ANMELDUNG

Wir wünschen viel Spaß und tolle Erkenntnisse bei den Workshops und Zusatzangeboten!

Die Anmeldung zu den Workshops des Career Centers für das Sommersemester 2020 wird ab 10. Februar freigegeben. Workshops können nicht für das Curriculum angerechnet werden.

Die Anmeldung zu weiteren Veranstaltungen wird jeweils gesondert freigegeben.

VeranstaltungstitelBeschreibungAktion
SIA-Weekend: Workshop 3 "Social Business Lab" Finde dein Business Model und entwickle dein Konzept für dein Projekt. Arbeite bereits an der Einreichung für den Social Impact Award 2019. - Aus der Idee ein Konzept erstellen - Was für Möglichkeiten gibt es Einkommen zu generieren? - Warum ist es wichtig Einkommen zu generieren? - Welche Geschäftsmodelle gibt es für Social Start-ups? - Arbeit mit einem eigens entwickelten Impact Canvas - Vorbereitung der Einreichung beim Social Impact Award Anmeldung zu: SIA-Weekend: Workshop 3 "Social Business Lab"
Mood-Boards - Wünsche visualisieren und verwirklichen Werde zum Regisseur deines Lebens! In unserem gemeinsamen Mood-Board-Workshop beschäftigen wir uns spielerisch, kreativ und lustvoll mit deiner Zukunft, deinen Wünschen, Werten und beruflichen wie privaten Zielen. Lade all das in dein Leben ein, was du dir wünscht! Dein fertiges Mood-Board wird dir dabei helfen Ideen, Wünsche und Bedürfnisse bildlich umzusetzen und deinen Fokus darauf zu lenken. Die kraftvolle Technik des Visualisierens wird Veränderungsprozesse ankurbeln und dein Leben ändern. Bitte bringe ein ausgedrucktes Foto von dir mit! Alle anderen Materialien bekommst du im Workshop. Wenn du magst, kannst du gerne deine eigenen Malstifte, Bilder, Fotos, Zeitungen, Zeitschriften, Urlaubsprospekte oder kleine Gegenstände mitnehmen. PS: Falls du dir Gedanken um deine Zeichenkünste machst — Alles gut: Du musst dafür ganz und gar nicht zeichnen können!  Anmeldung zu: Mood-Boards - Wünsche visualisieren und verwirklichen
Wirkungsvoll schreiben Hast du dich schon einmal über einen unverständlichen Text geärgert? Ist dir wichtig, dass das, was du schreibst, bei deiner Zielgruppe auch ankommt? Dann bist du hier richtig! In diesem Workshop lernst du, wie du deine Gedanken und Ideen so verschriftlichst, dass der Esprit vorhanden bleibt und du von deinen Lesern und Leserinnen verstanden wirst. Du bekommst Einblick, wie du Sprache zielgruppen- und situationsgerecht einsetzen kannst. Außerdem lernst du ein Instrumentarium kennen, um Texte im beruflichen Kontext zu analysieren und zu verbessern – eine interessante Zusatzkompetenz, mit der du punkten kannst! Folgende Themen stehen im Fokus: - Was sind Kennzeichen gut lesbarer, verständlicher Texte? - Wie kann ich mich in meine Leser / Leserinnen hineinversetzen? Was brauchen sie von mir? Was wollen sie wissen? - Wie schaffe ich eine gute Gliederung? - Wie schreibe ich prägnant und dennoch lebendig?  Anmeldung zu: Wirkungsvoll schreiben
Wie tickst denn du? Für einen gesünderen Umgang mit der Zeit! ... über die Quantität von Zeit „Ich habe keine Zeit! Ich werde es nie schaffen, am Ende des Tages entspannt zu sein, weil ich alles Wesentliche erledigt habe!“ Diese Sätze sind immer falsch. Zeit lässt sich nicht gewinnen oder verlieren – wohl aber die Energie und die Vorhaben, mit denen wir die Zeit füllen. Insofern bedeutet ein gutes Zeitmanagement zu haben, sich klar und motiviert den wichtigen Dingen zu widmen – egal ob beruflich oder privat – und sie von unwesentlichen zu unterscheiden. Zeitdiebe können unklare Ziele ebenso sein wie Menschen, die unsere Grenzen missachten. Durch eine konsequente Ausrichtung auf das Wesentliche und systematische Planung sollen mehr Freiräume entstehen, um langfristig in Balance zu bleiben. Denn wie wir mit unseren Ressourcen umgehen bestimmt letztlich, ob wir Anforderungen als Herausforderungen oder als Stress erleben. „Wer Zeit suchen muss, um sie sich zu nehmen, wird nie welche finden!“ (Ernst Ferstl) ... über die Qualität von Zeit Zeit ist das wertvollste Gut von uns Menschen und bestimmt mehr als Geld unsere Gesundheit und Lebenszufriedenheit. Wir leben in einer Epoche, in der Menschen immer schneller Informationen bekommen und weitergeben; in der es um das Zeit sparen mithilfe von Technik geht. Aber wir können weder Zeit vergeuden noch Zeit sparen, weil wir ja selber die Zeit sind, in der wir leben. Souveränität und Ausgeglichenheit im Umgang mit Zeit kann man nur erreichen, wenn man sich die Gegenwart immer wieder bewusst macht, wenn man lernt, achtsam mit allen Sinnen da zu sein und sich seiner Zeit bewusst zu werden. In diesem Seminar lernst du auch die seelische Bedeutung von Zeit kennen: Denn wie wir Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft bewerten, bestimmt unser Sein. Wie wir mit Zeit umgehen zeigt, wie wir mit uns selbst umgehen. Anmeldung zu: Wie tickst denn du? Für einen gesünderen Umgang mit der Zeit!
TALENTS@HOFER Willst du bereits während des Studiums in die Rolle einer Führungskraft schlüpfen? Das kannst du beim Hofer-Praxisworkshop. Als RegionalverkaufsleiterIn erwartet dich als künftige/r HochschulabsolventIn personelle und wirtschaftliche Verantwortung für 5 bis 7 Filialen und bis zu 100 MitarbeiterInnen. Wesentliche Aufgabe: das Recruiting. Im Rahmen des Workshops führst du fiktive Bewerbungsgespräche und sammelst wertvolle Erfahrungen. Was dabei zählt? Eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, unternehmerisches Denken, Empathie und Intuition. Komm vorbei, mach dir selbst ein Bild und nutze Gelegenheit zum Ausprobieren und Kennenlernen: Die TeilnehmerInnen haben die Chance auf ein exklusives Praktikum in der Hofer KG Zweigniederlassung Sattledt! Anmeldung zu: TALENTS@HOFER
SIA-Weekend: Workshop 2 "Creating Impact" Welche Wirkung willst und kannst du mit deinem Projekt erzielen? In diesem Workshop klärst du die Ursachen des Problems, das du angehen willst. - Einführung in soziale Innovationen - Wie können Social Start-ups zu einer gesellschaftlicher Veränderung beitragen? - Dimensionen einer gesellschaftlichen Herausforderung - Zielgruppen-orientiertes Projektdesign - Arbeiten mit der Persona-Methode  Anmeldung zu: SIA-Weekend: Workshop 2 "Creating Impact"
SIA-Weekend: Workshop 1 "Ideas for Change" Was ist Social Entrepreneurship überhaupt und wie funktioniert es? Finde deine konkrete Idee um die Welt zu verändern. - Einführung in Social Entrepreneurship (SE) - Was ist alles möglich innerhalb des Konzepts? - Unterschiedliche Sichtweisen auf SE - Beispiele für SE-Initiativen - Ideengenerierung - Inspirational Talk einer erfolgreichen Sozialunternehmer/in aus der jeweiligen Region Anmeldung zu: SIA-Weekend: Workshop 1 "Ideas for Change"
Taking "Real" Action Wenn wir sagen, dass wir lieber #machenstattreden, dann meinen wir das auch. Denn in einer Welt, wo viele Vieles wissen und es einfach ist, sich schnell ausreichend Informationen anzueignen, um “auch mitreden” zu können, geht es wieder mehr darum, wirklich aktiv zu werden, das Leben, Herausforderungen und Probleme in die eigene Hand zu nehmen und auch so zu einem Motor der Gestaltung und Veränderung zu werden. Aber nicht nur irgendwelche Dinge tun, sondern “die richtigen Dinge tun” ist entscheidend. Wie kann ich wirkliche Veränderung bewirken? In diesem Mini-Workshop verändert sich die Perspektive der Teilnehmenden auf was es heißt, tatsächlich aktiv zu sein. Alle gehen mit einem konkreten nächsten Schritt für ein Thema ihrer Wahl aus diesem Workshop Anmeldung zu: Taking "Real" Action

Storno:
Im Falle einer Verhinderung ersuchen wir Sie ehestmöglich um Abmeldung per eMail an career@sbg.ac.at bzw. telefonisch im Career Center Büro unter der Durchwahl -2334. Eine Online-Stornierung über PLUSOnline ist leider nicht möglich.

Erfolgt die Abmeldung bis 14 Tage vor Kursbeginn, so erhalten Sie die bereits bezahlten Kursgebühren zurückerstattet. Aufgrund vertraglicher Bindungen an die ReferentInnen sind wir gezwungen, bei einer Stornierung nach dieser First die Kursgebühr einzubehalten.

  • ENGLISH English
  • News
    Von 15.-21. Juni 2020 organisiert die PLUS (FB Erziehungswissenschaften) in Kooperation mit dem Stonehill College (USA) ein neues, attraktives Ausbildungsformat für PhD StudentInnen und NachwuchswissenschaftlerInnen. Das „Action Research Summer Camp 2020“ ist Teil des Fulbright Specialist Programs von Fulbright Austria.
    The (English-language) seminar on “Transnational Supply Chains and Domestic Human Rights Litigation” deals with legal questions that arise when human rights abuses in transnational supply chains give rise to domestic law suits.
    ... with an excursion to the European Space Agency and a visit to the new VEGA observatory
    Dr. Alisauskiene bietet im SS 2020 eine Lehrveranstaltung zum Thema "Religionen in Mittel- und Osteuropa nach dem Fall der Berliner Mauer" an. Die LV wird auf englisch abgehalten.
    Die 3. Tagung junger Europarechtler*innen – 3rd Young European Law Scholars Conference (YELS) lädt junge Forscherinnen und Forscher im Europarecht und verwandten Disziplinen zu einer Diskussion über die Gestaltung der Zukunft Europas ein. Internationale Expertinnen und Experten werden dabei die Beiträge der Nachwuchsforscher*innen kommentieren.
    Das Sprachenzentrum der Paris-Lodron-Universität Salzburg hat im Auftrag der Österreichischen Gesundheitskasse – Landesstelle Salzburg Materialien für erwachsene Deutschlernende rund um das Thema „Zahngesundheitsvorsorge“ erstellt. Die Materialien sollen österreichweit in Deutsch-als-Zweitsprache-Kursen eingesetzt werden und können über die ÖGK – Landesstelle Salzburg bzw. online bezogen werden.
    Bereits zum dritten Mal fand die internationale Winter School für NachwuchswissenschaftlerInnen in der LehrerInnenbildungsforschung der drei Partner, der Universität Salzburg, der Pädagogischen Hochschule Sankt Gallen und der Universität zu Köln statt.
    Achtung: Die LV- und Workshopanmeldung für das Sommersemester-Programm des Career Centers startet am 10.02. um 12:00 Uhr. Begrenzte Kursplätze!
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Sommersemester 2020
    Fr 28. Februar, 14-20 Uhr und Sa 29. Februar 2020, 9-14 Uhr in der Abguss-Sammlung des FB Altertumswissenschaften, Residenzplatz 1, 5020 Salzburg
    Eine große Liebesgeschichte der Weltliteratur
    Dienstag, 10. März 2020, 19:30, ARGEkultur Ulrike-Gschwandtner-Straße 5, 5020 Salzburg
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
    Am DO 12.03.2020 findet um 18:30 Uhr im Hörsaal 207 der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, Churfürststraße 1, 5020 Salzburg (Zugang beschildert) ein Vortrag zum Thema "Fünf Jahre EuErbVO: Neues aus dem internationalen Erbrecht".
    In diesem Workshop am FR 13./SA 14.3. geht es in erster Linie um die Vermittlung orientalischer, im Spezifischen iranischer Musik durch die Methode der freien Improvisation. Ziel ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem westlichen Kulturkreis die persische Musik mit ihrer besonderen Klangfarbe und ihrer modalen Struktur näherzubringen, damit sie mit diesem Material nach östlichem Verständnis weiterimprovisieren können.
    Mit dem Thema "Künstliche Intelligenz als Gegner der Menschenrechte" geht die SchülerUNI in das 10. Jahr ihres Bestehens. Konstant besucht und von Medien vielfach im Blickfeld, hat sich das Format zum Erfolgsmodell entwickelt.
    Am 25.02. - 26.02.2020 findet die Tagung Public: Religion & Space (Öffentlich: Religion & Raum) an der Katholisch-Theologischen Fakultät im HS 104 statt. Die Tagung fragt nach theoretischen Grundlagen ebenso wie nach praktischen Beispielen. Wie reflektiert sich Religion im öffentlichen Raum? Gibt es vergleichbare oder unterschiedliche Formen moderner religiöser Raumproduktion im urbanen Raum und in der Natur?
    Dienstag 17. März 2020, 17:00, Wissenschaft und Kunst, Atelier 1. St. / Ausstellungsraum enter EG, Bergstraße 12a, 5020 Salzburg Im Oktober 2019 startete am Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst das interuniversitäre Doktoratskolleg „Die Künste und ihre öffentliche Wirkung: Dynamiken des Wandels“. Es wird von Nicole Haitzinger und Bartolo Musil geleitet und gemeinsam von der Universität Mozarteum und der Paris-Lodron-Universität Salzburg sowie vom Land Salzburg finanziert.
    Die weltbekannte Sängerin Maria Farantouri, wichtigste Interpretin der Lieder Mikis Theodorakis‘ und „Stimme Griechenlands“, ist im Rahmen des ersten Ernst-Bloch-Symposions live in Salzburg zu hören.
  • Veranstaltungen
  • 27.02.20 Bildungsmonitoring in Österreich
    27.02.20 IRIS 2020: Responsible Digitalisation / Verantwortungsvolle Digitalisatisierung
    27.02.20 YELS 2020
    27.02.20 IRIS 2020: Responsible Digitalisation / Verantwortungsvolle Digitalisatisierung
    28.02.20 IRIS 2020: Responsible Digitalisation / Verantwortungsvolle Digitalisatisierung
    28.02.20 YELS 2020
    28.02.20 6. Tagung zur Didaktik der Alten Sprachen in Österreich
    29.02.20 6. Tagung zur Didaktik der Alten Sprachen in Österreich
    29.02.20 IRIS 2020: Responsible Digitalisation / Verantwortungsvolle Digitalisatisierung
    03.03.20 Welcome-Infoveranstaltung für Studienanfänger*innen
    03.03.20 Welcome-Infoveranstaltung für Studienanfänger*innen
    04.03.20 "When Maimonides met Einstein"
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg