Informationen zum Studienabschluss Diplom-, Masterstudium

Das Prüfungsreferat der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät hat Informationen zur Einreichung der Diplom-/Masterarbeit und zur kommissionellen Diplom-/Masterprüfung zusammengestellt.

Informationen zu den neuen Bachelor- bzw. Fachprüfungen


  • Änderung: Durchführungsbestimmung Fachprüfung Fachdidaktik (BA-Lehramt 2013): 

Gemäß Beschluss der Curricularkommission vom 02.05.2018 werden die Durchführungsbestimmungen für Fachprüfungen BA-Studium Lehramt (Version 2013) geändert. Betroffen ist davon die Fachdidaktik. Fortan werden die Fachprüfungen in der Fachdidaktik, bisher mündlich, schriftlich abgenommen. Es gilt also jetzt folgende Regelung: Die Fachprüfungen erfolgen vor EinzelprüferInnen, wobei gilt: Das Prüfungsfach Neuere Deutsche Literatur ist mündlich zu absolvieren, die Prüfungsfächer Germanistische Sprachwissenschaft,  Ältere Deutsche Sprache und Literatur sowie Fachdidaktik schriftlich.

 Ass.-Prof. Dr. Peter Mauser, Vorsitzender der Curricularkommission

Die Fachprüfung in Fachdidaktik kann auf Wunsch auch mündlich absolviert werden; Kontakt: klaus.schiller(at)sbg.ac.at

anmeldung zu klausuren für nicht-prüfungsimmanente lehrveranstaltungen

Die Anmeldeformalitäten bei Klausuren für nicht-prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen wurden geändert: Ab sofort ist eine Anmeldung zu Klausurterminen bis spätestens 48 Stunden vor der Prüfung notwendig; diese ist von der/dem Studierenden auf PlusOnline selbst durchzuführen.Ebenso ist eine Abmeldung von einem Klausurtermin nur mehr bis spätestens 48 Stunden vor dem Prüfungszeitpunkt möglich. > mehr

Sonderregelungen zur Studienabfolge

In der Sitzung der Curricularkommission vom 11.4.2014 wurden Sonderregelungen zu folgenden Bereichen beschlossen:
- UF Deutsch 2013, UF Deutsch 2011, Bachelorstudium Germanistik 2013
- Voraussetzungen für den Besuch von Seminaren
- Wahlpflichtfächerpool im "Bachelorstudium Germanistik"

wichtiger hinweis für studierende des ersten semesters zur sTeop

Bitte beachten Sie, dass aufgrund studienrechtlicher Bestimmungen die Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP) im ersten Semester besucht und positiv abgeschlossen werden muss, damit Sie das Bachelorstudium Lehramt SF Deutsch bzw. das Bachelorstudium Germanistik fortsetzen können.
Abgesehen davon können Sie Lehrveranstaltungen im Ausmaß von bis zu 22 ECTS-Punkten vor der vollständigen Absolvierung der STEOP besuchen. Die beiden betreffenden Passagen in den Studienplänen lauten:  

Regelung im Curriculum Bachelorstudium Lehramt Studienfach Deutsch (Version 2016):
„Vor vollständiger Absolvierung der Studieneingangs- und Orientierungsphase dürfen weiterführende Lehrveranstaltungen im Ausmaß von bis zu 22 ECTS-Anrechnungspunkten absolviert werden.“  

Regelung im Curriculum Bachelorstudium Germanistik (Version 2016):
„Abweichend davon dürfen folgende weiterführende Lehrveranstaltungen und Prüfungen im Ausmaß von 22 ECTS-Anrechnungspunkten vor der vollständigen Absolvierung der Studieneingangs- und Orientierungsphase absolviert werden.
- GB 1.4 Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben (2 ECTS)
- GB 3.1 Literatur und Kulturgeschichte (3 ECTS)
- GB 4.3 Ältere deutsche Sprache und Literatur (4 ECTS)
- GB 5.3 Neuere deutsche Literatur (4 ECTS)
- GB 12 Freie Wahlfächer (im Ausmaß von 9 ECTS)“

Voraussetzungen für den Besuch von Seminaren für Bachelor- und Lehramtsstudierende

Studierende des Bachelor- und Lehramtsstudiums werden dringend gebeten, die Aufnahmevoraussetzungen des jeweiligen Studienplans für Seminare zu beachten. - Ausnahmeregelungen werden nicht mehr erteilt.

Weitere Hinweise zum Studium

  • ENGLISH English
  • News
    Die Orientierungsveranstaltungen für Erasmus- und Austauschstudierende, die im Wintersemester 2019/2020 an die Universität Salzburg kommen, finden im Zeitraum von Montag, 16. bis Freitag, 27 September 2019 statt.
    Im aktuellen Ökonomen Ranking des deutschen Handelsblatts errang Universitätsprofessor Florian Huber (31) vom Salzburg Centre of European Union Studies (SCEUS) in der Reihung nach aktueller Forschungsleistung Platz 100 und im Ranking der Jungökonomen, bei der die gesamte Forschungsleistung der unter 40-Jährigen bewertet wird, den exzellenten 62. Platz.
    Für seine Verdienste um die Stadt Salzburg hat Bürgermeister Harry Preuner heute Dienstag, 17. September 2019, dem scheidenden Rektor der Universität Salzburg, Prof. Heinrich Schmidinger, das Stadtsiegel in Gold verliehen.
    Am 19. September 19 sprechen Alexander Pinwinkler (Universität Salzburg) und Johannes Koll (Wirtschaftsuniversität Wien) im Unipark (E.003) über die Entstehung des Buches und über problematische akademische Ehrungen.
    Dr.in Therese Wohlschlager wird am 25. September 2019 im Rahmen der 18. Österreichischen Chemietage 2019 in Linz mit dem Feigl Preis der Österreichischen Gesellschaft für Analytische Chemie ausgezeichnet.
    Das diesjährige Austrian Proteomics and Metabolomics Research Symposium (APMRS) findet von 18. bis 20. September an der Universität Salzburg statt. Im Rahmen dieser Tagung werden die neuesten Entwicklungen auf den Gebieten der Proteom- und Metabolomforschung in Medizin, Pharmazie und Ökologie vorgestellt. Die Bandbreite der Konferenzbeiträge reicht von Grundlagenforschung bis zu industriellen Anwendungen in den verschiedensten Bereichen.
    INTERNATIONALE TAGUNG // Mi 18. September: 14.00-19.45h, Stefan Zweig Zentrum, Edmundsburg (Europasaal) // Do 19. September: 9.30-19.30h, Fr 20. September: 9.30-13.30h Schwerpunkt Wissenschaft & Kunst, Bergstr. 12a, Atelier, 1. OG // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Um Studienanfänger*innen den Einstieg ins Studium zu erleichtern, bietet die Universität Salzburg in der letzten Septemberwoche den Orientierungstag an. An diesem Tag erhalten Studienanfänger*innen Informationen über zentrale Einrichtungen unserer Universität rund um Studium, Einführung in die IT-Infrastruktur und vieles mehr.
    Welche Rechtsschutzmöglichkeit - Gewährleistung oder Irrtum - ist für Käufer der vom Diesel-Abgasskandal betroffenen Autos vorteilhafter? Die Juristin Christina Buchleitner hat in ihrer an der Universität Salzburg abgelegten Dissertation die beiden Rechtsbehelfe gegenübergestellt. Nun hat die 26jährige Wienerin dafür den ersten Preis beim Young Investigators Award der Universität Salzburg gewonnen.
    Die Salzburger Armenologin Jasmine Dum-Tragut eröffnet am 31. August 2019 im Genozid-Museum in Jerewan die erste Ausstellung, die das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in den österreichischen Gefangenenlagern im Ersten Weltkrieg zeigt.
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
  • Veranstaltungen
  • 18.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
    19.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
    20.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
    24.09.19 Orientierungstag für Erstsemestrige
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg