Förderungsrichtlinien der Evers-Marcic-Stiftung an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Salzburg

1. Die Evers-Marcic-Stiftung ist eine rechtsfähige Stiftung nach dem Salzburger Stiftungs- und Fonds-Gesetz, die zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung und Lehre an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät bestimmt ist. Der Sitz der Stiftung ist Salzburg

2. Durch die Stiftung können die folgenden Vorhaben gefördert werden:
2.1. die Veröffentlichung von Schriften, die von der Fakultät als Habilitationsschriften angenommen worden sind;
2.2. die Veröffentlichung anderer wissenschaftlicher Untersuchungen von Universitätslehrern, die an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg tätig sind, sowie die Drucklegung von Salzburger Rechtswissenschaftlichen Dissertationen, wenn an deren Publikation besonderes wissenschaftliches Interesse der Fakultät besteht;
2.3. die Veröffentlichung von Festschriften für Fakultätsmitglieder;
2.4. nach Maßgabe verfügbarer Mittel können auch andere Vorhaben der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg oder ihrer Mitglieder gefördert werden, die der wissenschaftlichen Forschung und Lehre im Rahmen der Fakultät dienen.

3. Förderungsgrundsätze:
3.1. Stiftungsmittel dürfen nur gewährt werden, wenn andere Geldquellen nicht oder nicht ausreichend zur Verfügung stehen (Subsidiaritätsklausel). Die Ausschöpfung anderer Förderungsquellen ist vom Antragsteller zu belegen. Voraussetzung für eine Förderung ist darüber hinaus die Vorlage einer seriösen und sparsamen Kostenkalkulation sowie der Nachweis des Zuschussbedarfes.
3.2. In Veröffentlichungen, deren Drucklegung durch die Stiftung gefördert wird, ist in angemessener Weise auf die Förderung aus Mitteln der Stiftung hinzuweisen.
3.3. Bei gleichzeitiger Förderung durch die Salzburger Stiftungs- und Förderungsgesellschaft und die Stiftung wird die Leistungsgewährung in jedem Einzelfall aufeinander abgestimmt.
3.4. Mit dem zu Fördernden ist ein Vertrag abzuschließen. Sieht der jeweilige Publikationsvertrag des zu Fördernden die Auszahlung eines Honorars vor, das erheblich über dem für wissenschaftliche Werke üblichen Honorar liegt, darf ein Druckkostenbeitrag der Stiftung nur unter der Bedingung gewährt werden, dass der ausgeschüttete Druckkostenbeitrag entsprechend den entstandenen Honoraransprüchen zurückgezahlt wird. Honoraransprüchen gleichzuhalten sind andere finanzielle Zuwendungen, die zwischen dem Autor und dem jeweiligen Verlag in Zusammenhang mit einer Publikation vereinbart werden.
3.5. Die Förderung durch die Stiftung ist für ein Einzelprojekt mit € 4.000,-- begrenzt.


4. Antragstellung und Verfahren:

4.1. Anträge auf Förderung sind beim Vorstand der Stiftung im Fakultätsbüro der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, 5020 Salzburg, Churfürststraße 1, einzureichen.
4.2. In dem Antrag ist das zu fördernde Projekt darzulegen. Bei Habilitationsschriften und Dissertationen sind die entsprechenden Gutachten beizulegen. Einem Antrag um Druckkostenzuschuss ist ferner ein mit einer Kalkulation versehener Verlagsvertrag anzuschließen. Aus dem Ansuchen muss hervorgehen, dass sich der Förderungswerber um weitere Förderungen bemüht hat; ein Kostenplan mit einer Aufschlüsselung von bereits bewilligten oder beantragten weiteren Förderungen ist anzuschließen.
4.3. Das zu fördernde Werk ist über Aufforderung durch den Vorstand vorzulegen.
4.4. Vor der Entscheidung über die Zuerkennung einer Förderung hat der Vorstand im Bedarfsfall ein Gutachten eines facheinschlägig ausgewiesenen Universitätslehrers der Fakultät oder ein auswärtiges Gutachten einzuholen.
4.5. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Förderung durch die Stiftung. Mit der Einreichung eines Förderungsansuchens erklärt sich der Förderungswerber mit der international üblichen Vorgangsweise bei der Begutachtung von Druckkostenanträgen (Weitergabe des personalisierten Manuskriptes an den Gutachter, auszugsweise Weitergabe des anonymisierten Gutachtens an den Antragsteller oder Angabe einer Begründung für eine Ablehnung, Wahrung der Anonymität des Gutachters) einverstanden.

5. Zuerkennung einer Förderung:
5.1. Über die Förderung entscheidet der Vorstand in Übereinstimmung mit dem Stiftungsrichtlinien, allenfalls nach Befassung des Beirats der Stiftung.
5.2. Mit dem Förderungswerber wird ein Förderungsvertrag abgeschlossen. Die Auszahlung des Förderungsbetrags erfolgt nach Vorlage entsprechender Belege.
5.3. Über nachträgliche Förderungen, die von dritter Seite für dasselbe Projekt zuerkannt werden, ist der Vorstand schriftlich zu informieren.

O. Univ. Prof. Dr. Kurt Schmoller
Vorstand der Evers-Marcic-Stiftung

  • ENGLISH English
  • News
    Durch einstimmigen Jurybeschluss wurde Ass. Prof. MMag. Dr. Jörg Paetzold mit dem Hanns Abele Preis der WU Wien für die beste Doktorarbeit der letzten fünf Jahre aus dem Bereich "wissenschaftliche Grundlagen der Wirtschaftspolitik" ausgezeichnet.
    Wissenschaftler der Uni Salzburg haben die internationalen Auswirkungen eines Brexit-Schocks auf ausgewählte Mitgliedstaaten der Eurozone und Großbritannien untersucht.
    Am 6.2. wurde Prof. DDr. DDr.h.c. J. Michael Rainer, Fachbereich Privatrecht, Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, in Madrid in Anwesenheit des österreichischen Botschafters Mag. Christian Ebner der Preis „Ursicinio Alvarez“ des Spanischen Notariates für seine Verdienste um das Römische Recht verliehen.
    Auch dieses Jahr organisiert das WissensNetzwerk Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt gemeinsam mit dem Wiener Zentrum für Rechtsinformatik (WZRI) der Universität Wien die mittlerweile größte und bedeutendste wissenschaftliche Tagung in Österreich und Mitteleuropa auf dem Gebiet der Rechtsinformatik: das Internationale Rechtsinformatik Symposion IRIS. Abgehalten wird die Veranstaltung vom 21. bis 23. Februar 2019 in den Räumen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg.
    Einblicke in die beseelt-geträumten Wunderwelten Nataliya Elmers bieten ihre in Öl und Acryl gehaltenen Bilder.
    Die Universität Salzburg und die Wissensstadt Salzburg laden am 26. Februar 2019 die breite Öffentlichkeit zum internationalen Open NanoScience Congress im Unipark Nonntal ein. Wissenschaftler/innen bieten Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte, ob zu Nanosicherheit oder neuartigen Nanomaterialien. An dem Kongress wirken wesentlich auch die Schüler/innen aus dem Sparkling Science Projekt „Nan-O-Style“ mit. Sie präsentieren ihre Arbeiten zu Nanomaterialien in modernen Lifestyle Produkten.
    Already many years ago, the international research team of Angela Schottenhammer has been collecting and editing Chinese sources on maritime Asia.
    Der ONSC findet am Dienstag, 26. Februar 2019, von 9-13 h im Unipark Nonntal, Salzburg statt.
    Prof. Dr. Angela Schottenhammer is part of a multi-disciplinary, international team of scholars under the directorship of Professor Gwyn Campbell of McGill University that has been awarded a $2.5 million partnership grant funded by the Social Sciences and Humanities Research Council of Canada (SSHRC) to investigate six periods of historical and contemporary environmental (e.g. climate change, volcanism, monsoons, cyclones, drought) ...
    The (English-language) seminar on “Transnational Supply Chains and Domestic Human Rights Litigation” deals with legal questions that arise when human rights abuses in transnational supply chains give rise to domestic law suits.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Sommersemester 2019.
    with an excursion to the European Space Agency and a visit to the new VEGA observatory
  • Veranstaltungen
  • 20.02.19 IRIS 2019
    21.02.19 IRIS 2019
    21.02.19 Orientation Week SoSe 2019: Unipark Bibliothek - Information und Führung (Deutsch)
    21.02.19 Orientation Week SoSe 2019: Unipark library - information and tour (English)
    21.02.19 Orientation Week SoSe 2019: Unipark library - information and tour (English)
    21.02.19 Orientation Week SoSe 2019: fortress tour
    21.02.19 IRIS 2019
    22.02.19 IRIS 2019
    22.02.19 Orientation Week SoSe 2019: main library - information and tour (English)
    22.02.19 Orientation Week SoSe 2019: Hauptbibliothek - Information und Führung (Deutsch)
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg