Abbildung: 463821.JPG
Univ. Prof. Dr. Albert LICHTBLAU
  • Rudolfskai 42
  • 5020 Salzburg
Tel:
43 (0) 662-8044-4743
Fax:
43 (0) 662-8044-413
albert.lichtblau@sbg.ac.at http://www.UniTV.org


Raum: 130
Sprechstunde: Dienstag 10:00 - 11:00 Uhr
Zuständiges Sekretariat: Anna Spitzbart

  • Publikationen

Bernhard Braunstein/ Martin Hasenöhrl/ Albert Lichtblau, The Benevolent Dictator, 2016, Dokumentarfilm, 30 min.

Birgit Johler/ Albert Lichtblau/ Christiane Rothländer/ Barbara Staudinger/ Hannes Sulzenbacher (Hg.), Österreich/Auschwitz. Zeichnungen von Jan Kupiec 1945 – Austria/Auschwitz. Rysunki Jana Kupca z 1945 r – Austria/Auschwitz. Drawings by Jan Kupiec, 1945, Wien 2015.

Martin Krist/ Albert Lichtblau, Nationalsozialismus in Wien. Opfer-Täter-Gegner, Innsbruck-Wien-Bozen 2017.

Albert Lichtblau, Austria, in: Wolf Gruner/ Jörg Osterloh (Hg.), The Greater German Reich and the Jews. Nazi Persecution Policies in the Annexed Territories 1935-1945, New York-Oxford 2015 (2017: paperback), S. 39-67.

Albert Lichtblau, Intersektionalität als Herausforderung in der Antidiskriminierungsarbeit, in: WASt-Fachkonferenz. Intersektionalität: LGBTIQ und Behiunderungen. Von Wechselwirkungen mehrerer Diversitätsmerkale in Theorie und Praxis, Wien 2017, S. 9-11.

Thomas Weidenholzer und Albert Lichtblau (Hg.), Leben im Terror Verfolgung und Widerstand. Die Stadt Salzburg im Nationalsozialismus, hg. von Peter F. Kramml, Sabine Veits-Falk, Thomas Weidenholzer und Ernst Hanisch, Bd. 3 (Schriftenreihe des Archivs der Stadt Salzburg 35), Salzburg 2012.

  • Vorträge und Konferenzen

31.1.2018: Präsentation der Ausstellung „Entfernung. Österreich und Auschwitz“; Institut für Jüdische Erwachsenenbildung, Wien

10.-12.1.2018: „Limits, silence and expectations: what are we looking for at a former extermination site?“ Konferenz „Beyond Camps and Forced Labour“, London

13.11.2017 : „Intersektionalität als Herausforderung in der Antidiskriminierungsarbeit“ (Keynote); WASt (Wiener Antidiskriminierungsstelle für Gleichgeschlechtliche und Transgender Lebensweisen)-Fachkonferenz zum Thema „Intersektionalität: LGBTIQ und Behinderungen. Von Wechselwirkungen mehrerer Diversitätsmerkmale in Theorie und Praxis, Rathaus Wien

18.10. 2017:Tagung „Antisemitismus in Europa entgegen wirken – aber wie?“ (Keynote). Eine Veranstaltung im Rahmen des OSZE-Vorsitzes der Republik Österreich 2017 am im Österreichischen Kulturforum in der Österreichischen Botschaft Berlin.

23.6. 2017: Vortrag „Interviews mit Traumatisierten“. Tagung: „Geschichte und Psychologie. Leben Schreiben, Aspekte des (Auto-)Biografischen, Master of Advanced Studies in Applied History, Menaggio, Italien.

  • News
    Die Orientierungsveranstaltungen für Erasmus- und Austauschstudierende, die im Wintersemester 2019/2020 an die Universität Salzburg kommen, finden im Zeitraum von Montag, 16. bis Freitag, 27 September 2019 statt.
    Für seine Verdienste um die Stadt Salzburg hat Bürgermeister Harry Preuner heute Dienstag, 17. September 2019, dem scheidenden Rektor der Universität Salzburg, Prof. Heinrich Schmidinger, das Stadtsiegel in Gold verliehen.
    Dr.in Therese Wohlschlager wird am 25. September 2019 im Rahmen der 18. Österreichischen Chemietage 2019 in Linz mit dem Feigl Preis der Österreichischen Gesellschaft für Analytische Chemie ausgezeichnet.
    Das diesjährige Austrian Proteomics and Metabolomics Research Symposium (APMRS) findet von 18. bis 20. September an der Universität Salzburg statt. Im Rahmen dieser Tagung werden die neuesten Entwicklungen auf den Gebieten der Proteom- und Metabolomforschung in Medizin, Pharmazie und Ökologie vorgestellt. Die Bandbreite der Konferenzbeiträge reicht von Grundlagenforschung bis zu industriellen Anwendungen in den verschiedensten Bereichen.
    INTERNATIONALE TAGUNG // Mi 18. September: 14.00-19.45h, Stefan Zweig Zentrum, Edmundsburg (Europasaal) // Do 19. September: 9.30-19.30h, Fr 20. September: 9.30-13.30h Schwerpunkt Wissenschaft & Kunst, Bergstr. 12a, Atelier, 1. OG // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Um Studienanfänger*innen den Einstieg ins Studium zu erleichtern, bietet die Universität Salzburg in der letzten Septemberwoche den Orientierungstag an. An diesem Tag erhalten Studienanfänger*innen Informationen über zentrale Einrichtungen unserer Universität rund um Studium, Einführung in die IT-Infrastruktur und vieles mehr.
    Die Salzburger Armenologin Jasmine Dum-Tragut eröffnet am 31. August 2019 im Genozid-Museum in Jerewan die erste Ausstellung, die das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in den österreichischen Gefangenenlagern im Ersten Weltkrieg zeigt.
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
  • Veranstaltungen
  • 19.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
    20.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
    24.09.19 Orientierungstag für Erstsemestrige
    25.09.19 Orientierungstag für Erstsemestrige
    25.09.19 Dr. Brigitta Elsässer Venia: „Organische Chemie“
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg