Abbildung: 1325246.JPG
Univ. Prof. Dr. habil. Christoph KÜHBERGER Universitätsprofessor für Geschichts- und Politikdidaktik
  • Rudolfskai 42
  • 5020 Salzburg
Tel:
43 (0) 662 8044 4751
Fax:
43 (0) 662 8044 413
Christoph.Kuehberger@sbg.ac.at http://www.christophkuehberger.com/


Raum: 123
Sprechstunde: Dienstag 11:00 - 12:00;
in der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung

Christoph Kühberger, Univ. Prof., Mag. et Dr. phil. habil., geb. 1975, Studium der Geschichte, Italianistik und Pädagogik (Lehramt) an der Universität Salzburg/ Österreich und an der Università degli Studi di Perugia/ Italien, Promotion 2003 aus dem Bereich der Neuen Kulturgeschichte mit einem Vergleich der faschistischen und nationalsozialistischen Festkultur, zwischen 2002 und 2008 Bundeslehrer an verschiedenen Höheren Schulen in Salzburg, 2002-2004 Forschungsassistent am Institut für Philosophie/ Universität Salzburg, 2004-2006 Geschichtsdidaktiker am Historischen Institut/ Universität Greifswald; 2006-2008 Mitarbeiter an der „Zentralen Arbeitsstelle für Geschichtsdidaktik und Politische Bildung" am Fachbereich Geschichte/ Universität Salzburg; 2008-2009 Professor für „Vergleichende Neuere und Neueste europäische Kulturgeschichte" am Institut für Geschichte/ Universität Hildesheim. Habilitationsschrift "Historisches und politisches Lernen in der Postmoderne" (2009). Venia legendi "Neuere und Neueste Geschichte und ihre Didaktik". 2009-2017 Vizerektor für Sozial- und Gesellschaftswissenschaften der Pädagogischen Hochschule Salzburg, 2013-2017 Leiter des "Bundeszentrums für Gesellschaftliches Lernen". 2014-2017 Hochschulprofessor für Geschichts- und Politikdidaktik an der Pädagogischen Hochschule Salzburg. Seit 1. Oktober 2017 Universitätsprofessor für Geschichts- und Politikdidaktik am Fachbereich Geschichte der Universität Salzburg.

Forschungsschwerpunkte:
Theorie und Didaktik der Geschichte, historisch-politische und politische Bildung, empirische Politik- und Geschichtsdidaktik, Subjektorientierte Geschichtsdidaktik/ Diversität im Geschichtsunterricht, Ethnographische Geschichtsdidaktik

2018
Februar/ 2018: Vortrag "Radikal digital – Herausforderungen und Wege für das historisch-politische Lernen" auf der Tagung "Fake und Filter – Historisch-politisches Lernen in Zeiten der Digitalisierung" der Universität Kiel/ Didaktik der Geschichte in Kooperation mit dem Institut für Qualitätssicherung an Schulen Schleswig-Holstein und dem Landesbeauftragten für Politische Bildung Schleswig-Holstein

März/ 2018: Vortrag "Differenzierung in Geschichtsschulbüchern. Wege und Herausforderungen für einen inklusiven Geschichtsunterricht" auf der Tagung "vergangenheit - vielfältig - vergegenwärtigen - Geschichte und Historisches lernen inklusive" der Universität Hildesheim/ Arbeitsbereich Inklusion und Bildung (gemeinsam mit Ch. Bramann)

April/2018: Organisation des Panels "Vom Umgang mit Zeitgeschichte im Geschichtsunterricht" sowie Vortrag "Nationalsozialismus, Holocaust und Erinnerungskultur in der Schule – empirische Einblicke zu Herausforderungen" am Zeitgeschichtetag 2018, Institut für Zeitgeschichte/ Universität Wien.

Mai/ 2018: Vortrag "Populismus begegnen - Warum man Konzepte des historischen und politischen Lernens ernst nehmen sollte" auf der Tagung "Wahres Volk vs. korrupte Elite? Herausforderung Populismus - multidisziplinäre Zugänge für die politische Bildung" des Bundeszentrums für Gesellschaftliches Lernen/ Pädagogische Hochschule Salzburg Stefan Zweig

Mai/ 2018: Vortrag "Kann man Denken nachweisen? Eine interdisziplinäre Reflexion aus geschichtsdidaktischer Perspektive" auf der Tagung "Lebenswelt und Wissenschaft im Philosophie- und Ethikunterricht" (10. Fachtagung des Forums für Didaktik der Philosophie und Ethik) an der Universität Salzburg

Juni/2018: Organisation und Vortrag "Empirische Forschung zur Nutzung des Geschichtsschuolbuches" auf der Tagung "Das Geschichtsschulbuch: Lernen . Lehren . Forschen" am Fachbereich Geschichte der Universität Salzburg (im Rahmen des CAOHT-Projektes)

Juli/ 2018: Vortrag "Toys with Historical References as Part of a Material Culture. An Ethnografic Study on Children's Bedroom" am 8. Weltkongress der International Toy Research Association/ITRA ("Toys and material culture: Hybridisation, Design, Consumption") in Paris 

August/ 2018: Key-note Vortrag "History Teaching for Inclusion" auf der Tagung "The Interplay of Theory and Practice in Teacher Education" an der Uiversität Koblenz-Landau (MoSAiK) 

September/ 2018: Teilnahme an der Round-Table-Diskussion zu "Erinnerungspolitik in Zeiten von zunehmenden Rechtspopulismus" am Kongress "Grenzen der Demokratie" der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW) der DVPW-Sektion "Politikwissenschaftt und Politische Bildung" unde der DVPW-Arbeitskreis "Politik und Geschichte" in Frankfurt/ Main

Oktober/ 2018: Vortrag "Toys mediat Pasts – Das Kinderzimmer als Ort der Geschichtsvermittlung" auf der Tagung "Mediated Pasts – Popular Pleasures" an der Humbildt-Universität Berlin in Kooperation mit dem Center for Anthropological Research on Museums and Heritage (CARMAH)

Ammerer, Heinrich/ Hellmuth, Thomas/ Kühberger, Christoph (Hg.): Subjektorientierte Geschichtsdidaktik. Schwalbach/ Ts. 2015.

Kühberger, Christoph/ Schneider, Robert (Hg.): Inklusion im Geschichtsunterricht. Zur Bedeutung geschichtsdidaktischer und sonderpädagogischer Fragen im Kontext inklusiven Unterrichts. Bad Heilbrunn (Klinkhardt) 2016.

Kühberger, Christoph/ Neureiter, Herbert: Zum Umgang mit Nationalsozialismus, Holocaust und Erinnerungskultur. Eine quantitative Untersuchung bei Lernenden und Lehrenden an Salzburger Schulen aus geschichtsdidaktischer Perspektive. Schwalbach/ Ts. (Wochenschau) 2017.

Trautwein, Ulrich/ Bertram, Christiane/ Borries, Bodo von [...] Kühberger, Christoph et al.: Kompetenzen historisches Denkens erfassen - Konzeption, Operationalisierung und Befunde des Projektes "Historical Thinking in History" (HiTCH). Münster (Waxmann) 2017.

Bernhard, Roland/ Bramann, Christoph/ Kühberger, Christoph: Historische Denken lernen mit Schulbüchern. Frankfurt/ Main (Wochenschau) 2018.

  • ENGLISH English
  • News
    Univ.-Prof. Dr. Nicola Hüsing wurde für ihre bisherigen wissenschaftlichen Arbeiten ausgezeichnet und für die EURASC nominiert.
    Dr. Lorenz Aglas, senior scientist der Arbeitsgruppe Ferreira im Fachbereich Biowissenschaften, ist Gewinner des AK-Wissenschaftspreises der Arbeiterkammer Salzburg.
    Für den 8. Paris Lodron Ball sind keine Karten mehr erhältlich. Die genehmigte Gästezahl für die Alte Residenz ist erreicht. Danke! www.uni-salzburg.at/ball
    Become an expert in EU politics, law and economics
    Von 17.-19.Oktober 2018 wurden wieder die Media Literacy Awards (MLA) verliehen. Damit zeichnet das Bundesministerium alljährlich die innovativsten medienpädagogischen Projekte an europäischen Schulen aus. Diesmal ging der Award in der Kategorie „Multimedia“ an das Projekt „Speak OUT“, ein Speaking VLog den Mag. Julia Weißenböck, MSc, BA, Fachdidaktikerin für Englisch an der Universität Salzburg, gemeinsam mit ihrer 3. Klasse in Englisch umgesetzt hat.
    An der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät erfolgten am 27. November 2018 die Antrittsvorlesungen der Professoren für Journalistik, Rudolf Renger, und für Geschichts- und Politikdidaktik, Christoph Kühberger.
    Stella A. Berger und Jens C. Nejstgaard halten am 18. Januar 2019 um 14:00 Uhr im HS 436 der NW-Fakultät jeweils einen Gastvortrag zum Thema "Novel research tools: ice control in lake enclosures & deep-learning imager reveal fine-scale plankton patterns". Der Fachbereich Biowissenschaften lödt herzlich dazu ein!
    Podiumsdiskussion, 19.01.2018, 16:00 Uhr, Unipark Nonntal, HS Thomas Bernhard (E.001). Anschließend Netzwerkphase im Foyer im 1. UG - im Anschluss an HUMANS
    "Wer neue Antworten will, muss neue Fragen stellen." (Johann W. Goethe) - Gelegenheit dazu haben Sie im Unipark Nonntal, 18.1.2019, 08:00-15:30 Uhr
    Mit Entschließung vom 18. Juni 2018 wurde dem längst dienenden Lehrbeauftragten am FB Altertumswissenschaften der PLUS, Univ.-Lektor Lic. phil. Dr. h.c. Dr. phil. Günther E. Thüry vom Bundespräsidenten der Berufstitel „Professor“ verliehen.
    Mo 21.1.2019, 17.15 Uhr, HS E.001 (Unipark) - Dr. Louise Hecht (Wien, Potsdam) - Inklusions- und Exklusionsstrategien der jüdischen Aufklärung (Haskalah)
    Gastvortrag von Frau PD Dr. Katharina Meinecke (Deutsches Archäologisches Institut, Abt. Rom) am Dienstag, 22.1.2019, 18:30 Uhr, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR E.33
    INTERNATIONALE TAGUNG // Mi 23.1., 18.30h LESUNG Kathrin Röggla (Berlin): "Revision", Moderation: Bettina Hering (Leitung Schauspiel, Salzburger Festspiele) // Do 24.1., 18.30h W&K-FORUM: PODIUMSDISKUSSION mit Ulrike Hatzer, Hans-Werner Kroesinger, Kathrin Röggla und Christine Umpfenbach. Moderation: Christoph Lepschy // Fr 25.1. 19.00h THEATER "Röggla hat Angst. Ein Trimm-dich-Pfad für Angsthasen". Theater im KunstQuartier, Paris-Lodron-Straße 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    Am Donnerstag, 24. Jänner 2019 geht ab 19.00 Uhr in Kooperation mit der ÖH Salzburg in der Hauptbibliothek bereits die achte Nachtschicht@UBS über die Bühne.
    Do 24.1., 18.30h PODIUMSDISKUSSION mit Ulrike Hatzer (Regisseurin / Mozarteum), Hans-Werner Kroesinger (Regisseur), Kathrin Röggla (Autorin) und Christine Umpfenbach (Regisseurin). Moderation: Christoph Lepschy (Mozarteum) // Theater im KunstQuartier, Paris-Lodron-Str. 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Ein Szenenstudium nach Texten von Kathrin Röggla / 19 Uhr Theater im KunstQuartier | Paris-Lodron-Straße 2a | 5020 Salzburg // Eintritt frei, Zählkarten unter: +43 662 6198-3121 (Mo-Fr, 9-12h), schauspiel@moz.ac.at // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Die Schriftstellerin Cécile Balavoine verbrachte ein Erasmusjahr an der Universität Salzburg. Ihre Begeisterung für die Stadt Salzburg und die Musik Mozarts ist auf jeder Seite ihres ersten Romans MAESTRO spürbar.
    Einladung zur Tagung NEUERE ENTWICKLUNGEN IM EUROPÄISCHEN ASYLRECHT
    Am 31. Januar 2019 kommt Professorin Nadine Marquardt (Bonn) für einen Gastvortrag zum Thema "Armut und Strafe" nach Salzburg.
  • Veranstaltungen
  • 18.01.19 HUMANS
    22.01.19 Knöchelspielende Kinder und streitende Knaben. Die Londoner Beißergruppe und ihr Umfeld
    23.01.19 Kathrin Röggla: Dokumentarisches Schreiben
    23.01.19 Lesung: Kathrin Röggla ('Revision')
    24.01.19 Pflege und Betreuung – Who cares?
    24.01.19 Kathrin Röggla und die „Recherchegespenster“. Realitäten in Prosa und Theater der Gegenwart
    24.01.19 "Go International" - Praktikum im Ausland
    24.01.19 W&K Forum: Podiumsdiskussion - Documentality!? Realitäten im Theater der Gegenwart
    24.01.19 8. Nachtschicht@UBS - Zurück zum Schreibtisch!
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg