Abbildung: 1409210.JPG
Ass.Prof. Dr. Michael BRAUER Assistenzprofessor für Mittelalterliche Geschichte, stv. Vorsitzender des Zentrums für Gastrosophie
  • Rudolfskai 42
  • 5020 Salzburg
Tel:
43 (0) 662-8044-4792
Fax:
43 (0) 662-8044-413
michael.brauer@sbg.ac.at


Raum: 1036
Sprechstunde (Semester): Nach Vereinbarung per E-Mail

Seit 2014
Post Doc auf einer Assistenzprofessur mit Qualifizierungsvereinbarung für Mittelalterliche Geschichte

2014 bis 2016
Stv. Vorsitzender der Curricularkommission Geschichte (Lehramt)

2010
Universitäts-Assistent für Mittelalterliche Geschichte am Fachbereich Geschichte der Universität Salzburg

November 2008
Disputation an der Humboldt-Universität zu Berlin: „Die Entdeckung des ‚Heidentums’ in Preußen. Die Prußen in der Dynamik einer Gesellschaft in Spätmittelalter und Reformation”

2002 bis 2008
Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Michael Borgolte, HU Berlin

  • Forschungsschwerpunkte
  • Kulturgeschichte der Politik
  • Religionsgeschichte und Kulturkontakt
  • Ernährungsgeschichte
  • Frankreich im Spätmittelalter
  • Deutschordensland Preußen

Drittmittel:

2017
Mitautor und wiss. Koordinator des FWF Top Citizen Science-Projekts „Salzburg zu Tisch“ (Projektleitung Ao. Prof. DDr. Gerhard Ammerer)

2016
Mitautor und Leiter von Nachwuchsförderung, Theorie und Methode im FWF-Projekt „Regionale Tradition und Kulturtransfer in der Ernährung. Das Beispiel der Residenzstadt Salzburg 1500-1800“ (Projektleitung Ao. Prof. DDr. Gerhard Ammerer) 

Februar 2018
Chancen und Grenzen von Citizen Science in den Kulturwissenschaften – Einführung zum gleichnamigen Panel (Leitung zus. mit Marlene Ernst, MA) auf der 3. Österreichischen Citizen Science-Konferenz, Universität Salzburg

Januar 2017
Kultur und Verwaltung bei König Karl V. von Frankreich (1364–1380): eine Kulturgeschichte – Vortrag im Kolloquium zur Mittelalterlichen Geschichte (Prof. Dr. Wolfgang Huschner), Universität Leipzig

Januar 2017
Gem. Projektvorstellung des FWF-Projekts „Regionale Tradition und Kulturtransfer in der Ernährung. Das Beispiel der Residenzstadt Salzburg 1500–1800“ – Geschichte im Gespräch, Universität Salzburg

Michael Brauer (Hrsg.), Kulturen des Buches in Spätantike, Mittelalter und Früher Neuzeit (Interdisziplinäre Beiträge zu Mittelalter und Früher Neuzeit, Bd. 8.) Heidelberg: Universitätsverlag Winter, 2017.

Michael Brauer/Lothar Kolmer (Hrsg.), Hedonismus leben. Der „gelungene Tag“ in Geschichte und Gegenwart. (Gastrosophische Bibliothek, Bd. 5.) Wien: Mandelbaum Verlag, 2016.

Michael Brauer, Religion und Politik am nordöstlichen Rande Europas: Der Deutsche Orden und die Prußen bis zur Mitte des 13. Jahrhunderts, in: Arno Strohmeyer/Lena Oetzel (Hrsg.), Historische und systematische Fallstudien in Religion und Politik vom Mittelalter bis ins 21. Jahrhundert. (Salzburger interdisziplinäre Diskurse, Bd. 9) Frankfurt/M. [u. a.] 2017, S. 95–115.

Michael Brauer, Zwischen Tradition und Erleben: europäische Reiseberichte über die Mongolen, in: Kathrin Bleuler (Hrsg.), Welterfahrung und Welterschließung in Mittelalter und Früher Neuzeit. (Interdisziplinäre Beiträge zu Mittelalter und Früher Neuzeit, Bd. 5.) Heidelberg: Universitätsverlag Winter, 2016, 69–88.

Michael Brauer/Simon Edlmayr, Zwischen Herrenspeise und Knechtwein: Ernährungsgegensätze in der spätmittelalterlichen Stadt am Beispiel von Salzburg, in: Österreich in Geschichte und Literatur 2016,3, 32–47.

  • ENGLISH English
  • News
    Das Wissen für morgen schon heute erleben – mit diesem Ziel erarbeiten universitäre und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen in der Science City Itzling neue Vermittlungsformate.
    Mo. 19.11.2018, 17.15 Uhr, HS E.001 (Unipark) - ao. Univ.-Prof. Dr. Agnethe Siquans (Wien) - Kirchenväter und Judentum
    Herr Dr. Sven Th. Schipporeit (Institut für Klassische Archäologie, Universität Wien) hält zu diesem Thema am Mi, 21. November 2018, 18.30 Uhr, in der Abgusssammlungs SR E.33, Residenzplatz 1, einen Vortrag
    Vortrag von Prof. Dr. Samuel Mössner, WWU Münster, am Mittwoch, 21.11.2018 um 18h im HS 436, Naturwissenschaftliche Fakultät
    Sebastian Meyer hält am 23. November 2018 um 14:00 Uhr im HS 436 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Biodiversity-ecosystem functioning relationships and their drivers in natural and anthropogenic systems with an emphasis on species interactions". Der Fachbereich Biowissenschaften lödt herzlich dazu ein!
    The workshop aims to examine the musicality of the body and vice versa the corporeality of music from a choreographic perspective. This approach corresponds with the extension of the concept of music as well as the questioning of performance traditions in the context of New Music, which also puts a stronger emphasis on the body.
    The relatively young democracy Poland, whose political climate has intensified considerably since the last elections, is also moving increasingly to the fore. Politically critical leaders of representative cultural organisations have been and continue to be replaced by the new administration, while independent creative artists appear to be able to find niches so far or already live outside the country.
    Vom 29.11. bis 01.12.2018 im Unipark Nonntal
    Das Symposion der Katholische-Theologischen Fakultät findet am 29. und 30. November anlässlich der Aufhebung im Jahre 1938 statt. Veranstaltungsort ist der Hörsaal 101 der Theologischen Fakultät, Universitätsplatz 1.
    Salzburger Innovationstagung 2018 am 29.11.2018 ab 15 Uhr in der Großen Universitätsaula – ITG, Land Salzburg, Wirtschaftskammer und Salzburger Hochschulkonferenz
    Am 30. November im Rahmen der Tagung Digital Humanities Austria 2018
    Am 6. Dezember 2018 finden an der Universität Salzburg die WTZ Training Days zum Thema Kommunikation, Dissemination und Verbreitung in H2020-Projekten statt.
  • Veranstaltungen
  • 19.11.18 Medeas furor: Christliche Mythenkritik in Dracontius' Romulea?
    21.11.18 Zeit und Kult in der Gründungsphase der neuen Polis Rhodos
    22.11.18 Affine vs. Euclidean isoperimetric inequalities
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg