Laufende Dissertationen (Arbeitstitel)

Markus Seiwald: Eine Multi-Level-Perspektive auf Bioenergie in Österreich.
Betreuer: Univ.-Prof. Dr. Christian Zeller

Madeleine Koch: Demographischer Wandel 
Bernd Gaubinger: Das Ranking und Benchmarking von Wirtschaftsregionen als Bewertungsmethode der Regionalentwicklung 
Stelzer Florian: Wandelnde Lebensformen im Kontext der Stadt - eine sozialräumliche Untersuchung pluraler Lebensstile am Beispiel der Stadt Passau.
Betreuer: Univ.-Prof. Dr. Andreas Koch

Günther Prasicek: Visualisation of landforms and geomorphic process domains using regional data sets - creating a digital geomorphological map of the European Alps. 
Keuschnig Markus: Eigenschaften von Felspermafrost und dessen Auswirkungen auf das Relief, Kitzsteinhorn, Hohe Tauern, Österreich 
Hartmeyer Ingo: Development of a monitoring expert system in a high mountain environment 
Geilhausen Martin: Sediment budget for a glacier forefield (Pasterze, Upper Tauern, Austria) - Quantification and temporal variability. A contribution to Climate Change Research in High Mountain Environments.
Betreuer: Univ.-Prof. Dr. Lothar Schrott

Artmann Martina: Nachhaltiges Flächenmanagement. Methoden und Methodeneffizienz zur Verringerung urbaner Flächenversiegelung 
Dissanayake Lalitha: Disturbances Affecting Stream Corridors: The Case of Pinga Oya in Upper Mahaweli River of Sri Lanka
Dollinger Katrin: Ökologische Aspekte von Golfanlagen im Land Salzburg 
Wurster Daniel: Erfassung, Analyse und Bewertung von Ökosystemdienstleistungen unterschiedlicher urbaner Grünraumtypen am Beispiel von Salzburg.
Betreuer: Univ.-Prof. Dr. Jürgen Breuste

Weissenböck Maria
Urban Culturel Tourism in the National Capital Region (Ottawa-Gatinea) of Canada.
Betreuer: em. O. Univ.-Prof. Dr. Christoph Stadel

Doktoratskolleg am Fachbereich Geographie und Geologie und am Interfakultären Fachbereich Geoinformatik - Z_GIS

Seit 2011 wurde ein Doktoratskolleg eingereichtet welches dem interdisziplinären Charakter der Geoinformatik Rechnung trägt.

  • News
    Ass. Prof. Dr. Susanne Auer-Mayer vom Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität Salzburg wurde von Bundespräsident Alexander van der Bellen mit dem Herbert Tumpel Preis für ihre Habilitationsschrift „Mitverantwortung in der Sozialversicherung“ gewürdigt. Der Preis wird im Rahmen des Theodor Körner Fonds vergeben.
    Tanja Angelovska und Dietmar Roehm (beide von der PLUS) sind als einzige österreichische Wissenschaftler als assoziierte Mitglieder des internationalen Forschungszentrums CARILSE (Centre for Applied Research and Innovation in Language Sciences and Education) an der University of Portsmouth nominiert worden.
    Im Jahr 2018 fördert die Europäische Kommission über alles Wissenschaftsdisziplinen hinweg 42 Masterstudiengänge im Programm Erasmus+. Fünf davon werden von österreichischen Universitäten koordiniert, gleich zwei von der Universität Salzburg: Digital Communication Leadership und Digital Earth
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg