Sommersemester 2019


999.922 Ringvorlesung Globale Herausforderungen

RVO Globale Herausforderungen Klimawandel

Antworten auf den Klimawandel: Green economy, Postwachstum, ökosozialistische Alternative?

Der Klimawandel stellt die menschliche Gesellschaft vor existenzielle Herausforderungen. Das Ziel die Erwärmung auf 1,5° zu begrenzen erfordert rasche und radikale Maßnahmen. Die SchülerInnen der internationalen Klimabewegung haben das erkannt.

Die ReferentInnen dieser Ringvorlesung analysieren den Zusammenhang von gesellschaftlicher Entwicklung und globalem Klimawandel. Sie unterziehen die österreichische und europäische Klimapolitik einer Kritik. Vorstellungen und Strategien des gesellschaftlichen Wandels – eines grünen Kapitalismus, einer Postwachstumsgesellschaft und einer ökosozialistischen Alternative – stehen im Zentrum der Diskussionen.

Die Vorlesungsserie ist Teil der Studienergänzung Global Studies und zählt zum Wahlfach Global Studies im Master Geographie - Schwerpunkt Geographies of Uneven Development.

Interessierte sind willkommen!

PROGRAMM

Do 14.3. 17:00 - 18:30 Christian Zeller, Salzburg: Gesellschaftliche Herausforderung Klimawandel und Antworten

Do 21.3. 17:00 - 18:30 Willi Haas, Wien: Klimapolitik zwischen politischem Nebenschauplatz und radikalem Gesellschaftswandel

Do 28.3. 17:00 - 18:30 Stefan Kienberger, Salzburg: Der Klimawandel in Österreich – zukünftige Szenarien und Risiken

Do 4.4. 17:00 - 18:20 Helmut Hojesky, Wien: Die österreichische Klima- und Energiestrategie und die Vision 2050

Do 4.4. 18:30 - 20:00 Winfried Wolf, Berlin: Die Krise der Mobilität und die Notwendigkeit einer umfassenden Verkehrswende

Mo 8.4. 17:00 - 18:20 Helga Kromp-Kolb, Wien: Die Klimaproblematik als zentrales Element künftiger Entwicklung

Mo 8.4. 18:30 - 20:00 Herbert Weingartner, Salzburg: Klimawandel im Ostalpenraum: Regionale Beispiele und Auswirkungen

Mo 6.5. 17:00 - 18:30 Kohei Saito, Osaka: Die Aktualität der Marx'schen Idee des Öko-Sozialismus im Anthropozän

Do 9.5. 18:00 - 19:20 Birgit Mahnkopf, Berlin: Wachstumsgrenzen als Grenzen des Kapitalismus

Do 9.5. 19:30 - 21:00 Daniel Tanuro, Brüssel: Indispensable radicalities: elements of an ecosocialist urgency programme

Do 16.5. 17:00 - 18:20 Christina Plank, Wien: How agrofuel policies backfire: political-ecological blind spots in the European Union and Ukraine

Do 16.5. 18:30 - 20:00 Camila Moreno, Rio de Janeiro: Carbon Metrics and the financialization of nature: a critique from the South

Do 23.5. 17:00 - 18:30 Christian Zeller, Salzburg: Perspektiven einer Bewegung für eine wirksame Klimapolitik

Do 6.6. 17:00 - 18:20 Heinz Högelsberger, Wien: Möglichkeiten der Konversion der österreichischen Autozulieferindustrie und die Rolle der Gewerkschaft

Do 6.6. 18:30 - 20:00 Christian Zeller, Salzburg:Synthese und Abschluss

Alle Vorträge finden im HS E.004 U1.004 (HS Anna Bahr-Mildenburg), Erdgeschoss UniPark, Erzabt-Klotz-Straße 1 statt!

 

 

  • ENGLISH English
  • News
    Im neuen Jahr möchten wir die Gelegenheit nutzen, an den Call for Lectures zu erinnern, welcher noch bis 29.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 24.08.- 05.09.2020 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Am 21. Jänner 2020 besucht der Botschafter der Republik Armenien in Österreich, SE DR. Armen Papikyan, Salzburg. Anschließend an offizielle Gespräche mit dem Salzburger Bürgermeister und der Landesregierung, lädt die Abt. für Armenische Studien am ZECO Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens SE Dr. Papikyan zu einem Vortrag in englischer Sprache ein.
    Donnerstag, 23. Jänner 2020, 19:30 Literaturarchiv Salzburg, Veranstaltungssaal (HS 2.04), Kapitelgasse 5–7, 2. Stock, 5020 Salzburg
    Der nächste Abgabetermin naht und die Arbeit ist noch immer nicht fertig? Die Universitätsbibliothek Salzburg öffnet wieder die Hauptbibliothek bis 01.00 Uhr und bietet ein attraktives Programm für alle, die ihre Arbeiten beenden wollen.
    Das Uniorchester der Universität Salzburg lädt am 26. Jänner um 19:00 Uhr zum Winterkonzert in die Große Aula der Universität ein.
    Mit Prof. Dr. Marek Węcowski (Universität Warschau) - Montag, 27. Jänner 2020 um 18:30 Uhr s.t. - Residenzplatz 1/4, SR. 1.42
    "Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen" ist eine von Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner organisierte internationale, interdisziplinäre Tagung, die von 30.-31. Jänner 2020, in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater und der Stiftung Mozarteum, an der Universität Salzburg stattfindet.
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
  • Veranstaltungen
  • 20.01.20 Beyond paleomagnetism: What magnetic minerals tell us about pollution, biology, archaeology, and climate change
    21.01.20 Buchpräsentation: Erfinder-Erforscher-Erneuerer, Impuls-Idee_Innovation
    21.01.20 Römischer Goldbergbau im „Karth“, einer Landschaft südöstlich von Neunkirchen, NÖ
    22.01.20 "Go International" - Praktikum im Ausland
    22.01.20 Veranstaltungsreihe "Sozialpädagogische Blicke" 2019/20
    23.01.20 Post-Utopie und Europa in den szenischen Künsten
    23.01.20 Salzburger Museen und Sammlungen Geschichte vor Ort. Geschichte und Museum niederschwellig. Gedanken zur Barrierefreiheit in all ihren Dimensionen
    23.01.20 10. Nachtschicht@UBS - Zurück zum Schreibtisch
    24.01.20 Post-Utopie und Europa in den szenischen Künsten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg