Bewegt im Advent

24 kinderleichte Übungen auf 24 Karten finden Sie im SALTO-Adventkalender. Die Bewegungsanregungen sind für Kinder ab drei Jahren und die ganze Familie einfach und auf kleinem Raum durchführbar. Dieser Beitrag zur Vereinbarkeit soll mit Unterstützung des Kinderbüros möglichst vielen zu Gute Kommen. Prof. Susanne Ring-Dimitriou erklärt: "Die Übungen sind für und mit Kindern entwickelt worden und lassen sich einfach im Alltag umsetzen. Wie man sieht machen die Übungen richtig Spaß und können die Zeit bis Weihnachten verkürzen!“ Sie hat sich mit dem SALTO-Team dem niederschwelligen Zugang zu Bewegung und Sport in der Lebensspanne besonders verschrieben. Das Freebie zum Ausdrucken finden Sie HIER. (© SALTO, Aistleitner, Horvath & Ring-Dimitriou, 2017).

 

 

 

 

 

 

Wie kann der Kalender genutzt werden?  

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Für jeden Tag bis Weihnachten gibt es eine Karte mit einer kleinen Bewegungsaufgabe. Diese kann entweder in einen befüllbaren Adventkalender hineingegeben werden, oder man nutzt die Karten selbst als Kalender indem man die Karten z.B. mit Kluppen an eine Schnur hängt und im Zimmer des Kindes aufhängt. Jeden Tag darf dann eine Karte abgenommen und die Übung gemacht werden. Am meisten Spaß macht es, wenn auch die Eltern es versuchen.

Wie drucke ich den Kalender aus?  

Drucken Sie die Seiten 2-7 beidseitig bedruckt am besten auf einem dickeren Papier (z.B. 180g) aus. Wählen Sie dabei die Option „über kurze Seite drehen“. Wenn Sie keinen Drucker haben, der beidseitig bedrucken kann, ist es auch möglich die Seiten einzeln auszudrucken und anschließend zusammenzukleben. So werden die einzelnen Karten auch dicker. (Tipp: Kleben Sie die Seiten vor dem Auseinanderschneiden aneinander, da es sonst auf der Rückseite keine Orientierungslinien zum Schneiden gibt.) Schneiden Sie (oder Ihr Kind) die Karten anschließend aus und schon sind die Karten bereit für den Adventkalender.  


Was mache ich nach Weihnachten mit den Karten?  

Sie können die Karten z.B. aufheben und in einer langweiligen Minute wieder herausholen.

Spielmöglichkeit 1 - Pantomime
Alle Spieler ziehen reihum eine Karte und stellen dar was auf der Karte abgebildet ist. Die anderen Mitspieler müssen erraten, was dargestellt wird. Der Spieler, der die Antwort errät erhält die Karte. Wer kann am meisten Karten erraten?  

Spielmöglichkeit 2 - Versteckspiel
Die Karten werden in einem Raum/der Wohnung/dem Haus/dem Garten versteckt. Anschließend suchen alle gemeinsam die Karten. Wird eine Karte gefunden und kann der Finder die darauf abgebildete Übung darstellen, darf die Karte von den Schatzsuchern behalten werden. Ansonsten muss er jemanden finden, der die Übung richtig darstellen kann, um die Karte damit „auslösen“ zu können. 

Spielmöglichkeit 3 – Memory
Nehmen Sie die ersten 6 Karten und einen Würfel zu Hand. Alle prägen sich nun gut ein was bei welcher Zahl getan werden muss. Anschließend wird gewürfelt und möglichst schnell versucht das Tier darzustellen. Wer hat sich gemerkt was bei der 5 zu tun ist? Um die lange Wartezeit am 24.12. bis zum heiligen Abend zu überbrücken, eignen sich die Karten übrigens auch hervorragend. Wie kann der Kalender genutzt werden? 

 

  • ENGLISH English
  • News
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Daran interessiert, Lehrer*in zu werden? Informiere dich am virtuellen Tag der offenen Tür der Paris Lodron Universität Salzburg zu deinem Lehramtsstudium in Salzburg!
    Die Rechtsakademie an der Universität Salzburg bietet im Jänner 2021 drei Online-Seminare zu den Themen Update Wettbewerbsrecht (Kartellrecht und UWG) am Freitag, 15.1.2021, Update GmbH-Recht am Freitag, 22.1.2021 und Update Gewährleistungsrecht am Freitag, 29.1.2021, an.
    Soeben ist die neue Ausgabe der Zeitschrift für Praktische Philosophie online erschienen, die – am Puls der Zeit - auch dem einen Thema Rechnung trägt, das uns derzeit prägt wie kein anderes: die Corona-Pandemie. Ihr ist einer der beiden Schwerpunkte der Ausgabe gewidmet; in seinem beachtlichen Umfang spiegelt sich nicht nur die Wichtigkeit dieses Themas, sondern auch das große Bedürfnis, die vielfältigen Folgen dieser Pandemie philosophisch und ethisch zu reflektieren.
    Mit dem PLUS Talk wurde bereits 2020 ein neues Kommunikationsformat der Paris Lodron Universität Salzburg eingeführt. Im Rahmen dieses Formats treten Mitglieder des Rektorats zu bestimmten Schwerpunktthemen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der PLUS, Studierenden und Vertreterinnen und Vertretern der Öffentlichkeit in Diskurs. Die Diskussionen finden LIVE statt und bieten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, zu aktuellen Themen Fragen zu stellen.
    Nach Austausch mit dem Ministerium und in intensiver Beratung mit den Dekanen hat das Rektorat der Paris Lodron Universität Salzburg entschieden Prüfungen derzeit grundsätzlich nur mehr online durchzuführen. Dazu gelten folgende Punkte:
    Dialog und Befreiung in einer digitalen Zukunft - Ort und Zeit: Paris Lodron Universität Salzburg; 14.–16. Oktober 2021 - Ansprechpartner: markus.maier@stud.sbg.ac.at
    INTERDISZIPLINÄRE TAGUNG unter der Leitung von Reinhard Heinisch, Reinhard Klaushofer, Christoph Kühberger und Margit Reiter
    10h /Online-Matinee mit Vortrag und Gespräch aus der Reihe „Artes“ mit Robert Brennan und Wolf-Dietrich Löhr.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 27. Jänner 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 3. Februar 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Das Land Salzburg schreibt in Abstimmung mit der Paris Lodron Universität Salzburg das neue Förderprogramm Digital Humanities aus. Unterstützt werden neue, innovative Forschungsvorhaben aus dem GSK-Bereich mit interdisziplinärer Ausrichtung, die sich mit dem Einsatz digitaler Technologien auseinandersetzen.
  • Veranstaltungen
  • 27.01.21 Music, Entrainment and the Mind–Body Connection: Implications for Health and Physical Activity
    28.01.21 Making Art Modern? Views from the Italian Renaissance.
    28.01.21 Kunstgeschichte und Umweltgeschichte im Dialog. Die Darstellung von Wald und Bäumen bei Albrecht Altdorfer und Wolf Huber
    28.01.21 Performing under pressure: Mechanisms and interventions.
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg