Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Am 18. Oktober 2017 findet zum Thema "Ausbildungsorientierung & Berufswahl ein Fachtag statt. Geschlechterreflektierende Ansätze in der Berufsorientierung" statt. Die Veranstaltung wurde vom gendup in Kooperation mit dem Fachbereich Erziehungswissenschaft und Einstieg - Bildungsberatung für Mädchen organisiert.

Wie kann der Prozess der Berufsentscheidung gut begleitet und zu einem erfolgreichen Ergebnis gebracht werden? Diskutiert werden verschiedene Perspektiven und Sichtweisen auf das Thema von unterschiedlichsten Vertreter_innen aus Wissenschaft, Praxisfeldern und Wirtschaft. Ziel ist es, neue Impulse für Berufsorientierung in Theorie und Praxis zu finden.

Programm

Uhrzeit Beschreibung
12:30 Get Together

13:00

VORTRAG von Christine Erlach, Mädchenzentrum Klagenfurt

Von „Girls Day Mini“ zu „Mädchen Lehre Technik“. Konzepte und Zugänge zu genderreflektierter Berufs- und Ausbildungsorientierung für Mädchen und junge Frauen.

14:15

WORLDCAFÉ - „Vom Berufswunsch zur Berufswahl“

An sechs Thementischen widmen wir uns folgenden Fragestellungen: Welche Faktoren bestimmen dieBerufswahl? Wann beginnt die Auseinandersetzung mit dem eigenen Berufswunsch? Ist Geschlecht einmaßgeblicher Einflussfaktor? Was können Schule und Beratung in der Berufsorientierung leisten? Welchenachahmenswerten Ansätze zur Unterstützung einer klischeefreien Berufswahl von Mädchen und Burschengibt es in Salzburg?

Mit: Franz Burtscher (ÖBB Lehrwerkstätte Salzburg), Isabella Fritz (Bundeszentrum für Geschlechterpädagogikund -forschung), Helga Gschwandtner (Einstieg Bildung Beratung Qualifizierung GmbH, Jugendcoaching),Teresa Lugstein (make it – Büro für Mädchenförderung), Silvia Nowy-Rummel (Pädagogische HochschuleSalzburg), Walter Rinnerthaler (HTL Saalfelden)

16:00

Podiumsdiskussion - „Alle können alles werden?“

Diskussion mit: Landesrätin Martina Berthold, Hilla Lindhuber (Arbeiterkammer Salzburg), Rudolf Eidenhammer(Wirtschaftskammer Salzburg), Christina Amann-Winter (Industriellenvereinigung Salzburg), Sylvia Eder(Universität Salzburg, FB Erziehungswissenschaft)

Moderation:

  • Cornelia Brunnauer (gendup, Universität Salzburg)
  • Ruth Mayr (Kompass – Bildungsberatung für Mädchen)

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Kontakt: gendup(at)sbg.ac.at

 

Einladung zum Download

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Der Vortrag diskutiert wie wir mit und durch Sprache diskriminieren, wie wir Sprache so verändern können, dass sie weniger diskriminierend ist und welche Argumentationen es (immer wieder) gibt, die die Wirkmächtigkeit sprachlicher Handlungen infrage stellen.

Anhand konkreter Beispiele zeigt Lann Hornscheidt auf, wie wir mit und durch unsere Sprachhandlungen Wirklichkeit gewaltfreier gestalten können und was dies für unser Kommunizieren, soziales Miteinander und politisches Handeln heißt.

     Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Prof.ecs Dr.ecs Lann Hornscheidt arbeitet zu Sprache und Gewalt/Diskriminierung, respektvollem Kommunizieren und interdependenten Gewaltverhältnissen. Eine Veranstaltung im Rahmen von VielfaltPLUS, dem diversity Projekt der Universität Salzburg.

Kontakt: gendup(at)sbg.ac.at

 

 

 

  • ENGLISH English
  • News
    Alle zwei Jahre treffen sich die ForscherInnen und ArtenschützerInnen aus dem Bereich der Amphibien- und Reptilienkunde, um neue Erkenntnisse zu präsentieren, Maßnahmen zu beratschlagen und sich auszutauschen.
    Das Zentrum für Jüdische Kulturgeschichte an der Universität Salzburg bietet im Wintersemester 2017/18, Do 17-19 Uhr, HS E.001 (Unipark) eine öffentliche Vortragsreihe an. Den Eröffnungsvortrag am 5.10. halten Susanne Plietzsch und Armin Eidherr.
    Äußerst hoch ging es her beim Kick-Off des neuen Karriere Entwicklungsprogramms Karriere_Mentoring III der Universitäten Salzburg, Linz und Krems, welcher am 13. September in Gmunden stattfand. Neben qualifizierten jungen Wissenschaftlerinnen der drei Universitäten nahmen hochkarätige MentorInnen aus dem In- und Ausland an der Veranstaltung teil.
    Am 3. Oktober 2017 vergibt das Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen der Universität Salzburg zum vierten Mal den Erwin Kräutler-Preis. Er geht heuer an die Theologen Sebastian Pittl (IWM St. Georgen) und Stefan Silber (Universität Osnabrück).
    Die Eröffnung der Ausstellung "Acrylmalerei - Radierungen - Mischtechnik • Elisabeth Jungwirth" findet am DO 28.9. in der Bibliotheksaula der Universitätsbibliothek statt.
    Eine demokratische Gesellschaft galt lange Zeit als selbstverständlich. Aber Globalisierung, ökonomische Krisen, populistische Bewegungen, soziale Spannungen und (inter-)kulturelle Konflikte sowie Extremisten stellen sie in Frage.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Wintersemester 2017/18
    Der Fachbereich Erziehungswissenschaft veranstaltet die Summer School "Bildung des Subjekts" am Unipark Nonntal. Vortragende sind u.a. Winfried Böhm, Allgemeine Pädagogik, Uni Würzburg, und Michael Winkler, Allgemeine Pädagogik und Theorie der Sozialpädagogik, Uni Jena.
    Der Fonds zur Förderung wissenschaftlicher Forschung (FWF) hat das Forschungsprojekt „Preise und Löhne in Salzburg und Wien, 1450 bis 1850“ bewilligt. Die Leitung haben Professor Reinhold Reith, Universität Salzburg, und Professor Thomas Ertl, Universität Wien.
    Vom 26. - 28.9. gibt es an der Universität Salzburg die Orientierungstage für StudienanfängerInnen mit allgemeinen Informationen zum Studium. Veranstaltungsort ist die Große Universitätsaula.
    Von 21. bis 22. September 2017 veranstaltet das Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg ein internationales Symposium zur Armutsforschung, in dem 70 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt zum bisher kaum beleuchteten Thema „Religion und Armut“ referieren.
    Die Orientierungswoche für Erasmus- und Austauschstudierende, die im Wintersemester 2017/2018 an die Universität Salzburg kommen, findet im Zeitraum Montag, 18. September - Freitag, 22. September 2017 statt.
  • Veranstaltungen
  • 23.09.17 subnetTALK 2017: Rahmen und Realität - Wie der Kontext unser Schaffen beeinflusst
    25.09.17 Dr. Barbara Hofer (Geoinformatik)
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg