DaF DaZ Überschrift
Seit Wintersemester 2016/2017 wird das Angebot zur Weiterbildung in der Vermittlung von Deutsch als Zweit- bzw. Fremdsprache als Studienergänzung strukturiert.

STUDIENERGÄNZUNG „Deutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache (DaF/DaZ)“

Die Vermittlung des Deutschen an Lernendengruppen mit nicht-deutscher Erstsprache ist im In- und Ausland in vielfältigen institutionellen Kontexten ein wichtiges potenzielles Berufsfeld. Die Studienergänzung bereitet in zwei verschiedenen Varianten auf Tätigkeiten in der Sprachbildung und -förderung vor und qualifiziert zu professionellem beruflichem Handeln im mehrsprachigen Schulalltag:
       a)   für Germanistik-Studierende,
       b)   für Nicht-Germanistik-Studierende.

Achtung: Für Studierende des Bachelor- und Masterstudiums Germanistik kann die Ausstellung eines Zertifikats erst bei Abschluss des Studiums erfolgen (jedoch nur solange eine aufrechte Immatrikulation vorliegt). Da ein Teil der erforderlichen Lehrveranstaltungen auch im Bereich der Pflicht- bzw. Wahlpflichtfächer des Germanistikstudiums anerkannt werden kann, ist die Ausstellung der Zertifikate erst möglich, wenn sichergestellt ist, dass die für die Studienergänzung erforderlichen Lehrveranstaltungen im Rahmen der freien Wahlfächer absolviert wurden.

Für Lehramtsstudierende des Faches Deutsch oder für Studierende anderer Fächer können die Zertifikate ausgestellt werden, wenn die notwendigen Lehrveranstaltungen erfolgreich absolviert wurden, spätestens aber mit Abschluss des Studiums (aufrechte Immatrikulation erforderlich).

Informationen zum MODUL „DaF/DaZ“ (auslaufend) ·       

  • Anrechenbare Leistungen: Siehe Liste der für die Studienergänzung (oben) anrechenbaren Lehrveranstaltungen


Das Erlernte anwenden – Praktika: ·        

 

  • ENGLISH English
  • News
    Prof. Dr. Hendrik Lehnert wurde in der gestrigen Wahlsitzung des Universitätsrates für die kommende Amtsperiode, beginnend mit 1. Oktober 2019, zum Rektor der Universität Salzburg gewählt.
    Univ.-Prof. Dr. Stefan Griller vom Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht wurde kürzlich in die renommierte Academia Europaea aufgenommen.
    Das intensiv diskutierte Thema einer fairen Besteuerung der digitalen Wirtschaft ist am 28. Februar 2019 in Salzburg Thema einer Tagung, bei der Wissenschafter/innen der Universitäten Salzburg, Wien, Linz und Salzburg Research sowie erfahrene Vertreter der Wirtschaftstreuhänder und eine Expertin des Finanzministeriums (BMF) referieren.
    Einblicke in die beseelt-geträumten Wunderwelten Nataliya Elmers bieten ihre in Öl und Acryl gehaltenen Bilder.
    Die Universität Salzburg und die Wissensstadt Salzburg laden am 26. Februar 2019 die breite Öffentlichkeit zum internationalen Open NanoScience Congress im Unipark Nonntal ein. Wissenschaftler/innen bieten Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte, ob zu Nanosicherheit oder neuartigen Nanomaterialien. An dem Kongress wirken wesentlich auch die Schüler/innen aus dem Sparkling Science Projekt „Nan-O-Style“ mit. Sie präsentieren ihre Arbeiten zu Nanomaterialien in modernen Lifestyle Produkten.
    Already many years ago, the international research team of Angela Schottenhammer has been collecting and editing Chinese sources on maritime Asia.
    Der ONSC findet am Dienstag, 26. Februar 2019, von 9-13 h im Unipark Nonntal, Salzburg statt.
    with an excursion to the European Space Agency and a visit to the new VEGA observatory
    Prof. Dr. Angela Schottenhammer is part of a multi-disciplinary, international team of scholars under the directorship of Professor Gwyn Campbell of McGill University that has been awarded a $2.5 million partnership grant funded by the Social Sciences and Humanities Research Council of Canada (SSHRC) to investigate six periods of historical and contemporary environmental (e.g. climate change, volcanism, monsoons, cyclones, drought) ...
    Gastvortrag von Herrn Assoz.-Prof. Dr. Gerald Grabherr (Universität Innsbruck) am Montag, 4.3.2019, 18:30 Uhr, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR E.33
    The (English-language) seminar on “Transnational Supply Chains and Domestic Human Rights Litigation” deals with legal questions that arise when human rights abuses in transnational supply chains give rise to domestic law suits.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Sommersemester 2019.
  • Veranstaltungen
  • 26.02.19 Öl- und Acrylmalerei • Nataliya Elmer
    28.02.19 Digitalisierung und Besteuerung
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg