Tagungsdokumentation

Kommunikationswissenschaftliche Geschlechterforschung als kritische Gesellschaftsanalyse

Die Keynotes zum nachsehen-/hören finden Sie hier.

Ein Beitrag der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Fatima El-Tayeb - Anders Europäisch sein

Gespräch über Rassismus, Identität und Widerstand in EuropaIm Zentrum des Abends stehen die Perspektiven von Europäer_innen auf Color sowohl auf Rassismus, Identität und Widerstand, als auch auf Nation und Europa. Gerade in diesen Zeiten, in der sich scheinbar die Identität Europas hinter der «Festung» verschanzen will, ist es wichtig nach den alltagskulturellen und aktivistischen Widerständen gegen Rassismus und Diskriminierung zu fragen.

Aus Anlass der jüngsten Veröffentlichung von Fatima El-Tayebs «Anders Europäisch. Rassismus, Identität und Widerstand im vereinten Europa» im Unrast Verlag freuen wir uns auf einen Abend mit der Autorin.

Fatima El-Tayeb ist Schwarze deutsche Historikerin und Professorin für Afrodiasporische Literatur und Kultur an der UC San Diego. 2001 erschien zur Geschichte von «Schwarzen Deutschen. Der Diskurs um Rasse und nationale Identität 1890–1933» ihr erstes Buch.

Gemeinsam mit Noa Ha (TU Berlin) spricht sie am 11. November in Berlin über ihr neues Buch. Darin geht um Europäer_innen of Color und deren Widerstand gegen Rassismus. Die Bandbreite reicht dabei von Hiphop, Feminismus und gender-queeren Performances jeweils im Spannungsfeld der Identitätsfrage.Nach einer kurzen Runde auf dem Podium wird das Gespräch für einen gemeinsamen Austausch geöffnet.

Fatima El-Tayeb - Anders Europäisch sein

Ein Beitrag aus der Sendereihe Radio Dispositiv auf Radio Orange:

Die international renommierte Philosophin Judith Butler hielt am 06.05.2014 die XLI. Sigmund Freud Vorlesung auf Einladung des Sigmund Freud Museums in Kooperation mit den Instituten für Philosophie bzw. Germanistik einen Vortrag im Audimax der Wiener Universität. Zu hören ist ein Mitschnitt der Veranstaltung in deutscher Sprache.

Nikita Dhawan hielt im Rahmen der interdisziplinären Tagung „Verändern Gender Studies die Gesellschaft?“ an der Universität Salzburg  im November 2013 einen Vortrag zu Diskriminierung und Gewalt gegen Frauen.

Beitrag Radio Salzburg/ ab Minute 2.34:

http://194.232.200.191/radio_salzburg_ondemand/Sa_12.mp3

Ein Beitrag aus der Sendereihe Frauenzimmer der Radiofabrik

Ein Vortrag von Vizerektorin Sylvia Hahn zum Thema "Frauen an der Universität" im Rahmen der Ringvorlesung “50 Jahre Paris Lodron Universität”.

Vortragsdatum: 7. Mai 2012/ Sendungsgestalterin: Elisabeth Katzdobler.

Erika Weinzierl Preisträgerin Anna Wildt zum Thema Frauen im Spiegel des Asylrechts

Wenn die geschlechtsspezifische Verfolgung von Frauen zur Gewährung von Asyl führt, was bedeutet dann "Frau" in der Entscheidungsfindung? Der Spielraum für die gendersensible Anwewndung von Gesetzen ist oft begrenzter, als allgemein angneommen wird. Die Flüchtlingsberaterin und Opferschutzexpertin Anna Wildt über die Gender-Brille von JuristInnen.

Das Gespräch führte Anita Hammer für das Magazin um 5 der Radiofabrik.

Ein Beitrag im Rahmen des Programms "Doing Gender" der Radiofabrik

Vorgestellt: gendup - Zentrum für Gender Studies und Frauenförderung der Universität Salzburg. Im Gespräch mit Elisabeth Katzdobler stellt Mag.a Ingrid Schmutzhart den Hörerinnen und Hörern der Radiofabrik Salzburg das "gendup" vor.

Sendetermin 23. Mai 2009.

Schätzen PersonalberaterInnen Mütter bzw. Väter unterschiedlich ein?

Im Mai 2009 stellte die Psychologin Eveline Melching ihr Diplomarbeitskonzept im gendup vor. Nun liegen die Ergebnisse über "Genderstereotype und Personalauswahl" vor und wurden u.a. am 27.12. auf Radio Salzburg präsentiert.

Vorträge:

Tagung "Emazipation neu denken" 1. und 2. Februar 2008

Im Zuge der Tagung hielt Erica Fischer, Journalistin und Schriftstellerin, Begründerin der Frauenzeitschrift AUF, einen Vortrag unter dem Titel: "Zwei Schritte vor, ein Schritt zurück - Eine in die Jahre Gekommene schaut sich um."

Die Politologin Dr.in Regula Stämpfli hielt einen sehr spannenden Vortrag mit dem Titel: "Emanzipation sehen. Über die Macht der Bilder, Medien und Frauen."

Univ.-Prof.in Dr.in Birgit Sauer setzte sich mit dem Thema "Neue Teilung von Arbeit an der Schnittstelle von Geschlecht, Religion und Ethnizität."

Univ.-Doz.in Mag.a Dr.in Gudrun Biffl sprach bei dieser Tagung über folgendes Thema: "Erwerbsarbeit heute: Garantien der Eigenständigkeit und Schutz vor Verarmung?"

Dr.in Ina Praetorius setzte sich mit dem Thema "Unterwegs in ein postpatriarchales Gemeinwesen" auseinander.

Dr. Alfred Aichinger hielt einen Vortrag zum Thema Freiräume des Privaten - Erfahrungen aus der Psychoherapie.

Professorin Dr.in Gabriele Dietze hielt einen Vortrag zum Thema "Clinton versus Obama - Das ,Weiße Frau - Schwarzer Mann Dilemma´. Zur Intersektionalität von Race und Gender in den USA."

 

  • ENGLISH English
  • News
    Johann Scheutz und Stephan Elspass, beide Germanisten, referieren am MO 25.11. in der Panoramabar in Lehen darüber, wie sich die gesprochene und geschriebene Sprache in Österreich verändern.
    Am DO 21.11.19 präsentiert Manfred Mittermayer, Leiter des Literaturarchivs an der Universität Salzburg, das Buch "Franz Michael Felder: Aus meinem Leben". Dazu gibt es eine Lesung von Schauspieler Werner Friedl.
    Die SchülerUNI "Hormone & Gehirn: Wie arbeiten sie zusammen?" stieß auf großes Interesse. Das Team rund um DDr. Belinda Pletzer vom Centre for Cognitive Neuroscience (CCNS) gab Einblick in den Forschungsalltag.
    Margit Reiter, seit WS 2019 neue Professorin für Europäische Zeitgeschichte am Fachbereich Geschichte präsentiert am 20. November ihr neues Buch "Die Ehemaligen" im HS 381, GesWi, Rudolfskai 42.
    Die VERNISSAGE zur Ausstellung findet am MI 20.11.19, 18.30 Uhr, im enter: Raum für Kunst im KunstQuartier, Bergstr. 12a, sttt. AUSSTELLUNGSDAUER: 21. November 2019 - 31. Jänner 2020.
    Vortragende: Frau Prof.in Qiong Zhang - Zeit: Mittwoch, 20. November 2019, 18.00 Uhr - Ort: Bibliotheksaula, Universitätsbibliothek, Hofstallgasse 2-4, 5020 Salzburg.
    Die jährlich stattfindende interdisziplinäre Fachtagung des Wissensnetzwerks Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt findet dieses Jahr am Donnerstag, 21.11.2019, zum Thema "Die Arbeit ist immer und überall - Mobiles Arbeiten und seine Folgen" auf der Edmundsburg statt.
    DONNERSTAG, 21.11.: VORTRÄGE (8.30-19.00h) bei Wissenschaft & Kunst, Bergstr. 12a, KunstQuartier, Atelier 1.OG // FREITAG, 22.11.: EXKURSION (8.30-16.00h) Gedenkstätte Konzentrationslager Ebensee, Gedenkstätte Mauthausen. Abfahrt: 8.30 Uhr Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1
    Der FB KoWi lädt Sie sehr herzlich zum Gastvortrag zum Thema How News Use is Changing Across the World - Vortrag von Dr. Richard Fletcher – Reuters Institute, University of Oxford .
    Im Rahmen der Vortragsreihe Geschichte im Gespräch sowie der Vorlesung "Grundlagen der Mittelalterlichen Geschichte (Christina Antenhofer)" hält Thorsten Hiltmann (Münster) am 26. November 2019 um 09 Uhr im HS 380 einen Vortrag zum Thema Mittelalterliche Heraldik zwischen Kulturgeschichte und neuen digitalen Methoden
    Der Fachbereich Slawistik möchte Sie zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO sehr herzlich zum vierten Teil unserer erfolgreichen Kinoreihe der ost- und mittelosteuropäischen Filme einladen. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    28. bis 30. November 2019 - Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg, Abteilung Musik- und Tanzwissenschaft, Tanzstudio, Raum 2.105, 2. OG
    Am 29. November 2019 findet die Tagung "Verantwortlichkeit digitalisierter Unternehmen" an der Universität Salzburg statt. Der Fokus liegt dabei auf den ethischen und rechtlichen Auswirkungen des Einsatzes künstlicher Intelligenz.
    Am MO 2.12. findet im Unipark Nonntal ein Empfang anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Instituts für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit (IMAREAL) statt. Die Begrüßungsworte spricht Rektor der Universität Salzburg Prof. Dr. Dr. h.c. Hendrik Lehnert.
    Der Fachbereich Linguistik lädt alle Interessierten ein zur Teilnahme an der 45. Österreichische Linguistiktagung. Die Veranstaltung findet am 6. und 7.12.19 im Unipark Nonntal statt. Die Frist zur Registrierung zu den regulären Teilnahmegebühren in Höhe von 40 bzw. 15 Euro (für Studierende und taube TeilnehmerInnen) wurde bis zum 07.11.2019 verlängert.
  • Veranstaltungen
  • 20.11.19 Vortrag im Rahmen der Agorá: „A New World with a Spin: Discourses on the Globe in Early Modern China“
    20.11.19 Die Collage als Schnittstelle disparater Ebenen Teil II
    21.11.19 Massen sterben – landschaftliche, architektonische und materielle Erinnerungen an zwei Weltkriege. Wege des Erinnerns in europäischer Perspektive
    21.11.19 Interdisziplinäre Tagung "Die Arbeit ist immer und überall ... - mobiles Arbeiten und seine Folgen"
    21.11.19 Salzburger Museen und Sammlungen Geschichte vor Ort. Vom Museum des Bürgertums zum Museum in und für die Gesellschaft
    21.11.19 How News Use is Changing Across the World
    22.11.19 Exkursion: Massen sterben – landschaftliche, architektonische und materielle Erinnerungen an zwei Weltkriege. Wege des Erinnerns in europäischer Perspektive
    25.11.19 Klever Dance Company beim Dialoge Festival: Tanztheater im Dialog mit der Gesellschaft
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg