ANMELDUNG & ANRECHNUNG

WIE MELDEN SICH STUDIERENDE ZU DEN KURSEN AN?

Die Studienergänzung "Initiative Karrieregestaltung" ist eine Kooperation der Universität Salzburg mit der Fachhochschule Salzburg und dem Mozarteum. Du meldest Dich immer im System der eigenen Hochschule für die Kurse der Studienergänzung an - egal, an welcher Hochschule der Kurs abgehalten wird.

PLUS-Studierende melden sich in PLUSonline über diese Punkte an:

  • PLUSonline Startseite
    •  Fakultätsübergreifendes Lehrangebot (links)
      • Career Center
        • Lehrveranstaltungen (rechts "Forschung & Lehre")

Die Lehrveranstaltungen sind mit € 20 / ECTS auch für Studierende kostenpflichtig. Nach der Anmeldung in PLUSonline muss eine Überweisungsbestätigung eingereicht werden. Informationen finest du unten im Abschnitt ANMELDE- UND BEZAHLFRISTEN. Weiter Informatinen sind in unseren Teilnahmebedingungen zusammengestellt.

 

WIE MELDE ICH MICH ZU DEN KURSEN DES BASISMODULS "PLUS Startup School" AN?

Studierende der Universität Salzburg haben die Möglichkeit, neben dem "Basismodul IK" auch das Basismodul "PLUS Startup School" zu absolvieren. Voraussetzung dafür ist die Immatrikulation an der Universität Salzburg. Die Anmeldung zu Vorlesungen der "PLUS Startup School" erfolgt direkt in PLUSonline, nicht über das Career Center.
Alle Informationen sind auf dieser Homepage zusammengestellt.

 

WIE MELDEN SICH ABSOLBVENTINNEN UND ABSOLVENTEN ODER EXTERNE PERSONEN ZU DEN KURSEN AN?

Absolventinnen und Absolventen können ebenfalls an den Kursen teilnehmen. Bitte wenden Sie sich hierzu an die jeweilige Hochschule, bei der Sie Ihr Studium abgeschlossen haben. Für AbsolventInnen der Universität Salzburg per Mail an career(at)sbg.ac.at oder telefonsch unter der Durchwahl -2334 zur Verfügung.

Haben Sie kein Studium absolviert?
Sind sie nicht in ein Studium eingeschrieben?
Auch Sie können unsere Kurse besuchen. Die Anmeldung übernehmen wir vom Career Center für Sie. Bitte wenden Sie sich daher per Mail an career(at)sbg.ac.at oder oder telefonsch unter (+43 662) 8044-2334 an uns.


ANMELDE- UND BEZAHLFRISTEN

Der Anmeldebeginn ist im jeweiligen Semesterguide des Semesters veröffentlicht und liegt im Sommersemester Mitte Februar, im Wintersemester Mitte September. Von Anmeldebeginn bis 2 Wochen vor dem jeweiligen Kursbeginn können sich Studierende über ihre jeweilige Hochschule anmelden. Für Anmeldungen zu einem späteren Zeitpunkt stehen wir unter career(at)sbg.ac.at oder unter der Durchwahl -2334 gerne zur Verfügung.

  • Der Anmeldezeitraum im Sommersemester 2018 ist zwischen 05.02. und 16.03.2018, in manchen Fällen der 28.02.2018.
  • Der Stichtag für die Bezahlung von Kursbeiträgen im Sommersemester 2018 ist der 16.03.2018, in manchen Fällen der 28.02.2018.

Die Lehrveranstaltungen sind kostenpflichtig. Die Beiträge sind nach Zielgruppen gestaffelt und werden pro ECTS-Credit berechnet (Studierende: € 20, Mitglieder des Alumni-Clubs: € 20, AbsolventInnen: € 40). In der Regel werden für eine LV des Career Centers 2 ECTS vergeben, so dass Studierenden / Alumni € 40, AbsolventInnen und externen Personen € 80 verrechnet werden.

 

ÜBERWEISUNGSBESTÄTIGUNG / BEZAHLBESTÄTIGUNG

Durch die Anmeldung in PLUSonline wird ein Platz im Kurs reserviert. Damit ist die Teilnahme jedoch noch nicht gestattet! Es folgt die Überweisung etwa per Online-Überweisung. Im Anschluss daran ist die Zusendung einer Überweisungsbestätigung an career(at)sbg.ac.at unerlässlich. Erst dann wird der reservierte Platz zu einem Fixplatz.

Die Informationen zur Bezahlung sind in PLUSonline bei den LV-Details angeführt. Darüber hinaus sind diese auch  in unseren Teilnahmebedingungen zusammengestellt.

Die Schritte zu einer erfolgreichen Kursanmeldung sind daher:

  • Anmeldung
    • Bezahlung
      • Übermittlung der Überweisungsbestätigung

    Das Career Center behält sich vor, Kurse abzusagen, wenn die MindestteilnehmerInnenanzahl nicht erreicht wird. In diesem Fall werden bezahlte Gebühren natürlich zur Gänze refundiert.

    ANRECHNUNG

    Die Anrechnung von Lehrveranstaltungen der Studienergänzung ist im Rahmen der Freien Wahlfächer möglich.
    Da nicht in allen Studienrichtungen Freie Wahlfächer vorgesehen sind bzw. die Anrechnungsmöglichkeiten je nach Hochschule variieren, kann es sein, dass für die Absolvierung einer Studienergänzung Zusatzleistungen außerhalb der Curricula nötig sind. Bitte informieren Sie sich diesbezüglich bei der für Ihre Hochschule zuständigen Kontaktperson.

    WIE KOMME ICH ZU MEINEM ZERTIFIKAT?

    Da Studienergänzungen auch außerhalb der Freien Wahlfächer absolviert werden können, werden Abschlüsse mit einem offiziellen Zertikat bestätigt. Die Leistungsnachweise der Lehrveranstaltungen sind am Career Center der PLUS vorzulegen, wo die ECTS-Leistung und die korrekte Zuordnung der absolvierten Lehrveranstaltungen überprüft werden. Die Zertikate werden anschließend im Auftrag des Vizerektors für Lehre an der Zentralen Servicestelle für Flexibles Lernen und Neue Medien (ZFL) der PLUS in Kooperation mit dem MOZ und der FHS ausgestellt. Die ausgestellten Zertikate können bei den jeweiligen Kontaktpersonen Ihrer Hochschule abgeholt werden.

    • ENGLISH English
    • News
      Univ.-Prof. Dr. Nicola Hüsing wurde für ihre bisherigen wissenschaftlichen Arbeiten ausgezeichnet und für die EURASC nominiert.
      Dr. Lorenz Aglas, senior scientist der Arbeitsgruppe Ferreira im Fachbereich Biowissenschaften, ist Gewinner des AK-Wissenschaftspreises der Arbeiterkammer Salzburg.
      Become an expert in EU politics, law and economics
      An der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät erfolgten am 27. November 2018 die Antrittsvorlesungen der Professoren für Journalistik, Rudolf Renger, und für Geschichts- und Politikdidaktik, Christoph Kühberger.
      Mit Entschließung vom 18. Juni 2018 wurde dem längst dienenden Lehrbeauftragten am FB Altertumswissenschaften der PLUS, Univ.-Lektor Lic. phil. Dr. h.c. Dr. phil. Günther E. Thüry vom Bundespräsidenten der Berufstitel „Professor“ verliehen.
      Mo 21.1.2019, 17.15 Uhr, HS E.001 (Unipark) - Dr. Louise Hecht (Wien, Potsdam) - Inklusions- und Exklusionsstrategien der jüdischen Aufklärung (Haskalah)
      Gastvortrag von Frau PD Dr. Katharina Meinecke (Deutsches Archäologisches Institut, Abt. Rom) am Dienstag, 22.1.2019, 18:30 Uhr, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR E.33
      INTERNATIONALE TAGUNG // Mi 23.1., 18.30h LESUNG Kathrin Röggla (Berlin): "Revision", Moderation: Bettina Hering (Leitung Schauspiel, Salzburger Festspiele) // Do 24.1., 18.30h W&K-FORUM: PODIUMSDISKUSSION mit Ulrike Hatzer, Hans-Werner Kroesinger, Kathrin Röggla und Christine Umpfenbach. Moderation: Christoph Lepschy // Fr 25.1. 19.00h THEATER "Röggla hat Angst. Ein Trimm-dich-Pfad für Angsthasen". Theater im KunstQuartier, Paris-Lodron-Straße 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
      Am Donnerstag, 24. Jänner 2019 geht ab 19.00 Uhr in Kooperation mit der ÖH Salzburg in der Hauptbibliothek bereits die achte Nachtschicht@UBS über die Bühne.
      Do 24.1., 18.30h PODIUMSDISKUSSION mit Ulrike Hatzer (Regisseurin / Mozarteum), Hans-Werner Kroesinger (Regisseur), Kathrin Röggla (Autorin) und Christine Umpfenbach (Regisseurin). Moderation: Christoph Lepschy (Mozarteum) // Theater im KunstQuartier, Paris-Lodron-Str. 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
      Ein Szenenstudium nach Texten von Kathrin Röggla / 19 Uhr Theater im KunstQuartier | Paris-Lodron-Straße 2a | 5020 Salzburg // Eintritt frei, Zählkarten unter: +43 662 6198-3121 (Mo-Fr, 9-12h), schauspiel@moz.ac.at // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
      Die Schriftstellerin Cécile Balavoine verbrachte ein Erasmusjahr an der Universität Salzburg. Ihre Begeisterung für die Stadt Salzburg und die Musik Mozarts ist auf jeder Seite ihres ersten Romans MAESTRO spürbar.
      Einladung zur Tagung NEUERE ENTWICKLUNGEN IM EUROPÄISCHEN ASYLRECHT
      Am 31. Januar 2019 kommt Professorin Nadine Marquardt (Bonn) für einen Gastvortrag zum Thema "Armut und Strafe" nach Salzburg.
    • Veranstaltungen
    • 22.01.19 Knöchelspielende Kinder und streitende Knaben. Die Londoner Beißergruppe und ihr Umfeld
      23.01.19 Kathrin Röggla: Dokumentarisches Schreiben
      23.01.19 Lesung: Kathrin Röggla ('Revision')
      24.01.19 Pflege und Betreuung – Who cares?
      24.01.19 Kathrin Röggla und die „Recherchegespenster“. Realitäten in Prosa und Theater der Gegenwart
      24.01.19 "Go International" - Praktikum im Ausland
      24.01.19 W&K Forum: Podiumsdiskussion - Documentality!? Realitäten im Theater der Gegenwart
      24.01.19 8. Nachtschicht@UBS - Zurück zum Schreibtisch!
      25.01.19 Kathrin Röggla und die „Recherchegespenster“. Realitäten in Prosa und Theater der Gegenwart
      25.01.19 Röggla hat Angst. Ein Trimm-dich-Pfad für Angsthasen. Ein Szenenstudium nach Texten von Kathrin Röggla
      26.01.19 Kathrin Röggla: Dokumentarisches Schreiben
    • Alumni Club
    • PRESSE
    • Uni-Shop
    • VERANSTALTUNGSRÄUME
    • STELLENMARKT
    • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg