Abbildung: Franz Hofmann
Ao. Univ.-Prof. Dr. Franz Hofmann
  • Erzabt-Klotz-Straße 1
  • 5020 Salzburg
Tel:
+43 (0) 662 / 8044-7363 oder +43 (0) 699 / 11624968
Fax:
+43 (0) 662 / 8044-161
franz.hofmann@sbg.ac.at http://www.uni-salzburg.at

Sprechstunde: Montags von 10.00 - 11.00 Uhr, persönliche Anmeldung ist erforderlich (im Sekretariat der School of Education bei Frau Mag. Inge Schneider, Zi. 2.315 bzw. via E-mail: inge.schneider@sbg.ac.at).

Curriculum vitae

Geburtsjahr und Geburtsort: 1961, Waidhofen/Thaya

Bildungsweg

1967 - 1971: Volksschule in Gebharts und Schrems, Niederöstereich
1971 - 1979: AHS in Horn, Niederösterreich
1980 - 1985: Diplomstudium (Mag. theol.) in Fachtheologie und selbständiger Religionspädagogik, Universität Salzburg
1990: Verleihung des Doktorgrades der Theologie, Katholische Privatuniversität Linz
1995: Abschluss des Studiums der Erziehungswissenschaft, Verleihung des Diploms, Universität Salzburg
2000: Habilitation, Universitätsdozent mit venia docendi in Erziehungswissenschaft, Universität Salzburg

Berufslaufbahn

1987 - 1990: Hochschulassistent am Institut für Religionspädagogik und Pädagogik an der Katholischen Privatuniversität Linz
1991 - 1995: Universitätsassistent am Institut für Katechetik und Religionspädagogik, Universität Salzburg
1996 - dato: Universitätsassistent am Institut für Lehrerinnen- und Lehrer-Bildung, Universität Salzburg
2000 - dato: Universitätsdozent (Verleihung des Amtstitels: "außerordentlicher Universitätsprofessor")
2002 - dato: Teilzugehörigkeit zum Fachbereich Erziehungswissenschaft  und zum interfakultären Fachbereich Lehrer/innenbildung, Universität Salzburg

Gastprofessuren

2003, 2004, 2005, 2006, 2008, 2010 und 2013: Gastprofessor an der Universität Linz (Institut für Pädagogik und Psychologie)

Mitgliedschaft in berufsrelevanten Gesellschaften

2001 - dato: ÖFEB (Österreichische Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen)

Auszeichnung an anderen Universitäten

Teacher of the Year 2008; Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg

Forschungsschwerpunkte/Drittmittelprojekte

2003 - dato:  Evaluation von Weiterbildungsprojekten
2008 - 2009: Teilprojekt im Rahmen des Projekts "Evaluation bestehender Schulmodelle"
2008 - 2016: Evaluation von Schul- und Unterrichtsentwicklungsprozessen am Kollegium Aloisianum, Linz (über Drittmittel)
2009 - 2010: Komplementarität zwischen didaktischen Paradigmen (Forschungsauftrag)
2011 - 2013: Messung überfachlicher Kompetenzen (Forschungsprojekt)
ab 2012: Förderung von Selbststeuerungskompetenzen bei Lehr- und Leitungspersonen (über Drittmittel; vgl. www.selbststeuernlernen.net)
2016 – 2018: Gelingensbedingungen zur formativen Implementation von Bildungsstandards (Kooperationsprojekt mit dem Bifie)

Arbeitsschwerpunkte

Schulpädagogik
Erwachsenenbildung/Weiterbildung
Lern-/Lehrforschung
Allgemeine Didaktik
Evaluation von Lern-/Lehrprozessen sowie von Schulentwicklungsprozessen
Persönlichkeitsförderung bei Lehr- und Leitungspersonen
Lernmotivation von Schülerinnen und Schülern

  • ENGLISH English
  • News
    Von Essen bis Wickeln: Die Natur bestimmt den Rhythmus vieler Jungeltern. Damit Familienfreundlichkeit auch bei allen ankommt, hier einige Infos, wie und wo an der Universität Salzburg der Alltag mit Kleinkind leichter fällt.
    Zum Auftakt des 20. Österreichischen Juristentags findet am 23. Mai 2018 um 18 Uhr an der Universität Salzburg in der Reihe „Rechtspanorama“ eine Podiumsdiskussion zum Thema „Gefährden Facebook & Co die Demokratie?“ statt. Veranstalter sind die Tageszeitung „Die Presse“ und die Universität Salzburg.
    Ab sofort bis 3. Juli ist die Anmeldung zur ditact_women’s IT summer school der Universität Salzburg, die von 20. August bis 1. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg stattfindet, möglich.
    Renaud Dehousse is President of the European University Institute, a position held since 1 September 2016. Before coming to the EUI, he was Professor and Jean Monnet chair in EU law and European Policy Studies at Sciences Po Paris from 2005 to 2016, where he founded and directed the Centre d'études européennes.
    Vortragsreihe Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive, Auftakt am 17. April 2018, 17.15–18.45 Uhr, HS Thomas Bernhard (Unipark)
    Veranstaltungsreihe zum 80-Jahr Gedenken an die Bücherverbrennung in Salzburg
  • Veranstaltungen
  • 24.05.18 Detection of periodicity in functional time series
    25.05.18 KREATIV: Wissenschaft
    29.05.18 Was bedeutet freie Kultur-, Medienarbeit und Projektarbeit?
    29.05.18 Entrepreneurship ABC: Innovationen in Ökosystemen
    29.05.18 Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive
    29.05.18 Kanonische Texte
    29.05.18 Democracy in the EU: How much has changed?”
    30.05.18 Habilitationskolloquium Dr. Roland Reischl (Analytische Chemie)
    30.05.18 Kommunikationsprozesse zwischen Kunstschaffen und Öffentlichkeiten
    30.05.18 Give That Old Time Religion: Das Kunstverständnis des US-amerikanischen Fundamentalismus
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg