Forschungsinteressen, Mitgliedschaften

Forschungsinteressen   

 

Geoinformatik, insbesondere Simulation und Visualisierung dynamischer räumlicher Prozesse mit Hilfe Geographischer Informationssysteme (Software: ArcGIS 9.0, 8.X sowie SpatialAnalyst, NetworkAnalyst, Geostatistical-Analyst) und statistischer Methoden, hierbei unter anderem zwei Schwerpunkte:
Multi-Agenten-Systeme (Software: StarLogo)

Neuronale Netze und Evolutionäre Algorithmen (Software: SNNS, JavaNNS und ENZO)

In diesem Rahmen sind Grundkenntnisse der Programmiersprachen C, Java, Python und StarLogo vorhanden

 

Statistik, insbesondere multivariate Verfahren (Faktoren-, Cluster-, Pfad- und Zeitreihenanalyse, Kategoriale Regression und Answer Tree) und Geostatistik (räumliche Korrelationsanalyse, Kriging)

 

Humangeographie, insbesondere zur Ontologie des Raumes, zum Verhältnis Raum/Region und Handeln, Bedeutung der Systemtheorie für die Sozialgeographie, in Kombination mit Geoinformatik: Räumliche Interaktionsmodelle und Agentenbasierte Geosimulation in urbanen Räumen 

 

Geographie der Kommunikation und Telekommunikation, insbesondere mikrogeographische und stadtregionale Untersuchungen von Haushalten zur Nutzung der Informations- und Kommunikationstechnologien und Implikationen auf ihr räumliches Handeln

 

Wirtschaftsgeographie der Dienstleistungen,
 insbesondere Struktur und Entwicklung der Finanzdienstleistungen

 

 

Mitgliedschaft in Organisationen

 

Association of American Geographers

IGU-Commission ‚Geography of Information Society‘

Verband der Geographen an Deutschen Hochschulen (VGDH)

Vorstandsmitglied des Runder Tisch GIS e.V. der TU München

Vorsitzender der Salzburger Geographischen Gesellschaft

Arbeitskreis ‚Kommunikation und Telekommunikation‘ der DGfG

Arbeitskreis ‚Geographie und Gesellschaftstheorie‘ der DGfG

Arbeitskreis ‚Theorie und Quantitative Methoden in der Geographie’ der DGfG

Mitglied der Geographischen Gesellschaft München

Juror des Runder Tisch GIS e.V. zur Vergabe des Förderpreises ‚Geoinformatik’

Scientific Committee der Fachzeitschrift NETCOM

Scientific Committee der AGIT Salzburg

  • ENGLISH English
  • News
    Am 22. Jänner 2019 um 19 Uhr wird im Literaturarchiv Salzburg diese bemerkenswerte Korrespondenz, der dritte Band der im Literaturarchiv entstehenden Salzburger Bachmann Edition, präsentiert. Der Eintritt ist frei.
    Univ.-Prof. Dr. Nicola Hüsing wurde für ihre bisherigen wissenschaftlichen Arbeiten ausgezeichnet und für die EURASC nominiert.
    Dr. Lorenz Aglas, senior scientist der Arbeitsgruppe Ferreira im Fachbereich Biowissenschaften, ist Gewinner des AK-Wissenschaftspreises der Arbeiterkammer Salzburg.
    Become an expert in EU politics, law and economics
    INTERNATIONALE TAGUNG // Mi 23.1., 18.30h LESUNG Kathrin Röggla (Berlin): "Revision", Moderation: Bettina Hering (Leitung Schauspiel, Salzburger Festspiele) // Do 24.1., 18.30h W&K-FORUM: PODIUMSDISKUSSION mit Ulrike Hatzer, Hans-Werner Kroesinger, Kathrin Röggla und Christine Umpfenbach. Moderation: Christoph Lepschy // Fr 25.1. 19.00h THEATER "Röggla hat Angst. Ein Trimm-dich-Pfad für Angsthasen". Theater im KunstQuartier, Paris-Lodron-Straße 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    Am Donnerstag, 24. Jänner 2019 geht ab 19.00 Uhr in Kooperation mit der ÖH Salzburg in der Hauptbibliothek bereits die achte Nachtschicht@UBS über die Bühne.
    Do 24.1., 18.30h PODIUMSDISKUSSION mit Ulrike Hatzer (Regisseurin / Mozarteum), Hans-Werner Kroesinger (Regisseur), Kathrin Röggla (Autorin) und Christine Umpfenbach (Regisseurin). Moderation: Christoph Lepschy (Mozarteum) // Theater im KunstQuartier, Paris-Lodron-Str. 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Ein Szenenstudium nach Texten von Kathrin Röggla / 19 Uhr Theater im KunstQuartier | Paris-Lodron-Straße 2a | 5020 Salzburg // Eintritt frei, Zählkarten unter: +43 662 6198-3121 (Mo-Fr, 9-12h), schauspiel@moz.ac.at // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Die Schriftstellerin Cécile Balavoine verbrachte ein Erasmusjahr an der Universität Salzburg. Ihre Begeisterung für die Stadt Salzburg und die Musik Mozarts ist auf jeder Seite ihres ersten Romans MAESTRO spürbar.
    Einladung zur Tagung NEUERE ENTWICKLUNGEN IM EUROPÄISCHEN ASYLRECHT
    Am 31. Januar 2019 kommt Professorin Nadine Marquardt (Bonn) für einen Gastvortrag zum Thema "Armut und Strafe" nach Salzburg.
  • Veranstaltungen
  • 22.01.19 Knöchelspielende Kinder und streitende Knaben. Die Londoner Beißergruppe und ihr Umfeld
    23.01.19 Kathrin Röggla: Dokumentarisches Schreiben
    23.01.19 Lesung: Kathrin Röggla ('Revision')
    24.01.19 Pflege und Betreuung – Who cares?
    24.01.19 Kathrin Röggla und die „Recherchegespenster“. Realitäten in Prosa und Theater der Gegenwart
    24.01.19 "Go International" - Praktikum im Ausland
    24.01.19 W&K Forum: Podiumsdiskussion - Documentality!? Realitäten im Theater der Gegenwart
    24.01.19 8. Nachtschicht@UBS - Zurück zum Schreibtisch!
    25.01.19 Kathrin Röggla und die „Recherchegespenster“. Realitäten in Prosa und Theater der Gegenwart
    25.01.19 Röggla hat Angst. Ein Trimm-dich-Pfad für Angsthasen. Ein Szenenstudium nach Texten von Kathrin Röggla
    26.01.19 Kathrin Röggla: Dokumentarisches Schreiben
    28.01.19 Neuere Entwicklungen im europäischen Asylrecht
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg