Laufende Dissertationen (Arbeitstitel)

Markus Seiwald: Eine Multi-Level-Perspektive auf Bioenergie in Österreich.
Betreuer: Univ.-Prof. Dr. Christian Zeller

Madeleine Koch: Demographischer Wandel 
Bernd Gaubinger: Das Ranking und Benchmarking von Wirtschaftsregionen als Bewertungsmethode der Regionalentwicklung 
Stelzer Florian: Wandelnde Lebensformen im Kontext der Stadt - eine sozialräumliche Untersuchung pluraler Lebensstile am Beispiel der Stadt Passau.
Betreuer: Univ.-Prof. Dr. Andreas Koch

Günther Prasicek: Visualisation of landforms and geomorphic process domains using regional data sets - creating a digital geomorphological map of the European Alps. 
Keuschnig Markus: Eigenschaften von Felspermafrost und dessen Auswirkungen auf das Relief, Kitzsteinhorn, Hohe Tauern, Österreich 
Hartmeyer Ingo: Development of a monitoring expert system in a high mountain environment 
Geilhausen Martin: Sediment budget for a glacier forefield (Pasterze, Upper Tauern, Austria) - Quantification and temporal variability. A contribution to Climate Change Research in High Mountain Environments.
Betreuer: Univ.-Prof. Dr. Lothar Schrott

Artmann Martina: Nachhaltiges Flächenmanagement. Methoden und Methodeneffizienz zur Verringerung urbaner Flächenversiegelung 
Dissanayake Lalitha: Disturbances Affecting Stream Corridors: The Case of Pinga Oya in Upper Mahaweli River of Sri Lanka
Dollinger Katrin: Ökologische Aspekte von Golfanlagen im Land Salzburg 
Wurster Daniel: Erfassung, Analyse und Bewertung von Ökosystemdienstleistungen unterschiedlicher urbaner Grünraumtypen am Beispiel von Salzburg.
Betreuer: Univ.-Prof. Dr. Jürgen Breuste

Weissenböck Maria
Urban Culturel Tourism in the National Capital Region (Ottawa-Gatinea) of Canada.
Betreuer: em. O. Univ.-Prof. Dr. Christoph Stadel

Doktoratskolleg am Fachbereich Geographie und Geologie und am Interfakultären Fachbereich Geoinformatik - Z_GIS

Seit 2011 wurde ein Doktoratskolleg eingereichtet welches dem interdisziplinären Charakter der Geoinformatik Rechnung trägt.

  • News
    Einblicke und Ausblicke zum Thema „Alt werden und gesund bleiben“
    An der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Salzburg (Universitätsplatz 1, Salzburg) findet ein Symposium zum Thema "The Biographical Location of Interreligious Processes in the Life and Works of Raimon Panikkar (1918–2010) - a Centenary Symposium" statt
    Zum zweiten Mal beteiligt sich die Universitätsbibliothek Salzburg mit einer Führung durch das Universitätsarchiv an der Wissensstadt Salzburg.
    In einer Festveranstaltung im Wissenschaftsministerium wurde der Fachdidaktik Geographie und Wirtschaft am 18.5.2018 das Qualitätslabel RECC (Regional educational Competence Center) im Bereich GW & Geomedien verliehen - als einem von insgesamt 14 RECC's in Österreich und von nur zwei mit dem Fachbezug Geographie und Wirtschaft.
    Wang, Jiaxin, der Pekinger Dichter des Menschen, und sein deutscher Übersetzer Wolfgang Kubin, der Dichter des Verlorenen, sprechen und lesen gemeinsam zum Thema, was durch das Schreiben und Übersetzen gerettet werden kann. Das Gespräch findet auf Deutsch und Chinesisch statt.
    Die Digitalisierung der Wirtschaft und Industrie 4.0 sind in aller Munde. Die kapitalistische Gesellschaft ist im Wandel und zugleich bleibt sie kapitalistisch. Was ist neu? Inwiefern lebt das Alte im Neuen fort? Wie können wir alle die technologischen Entwicklungen so gestalten, dass sie dem Wohl der gesamten Gesellschaft dienen? Die Referenten und Referentinnen sprechen diese Fragen aus unterschiedlichen Perspektiven an.
    Von Essen bis Wickeln: Die Natur bestimmt den Rhythmus vieler Jungeltern. Damit Familienfreundlichkeit auch bei allen ankommt, hier einige Infos, wie und wo an der Universität Salzburg der Alltag mit Kleinkind leichter fällt.
    Ab sofort bis 3. Juli ist die Anmeldung zur ditact_women’s IT summer school der Universität Salzburg, die von 20. August bis 1. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg stattfindet, möglich.
    Zum Auftakt des 20. Österreichischen Juristentags findet am 23. Mai 2018 um 18 Uhr an der Universität Salzburg in der Reihe „Rechtspanorama“ eine Podiumsdiskussion zum Thema „Gefährden Facebook & Co die Demokratie?“ statt. Veranstalter sind die Tageszeitung „Die Presse“ und die Universität Salzburg.
    Renaud Dehousse is President of the European University Institute, a position held since 1 September 2016. Before coming to the EUI, he was Professor and Jean Monnet chair in EU law and European Policy Studies at Sciences Po Paris from 2005 to 2016, where he founded and directed the Centre d'études européennes.
    Vortragsreihe Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive, Auftakt am 17. April 2018, 17.15–18.45 Uhr, HS Thomas Bernhard (Unipark)
  • Veranstaltungen
  • 25.05.18 KREATIV: Wissenschaft
    29.05.18 Was bedeutet freie Kultur-, Medienarbeit und Projektarbeit?
    29.05.18 Entrepreneurship ABC: Innovationen in Ökosystemen
    29.05.18 Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive
    29.05.18 Kanonische Texte
    29.05.18 Democracy in the EU: How much has changed?”
    30.05.18 Habilitationskolloquium Dr. Roland Reischl (Analytische Chemie)
    30.05.18 Kommunikationsprozesse zwischen Kunstschaffen und Öffentlichkeiten
    30.05.18 Give That Old Time Religion: Das Kunstverständnis des US-amerikanischen Fundamentalismus
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg