Sommersemester 2019


999.922 Ringvorlesung Globale Herausforderungen

RVO Globale Herausforderungen Klimawandel

Antworten auf den Klimawandel: Green economy, Postwachstum, ökosozialistische Alternative?

Der Klimawandel stellt die menschliche Gesellschaft vor existenzielle Herausforderungen. Das Ziel die Erwärmung auf 1,5° zu begrenzen erfordert rasche und radikale Maßnahmen. Die SchülerInnen der internationalen Klimabewegung haben das erkannt.

Die ReferentInnen dieser Ringvorlesung analysieren den Zusammenhang von gesellschaftlicher Entwicklung und globalem Klimawandel. Sie unterziehen die österreichische und europäische Klimapolitik einer Kritik. Vorstellungen und Strategien des gesellschaftlichen Wandels – eines grünen Kapitalismus, einer Postwachstumsgesellschaft und einer ökosozialistischen Alternative – stehen im Zentrum der Diskussionen.

Die Vorlesungsserie ist Teil der Studienergänzung Global Studies und zählt zum Wahlfach Global Studies im Master Geographie - Schwerpunkt Geographies of Uneven Development.

Interessierte sind willkommen!

PROGRAMM

Do 14.3. 17:00 - 18:30 Christian Zeller, Salzburg: Gesellschaftliche Herausforderung Klimawandel und Antworten

Do 21.3. 17:00 - 18:30 Willi Haas, Wien: Klimapolitik zwischen politischem Nebenschauplatz und radikalem Gesellschaftswandel

Do 28.3. 17:00 - 18:30 Stefan Kienberger, Salzburg: Der Klimawandel in Österreich – zukünftige Szenarien und Risiken

Do 4.4. 17:00 - 18:20 Helmut Hojesky, Wien: Die österreichische Klima- und Energiestrategie und die Vision 2050

Do 4.4. 18:30 - 20:00 Winfried Wolf, Berlin: Die Krise der Mobilität und die Notwendigkeit einer umfassenden Verkehrswende

Mo 8.4. 17:00 - 18:20 Helga Kromp-Kolb, Wien: Die Klimaproblematik als zentrales Element künftiger Entwicklung

Mo 8.4. 18:30 - 20:00 Herbert Weingartner, Salzburg: Klimawandel im Ostalpenraum: Regionale Beispiele und Auswirkungen

Mo 6.5. 17:00 - 18:30 Kohei Saito, Osaka: Die Aktualität der Marx'schen Idee des Öko-Sozialismus im Anthropozän

Do 9.5. 18:00 - 19:20 Birgit Mahnkopf, Berlin: Wachstumsgrenzen als Grenzen des Kapitalismus

Do 9.5. 19:30 - 21:00 Daniel Tanuro, Brüssel: Indispensable radicalities: elements of an ecosocialist urgency programme

Do 16.5. 17:00 - 18:20 Christina Plank, Wien: How agrofuel policies backfire: political-ecological blind spots in the European Union and Ukraine

Do 16.5. 18:30 - 20:00 Camila Moreno, Rio de Janeiro: Carbon Metrics and the financialization of nature: a critique from the South

Do 23.5. 17:00 - 18:30 Christian Zeller, Salzburg: Perspektiven einer Bewegung für eine wirksame Klimapolitik

Do 6.6. 17:00 - 18:20 Heinz Högelsberger, Wien: Möglichkeiten der Konversion der österreichischen Autozulieferindustrie und die Rolle der Gewerkschaft

Do 6.6. 18:30 - 20:00 Christian Zeller, Salzburg:Synthese und Abschluss

Alle Vorträge finden im HS E.004 U1.004 (HS Anna Bahr-Mildenburg), Erdgeschoss UniPark, Erzabt-Klotz-Straße 1 statt!

 

 

  • ENGLISH English
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg