Abbildung: 1927173.JPG
Mag. Dr. Georg STÖGER Wiss. Mitarbeiter (Post-Doc), Stv. Leiter der CUKO Geschichte
  • Rudolfskai 42
  • 5020 Salzburg
Tel:
43 (0) 662-8044-4763
Fax:
43 (0) 662-8044-413
georg.stoeger@sbg.ac.at


Raum: 2030
Sprechstunde: Donnerstag 14:00 - 15:00 Uhr

In der vorlesungsfreien Zeit nur nach Vereinbarung
Zuständiges Sekretariat: Andrea Michaela Kronsteiner

Geboren 1979, Mag. phil. (2004) und Dr. phil. (2009, Geschichte, Universität Salzburg), 2004-2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, 2009-2016 PostDoc, seit 2016 Assistenzprofessor (Universität Salzburg, Fachbereich Geschichte), seit 2014 Mittelbausprecher FB Geschichte, seit 2015 in der Cuko Geschichte

Städtische Umwelt im Wandel – Linz, ca. 1700-1900 (Habilitationsprojekt); Vormoderner Konsum, Nutzung von und Umgang mit Ressourcen; Geschichte der Arbeit

Business as usual? Linzer Umwelt(en) in den 1840er bis 1860er Jahren. Tagung „Stifters Welten“, Linz (19.10.2017)

Bildquellen zur Umweltgeschichte. Workshop „Mensch, Umwelt. Projekt zur Aufarbeitung der oberösterreichischen Umweltgeschichte“, Linz (3.6.2017)

Organisation des Workshops „Urban Society and Environmental Change in Small and Mid-size Cities, ca. 1700-1900“, Universität Salzburg (11.03.2017, gem. mit Luisa Pichler-Baumgartner)

Arbeit und Recht. Arbeitsmigration in den 1960/70er Jahren, in: Sylvia Hahn/Verena Lorber/Andreas Praher, Hg., Migrationsstadt Salzburg. Arbeit, Alltag und Migration 1960-2010, Salzburg, 2018, 69-83. (gem. mit Verena Lorber)

Haushalten und Konsumieren. Die Ausgabenbücher der Salzburger Kaufmannsfamilie Spängler von 1733 bis 1785, Salzburg 2016. (hg. gem. mit Reinhold Reith, Luisa Pichler-Baumgartner und Andreas Zechner)

Premodern Sustainability? The Secondhand and Repair Trade in Urban Europe, in: Ruth Oldenziel/Helmuth Trischler, Hg., Cycling and Recycling. Histories of Sustainable Practices, New York/Oxford 2016, 147-167.

Western European Recycling in a long-term Perspective. Reconsidering Caesuras and Continuities, in: Jahrbuch für Wirtschaftsgeschichte 2015/1, 267-290. (gem. mit Reinhold Reith) Urban markets for used textiles. Examples from eighteenth-century Central Europe, in: Bruno Blondé/Jon Stobart Selling, Hg., Selling textiles in the long eighteenth century. Comparative perspectives from Western Europe, Basingstoke 2014, 210-225.

  • ENGLISH English
  • News
    Auf der 122. Jahrestagung in Paderborn wurde die Salzburger Erziehungswissenschaftlerin Sabine Seichter in den Vorstand der interdisziplinären und internationalen Görres-Gesellschaft gewählt.
    „Die Paris-Lodron-Universität Salzburg gratuliert ihrem Ehrendoktor Peter Handke sehr herzlich zur Verleihung des Literaturnobelpreises 2019“, betont Rektor Hendrik Lehnert. Ihre Verbundenheit mit Leben und Werk des bedeutenden österreichischen Autors dokumentiere sich auf mehrfacher Ebene, insbesondere mit den Salzburger Germanisten und dem Literaturarchiv, so Lehnert.
    Die BatterieforscherInnen vom Fachbereich Chemie und Physik der Materialien der PLUS gratulieren herzlichst und freuen sich mit den drei frischgekürten Nobellaureaten John B. Goodenough, M. Stanley Whittingham und Akira Yoshino!
    An seinem 39. Hochzeitstag hat die Universität Salzburg Universitätsprofessor Heinrich Schmidinger als Rektor verabschiedet. Er freue sich nun auf etwas mehr Verantwortungslosigkeit, sagte er im Rahmen des Festakts in der Großen Universitätsaula.
    Am 18. September 2019 startete der zweite Durchgang von Karriere_Mentoring III, dem Karriereentwicklungsprogramm für Wissenschafterinnen (Dissertantinnen und Habilitandinnen) der Universitäten Krems, Linz und Salzburg.
    Geschichte in Regionalmuseen, aber wie? Eine Ringvorlesung in Kooperation mit dem Landesverband der Salzburger Museen und Sammlungen diskutiert Konzepte und Praxis.
    Der Mond als hellstes Nachtgestirn mit seiner im Laufe des Monats wechselnden Gestalt, seinem Verschwinden bei Neumond oder dem Ausnahmeereignis einer Finsternis hat Menschen aller Zeiten, so auch im Alten Ägypten, zur Reflektion über Ursachen und Wirkungen dieser Phänomene angeregt.
    In diesem Jahr feiern Japan und Österreich das 150. Jubiläum der Unterzeichnung des bilateralen Freundschaftsvertrages. Aus diesem Anlass veranstaltet die Universität Salzburg in Kooperation mit Stadt und Land Salzburg die Konferenz "Japan an Viennesemodernism".
    Mit dem Thema ESG Regulierung – Auswirkungen des EU Aktionsplans kommt das Impact Forum Europe bereits zum sechsten Mal nach Salzburg.
    Der Fachbereich Slawistik möchte Sie zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO sehr herzlich zum vierten Teil unserer erfolgreichen Kinoreihe der ost- und mittelosteuropäischen Filme einladen. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
    Am 31.10.2019 veranstaltet das WissensNetzwerk Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt der Universität Salzburg ein Symposium zur Ertragsbesteuerung von Personengesellschaften (Mitunternehmerschaften).
  • Veranstaltungen
  • 17.10.19 Salzburger Juristische Gesellschaft
    21.10.19 Dr. Gilles R. Bourret Venia: „Materialwissenschaft“
    22.10.19 Dr. Roland Geisberger Venia: „Molekulare Biologie“
    23.10.19 Praxisdialog im Steuerrecht
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg