Publications

Articles in refereed Journals

Published

Christian Zeller (2012): Oligopolistische Rivalität im Pharma-Biotech-Komplex. Konzentration des Kapitals und die Suche nach Rentenerträgen. Prokla 42 (4): S. 619-639 (pdf, 361 KB)

Markus Seiwald und Christian Zeller (2011): Die finanzielle Inwertsetzung des Waldes als CO2-Senke: Nutzungsrechte und Nutzungskonflikte im Rahmen der nationalen Entwicklungsstrategie in Ecuador. Peripherie (124): S. 418-44 (pdf, 250 KB)

Christian Zeller (2011): Verschiebungen der Krise im globalen Rentierregime. Ungleichgewichte und Suche nach neuen Feldern.
Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie 55 (1-2), p. 65-83. 


Christian Zeller (2011): Warum der Kapitalismus nicht „clean“ wird. Eine Replik zu Ulrich Brand und Markus Wissen.
Wissenschaft & Umwelt Interdisziplinär Nr. 14, p. 106-109.


Christian Zeller (2010): The Pharma-biotech Complex and Interconnected Regional Innovation Arenas. In: Urban Studies, November 2010, 47 (13): p. 2867-2894
(pdf, 1824 KB)


Christian Zeller (2009): La souris qui valait un milliard. Rivalités autour des anticorps monoclonaux issus de souris transgéniques.
Biofutur 28 ( 303): p. 35-40. 

Christian Zeller (2009): Die Gewalt der Rente: die Erschliessung natürlicher Ressourcen als neue Akkumulationsfelder. In Schweizerische Zeitschrift für Soziologie,35 (1): p. 31-52.

Christian Zeller (2008): Globalisierung der Arbeit und der Verunsicherung. Geographische Zeitschrift, 96 (1+2): p. 78-96
(pdf, 182 KB)


Christian Zeller (2008): From the gene to the globe: Extracting rents based on intellectual property monopolies. Review of International Political Economy, 15 (1): p. 86-115.
(pdf, 184 KB)

Christian Zeller (2007): avec Messerli, Paul: Restructuration industrielle et dynamique régionale. L´exemple de Bâle. Revue Économique et Sociale 65 (4)
(pdf, 5940 KB)

Christian Zeller (2006): Eigentumsfrage europaweit stellen. VorSchein Nr. 27/28, Jahrbuch 2006 der Ernst-Bloch-Assoziation. Prinzip Hoffnung als Perspektive? Zur politischen Praxis konkreter Utopie. p. 35–58.

Christian Zeller (2006): Intellektuelle Eigentumsmonopole und die Erzielung von Renten in der globalen Enteignungsökonomie. Peripherie, Zeitschrift für Politik und Ökonomie in der Dritten Welt Nr. 101/102: p. 119-146 (pdf, 1697 KB)

Christian Zeller (2004): North Atlantic innovative relations of Swiss pharmaceuticals and the importance of regional biotech arenas, Economic Geography 80 (1): p. 83-111,
(pdf, 870 KB)

Christian Zeller (2003): Innovationssysteme in einem finanzdominierten Akkumulationsregime - Befunde und Thesen. Geographische Zeitschrift, 91 (3+4): p. 133-155,
(pdf, 432 KB)

Christian Zeller (2003): Bausteine zu einer Geographie des Kapitalismus, Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie 47 (3/4): p. 215-230, (pdf, 1787 KB)

Christian Zeller (2002): Project teams as means of restructuring research and development in the pharmaceutical industry. Regional Studies 36 (3). eans of restructuring research and development in the pharmaceutical industry. Regional Studies 36 (3).

Christian Zeller (2001): Clustering biotech, a recipe for success? Spatial patterns of Growth of Biotechnology in Munich, Rhineland and Hamburg. Small Business Economics 17 (1-2): p. 123-141, (pdf, 229 KB)

Christian Zeller (2000): Rescaling power relations between trade unions and corporate management in a globalising pharmaceutical industry. The case of the acquisition of Boehringer Mannheim by Hoffmann-La Roche. Environment and Planning A 32 (9), p. 1545-1567, (pdf, 304 KB)

Contributions to books

Published

Christian Zeller (2011): Globaler Pharmaknoten Basel: Regionale und industrielle Restrukturierung. In: Matznetter, Walter / Musil, Robert (Hrsg.): Metropolen im Wandel. Wien: Mandelbaum Verlag, S. 67-81. (pdf, 2 MB)

Christian Zeller (2010): Ungleiche globale Expansion: Warenketten in der Pharmaindustrie und der Aufstieg Indiens und Chinas. In: Fischer, Karin; Reiner, Christian und Staritz, Cornelia (Hrsg.) Globale Güterketten. Weltweite Arbeitsteilung und ungleiche Entwicklung. p. 221-245. Promedia: Wien. (Pharmawarenketten.pdf, 4444 KB) 

Christian Zeller (2010): Die Natur als Anlagefeld des Finanzkapitals. In: Schmieder, Falko (Hg.): Die Krise der Nachhaltigkeit. Zur Kritik der politischen Ökologie heute. Peter Lang Verlag: Bern, Berlin. p. 103-135,
(pdf, 4 MB)


Christian Zeller with Bjorn Asheim and Finn Valentin (2009): : Intellectual Property Rights and Innovation Systems: Issues for Governance in Global Context. In: Castle, David (Ed.). The Role of Intellectual Property Rights in Biotechnology Innovation. Edward Elgar Publishing, Cheltenham, UK, p. 37-72. (pdf, 2356 KB) 

Christian Zeller (2007): Direktinvestitionen und ungleiche Entwicklung. In: Becker, J.; Imhof, K.; Jäger, J.; Startiz, N. (Hrsg): Kapitalistische Entwicklung in Nord und Süd.
Handel, Geld, Arbeit, Staat. Mandelbaum-Verlag, p. 123-142, (pdf, 2771 KB)

Christian Zeller und Alessandro Pellizari (2007): Vorstellungen jenseits Privatisierung öffentlicher Daseinsfürsorge. In: Klautke, Roland/ Oehrlein, Brigitte (Hrsg.): Prekarität - Neoliberalismus - Deregulierung. VSA Verlag, Hamburg, p. 147-183

Christian Zeller (2007): Enteignungsökonomie. In: Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): ABC zum Neoliberalismus. VSA Verlag: Hamburg, p. 67-68.

Christian Zeller (2006): Enteignung. In: Henning, Christoph (Hrsg.): marxglossar. edition Freitag: Freiburg. p. 77-90. (pdf, 760 KB)

Christian Zeller (2006): Vom Nein zum Verfassungsvertrag zur gesellschaftlichen Aneignung Europas. In: Angela Klein und Paul B. Kleiser (Hrsg.): Die EU in neoliberaler Verfassung. Neuer ISP Verlag: Köln. p. 54-73. (pdf, 1175 KB)

Christian Zeller (2004): Ungleiche Entwicklung, globale Enteignungsökonomie und Hierarchien des Imperialismus. In: Olaf Gerlach, Stefan Kalmring, Daniel Kurnitz, Andreas Nowak (Hrsg.): Peripherie und globalisierter Kapitalismus. Zur Kritik der Entwicklungstheorie. Brandes + Apsel: Frankfurt. p. 324-348

Christian Zeller (2004): Von der Verteidigung öffentlicher Dienste zur gesellschaftlichen Aneignung. In: Jörg Huffschmid (Koordination): Die Privatisierung der Welt. Hintergründe, Folgen, Gegenstrategien. Reader des wissenschaftlichen Beirats von Attac, VSA Verlag: Hamburg. p. 34-42 link

Christian Zeller (2004): Die globale Enteignungsökonomie. In: Zeller, Christian (Hrsg.): Die globale Enteignungsökonomie. Verlag Westfälisches Dampfboot: Münster. 

Christian Zeller (2004): Neuer Kapitalismus und neuer Imperialismus?. In: Zeller, Christian (Hrsg.): Die globale Enteignungsökonomie. Verlag Westfälisches Dampfboot: Münster. (pdf, 3888 KB)   


Christian Zeller (2004): Zur gesellschaftlichen Aneignung. In: Zeller, Christian (Hrsg.): Die globale Enteignungsökonomie. Verlag Westfälisches Dampfboot: Münster. link 

Christian Zeller (2003): Restructuring Knowledge Acquisition and Production in the Pharmaceutical and Biotech Industries. In: Lo, Vivien und Schamp, Eike (Hrsg.): Knowledge - The Spatial Dimension. Lit-Verlag: Münster. p. 131-166. link (pdf, 3752 KB)

Christian Zeller with Oßenbrügge, J.(2002): The Biotech Region Munich and the spatial organization of its networks. In: Schätzl, L. and Diez Revilla, J. (Ed.) Technological Change and Regional Development in Europe, Physica-Verlag: Berlin. p. 233-249. (pdf, 1158 KB)

Christian Zeller (2001): Die Biotech-Regionen München und Rheinland in globalen Netzwerken. Maßstäblichkeit von Innovationssystemen und Pfadabhängigkeit der regionalen Entwicklung. In: Grotz, R. und Schätzl, L. (Hrsg.): Regionale Innovationsnetzwerke im internationalen Vergleich, Lit-Verlag: Münster, Hamburg, London. p. 59-82. link (pdf, 2272 KB)

Book reviews

Christian Zeller und Paul Messerli (2004): Transition zur relationalen Wirtschaftsgeographie. Geographische Zeitschrift 92  (1),  p. 57-60.

Further articles

Christian Zeller (2013): Vom Recht auf Stadt zur urbanen Revolution.Emanzipation 3 (2), S. 2-4.

Christian Zeller (2013): Ist die alte Arbeiterbewegung am Ende? Emanzipation 3 (1), S. 2-4.

Christian Zeller (2013): «Gemeinwohl-Ökonomie». «Kooperative Marktwirtschaft» jenseits gesellschaftlicher Auseinandersetzungen. Emanzipation 3 (1), S. 58-70.

Gester, Jochen/ Zeller, Christian (2012): Lohnabhängige und ihre Organisationen auf der Suche nach neuen Strategien und Kampfformen. 
Emanzipation 2 (2), S. 3-6

Christian Zeller, Angela Klein, Stefan Müller (2012): Zur Einführung: Krise in Europa - europäische Krise. Emanzipation 2 (1), 3-6

Christian Zeller (2012): Streichung der illegitimen Schulden statt Rettungsschirme für die Rentiers, Emanzipation 2 (1): S. 7-33

Christian Zeller (2011): Der arbeitenden Bevölkerung fehlt eine eigenständige politische Vertretung. Ein Blick auf die arabischen Revolutionen nach Abschluss ihrer ersten Phase. Christian Zeller im Gespräch mit Gilbert Achcar. Emanzipation 1 (2), S. 81-92

Christian Zeller (2011): "Wer von der Akkumulation des Kapitals nicht reden will, soll zum Wachstum schweigen" Christian Zeller im Gesrpäch mit Elmar Altvater. Emanzipation 1 (1), S. 1-21.

Christian Zeller (2011): Warum die SBB und ÖBB unterschiedlich auf den politisch produzierten Wettbewerbsdruck reagieren- Zur Europäisierung öffentlicher Bahnen. In: DIE LINKE im Bundestag (Hrsg.) Bahn der Zukunft – Zukunft der Bahn. Verkehrspolitisches Zirkular Ausgabe 5, Winter 2011/12, S. 38-56. 

Christian Zeller (2010): Wirtschaftsdemokratie und gesellschaftliche Aneignung. Demokratisierung durch gesellschaftliches Eigentum und partizipative Planung. In. SoZ+ Theorie und Praxis sozialer Emanzipation, Nr. 2, p. 12-25. (pdf, 272 KB)

Christian Zeller (2009): Eine Akkumulationskrise, die grundsätzliche Fragen aufwirft. GW Unterricht (Zeitschrift des Vereins Forum Wirtschaftserziehung), Nr. 115, September, p. 2-6.

Christian Zeller (2005): Reformpolitik und gesellschaftliche Aneignung. Widerspruch Heft 48, 25. Jg. (1), p. 211-223.

Christian Zeller (2002): Von der Globalisierungskritik zu einer globalen Emanzipationsbewegung? Buchkritik und Diskussionsbeitrag Beitrag für die Zeitschrift Widerspruch, Heft 43 / Herbst 2002 (pdf, 182 KB)

1995 Macht und Solidarität im Raum: Wohin nun - ist eine Demokratisierung der Raumorganisation überhaupt möglich? In: Gruppe Quantitative Geographie und Humanökologie an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich, Arbeitspapier Nr. 1, p. 54-62.

Selection of newspaper articles

Christian Zeller (2004): Die Verallgemeinerung von Enteignung und Inwertsetzung. Unique Magazin der ÖH Universität Wien, 10, (pdf, 439 KB)

Christian Zeller (2001): Braucht es zur Globalisierung die ganze Welt? Die «Nordatlantisierung» der Basler Pharmaindustrie. Neue Zürcher Zeitung, Extraseite der Rubrik Fokus der Wirtschaft, (pdf, 20 KB)

Christian Zeller (2001): Die Kolosse lernen tanzen. War die Fusion von Ciba-Geigy mit Sandoz der einzige Weg? Nein, aber der beste. Weltwoche 15, p. 30. (pdf, 126 KB)  

Research reports

Christian Zeller (2001): Räumliche Organisation von Innovationssystemen in Anwendungsfeldern der Biotechnologie. Regionale Spezialisierung als geographische Form des wissensbasierten Wirtschaft. Final report to the Deutsche Forschungsgemeinschaft, June 2001

Christian Zeller with Oßenbrügge, Fichtner (1998): : Räumliche Organisation von Innovationssystemen in Anwendungsfeldern der Biotechnologie. Regionale Spezialisierung als geographische Form des wissensbasierten Wirtschaft. Report to the Deutsche Forschungsgemeinschaft, December 1998, pp. 116 + pp. 50 Anlage.

Christian Zeller (1998): Betaseron, Recormon und Rapilysin: der verschlungene Entwicklungspfad dreier rekombinanter Therapeutika. Report to the Deutsche Forschungsgemeinschaft, December 1998, p. 34.

  • News
    Der Salzburger Biowissenschaftler Robert R. Junker wird für seine Arbeiten zur Biodiversität mit einer 1,2 Millionen dotierten START- Förderung ausgezeichnet. Ein Ziel von Junkers Projekt „Sequentielle Entstehung von Funktionaler Multidiversität“ ist es, ein umfassendes Verständnis für die Ökosystemprozesse zu erlangen, um so zukünftige Naturschutzmaßnahmen besser planen und ergreifen zu können.
    Die Salzburger Hochschulwochen finden unter dem Titel „ANGST?“ vom 30. Juli bis 5. August in der Großen Aula sowie in Hörsälen der Theologischen Fakultät statt.
    Ass. Prof. Dr. Susanne Auer-Mayer vom Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität Salzburg wurde von Bundespräsident Alexander van der Bellen mit dem Herbert Tumpel Preis für ihre Habilitationsschrift „Mitverantwortung in der Sozialversicherung“ gewürdigt. Der Preis wird im Rahmen des Theodor Körner Fonds vergeben.
    Tanja Angelovska und Dietmar Roehm (beide von der PLUS) sind als einzige österreichische Wissenschaftler als assoziierte Mitglieder des internationalen Forschungszentrums CARILSE (Centre for Applied Research and Innovation in Language Sciences and Education) an der University of Portsmouth nominiert worden.
    Im Jahr 2018 fördert die Europäische Kommission über alles Wissenschaftsdisziplinen hinweg 42 Masterstudiengänge im Programm Erasmus+. Fünf davon werden von österreichischen Universitäten koordiniert, gleich zwei von der Universität Salzburg: Digital Communication Leadership und Digital Earth
    Bundesminister Heinz Faßmann zeichnete kürzlich die Didaktik der Naturwissenschaften (Universität Salzburg - School of Education) für ihre hohe Qualität aus. Die Arbeitsgruppe erhielt wiederholt die Auszeichnung „Regional Educational Competence Center (RECC)“. Dabei wurde die Leistung in Biologie, Chemie, Geometrisches Zeichnen/Darstellende Geometrie, Informatik, Mathematik, Mediendidaktik und Physik honoriert.
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg