellung ist natürlich die Kennzeichnung der Lebensmittel mit „vegan“.

      • 3. Wieviel der veganen Lebensweise werden Sie weiter in Ihr Leben integrieren?
        Es ist unproblematisch sich an ausgewählten Tagen vegan zu ernähren und wird sicher immer mal wieder Bestandteil unseres Lebens sein. Für eine nachhaltige und vegane Lebensweise bedarf es aber mehr! Es gilt ja nicht nur bei den Lebensmitteln darauf zu achten, woraus sie bestehen, sondern auch woher sie kommen und wie sie verpackt sind (Stichwort Regionalität, Reduktion von Plastikmüll). Zudem beschränkt sich eine vegane Lebensweise nicht nur auf das Essen, sondern auch auf Zutaten bei anderen Alltagsprodukten, wie z.B. Kosmetika. Unser Fazit: Vollblutveganerinnen werden wir aber wohl beide nicht werden. Wir sind beide durch die Challenge aber sehr viel sensibler für das Thema Nahrungsmittelinhaltsstoffe geworden…und vegane Rezepte werden wir weiterhin ausprobieren.
  • ENGLISH English
  • News
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Daran interessiert, Lehrer*in zu werden? Informiere dich am virtuellen Tag der offenen Tür der Paris Lodron Universität Salzburg zu deinem Lehramtsstudium in Salzburg!
    Die Rechtsakademie an der Universität Salzburg bietet im Jänner 2021 drei Online-Seminare zu den Themen Update Wettbewerbsrecht (Kartellrecht und UWG) am Freitag, 15.1.2021, Update GmbH-Recht am Freitag, 22.1.2021 und Update Gewährleistungsrecht am Freitag, 29.1.2021, an.
    Soeben ist die neue Ausgabe der Zeitschrift für Praktische Philosophie online erschienen, die – am Puls der Zeit - auch dem einen Thema Rechnung trägt, das uns derzeit prägt wie kein anderes: die Corona-Pandemie. Ihr ist einer der beiden Schwerpunkte der Ausgabe gewidmet; in seinem beachtlichen Umfang spiegelt sich nicht nur die Wichtigkeit dieses Themas, sondern auch das große Bedürfnis, die vielfältigen Folgen dieser Pandemie philosophisch und ethisch zu reflektieren.
    Mit dem PLUS Talk wurde bereits 2020 ein neues Kommunikationsformat der Paris Lodron Universität Salzburg eingeführt. Im Rahmen dieses Formats treten Mitglieder des Rektorats zu bestimmten Schwerpunktthemen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der PLUS, Studierenden und Vertreterinnen und Vertretern der Öffentlichkeit in Diskurs. Die Diskussionen finden LIVE statt und bieten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, zu aktuellen Themen Fragen zu stellen.
    Nach Austausch mit dem Ministerium und in intensiver Beratung mit den Dekanen hat das Rektorat der Paris Lodron Universität Salzburg entschieden Prüfungen derzeit grundsätzlich nur mehr online durchzuführen. Dazu gelten folgende Punkte:
    Dialog und Befreiung in einer digitalen Zukunft - Ort und Zeit: Paris Lodron Universität Salzburg; 14.–16. Oktober 2021 - Ansprechpartner: markus.maier@stud.sbg.ac.at
    INTERDISZIPLINÄRE TAGUNG unter der Leitung von Reinhard Heinisch, Reinhard Klaushofer, Christoph Kühberger und Margit Reiter
    10h /Online-Matinee mit Vortrag und Gespräch aus der Reihe „Artes“ mit Robert Brennan und Wolf-Dietrich Löhr.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 27. Jänner 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 3. Februar 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Das Land Salzburg schreibt in Abstimmung mit der Paris Lodron Universität Salzburg das neue Förderprogramm Digital Humanities aus. Unterstützt werden neue, innovative Forschungsvorhaben aus dem GSK-Bereich mit interdisziplinärer Ausrichtung, die sich mit dem Einsatz digitaler Technologien auseinandersetzen.
  • Veranstaltungen
  • 27.01.21 Music, Entrainment and the Mind–Body Connection: Implications for Health and Physical Activity
    28.01.21 Making Art Modern? Views from the Italian Renaissance.
    28.01.21 Kunstgeschichte und Umweltgeschichte im Dialog. Die Darstellung von Wald und Bäumen bei Albrecht Altdorfer und Wolf Huber
    28.01.21 Performing under pressure: Mechanisms and interventions.
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg