Saalausstattung

Kurzbeschreibung der technischen Ausstattung

Die medientechnische Ausstattung der Großen Universitätsaula beinhaltet eine Beschallungsanlage für Sprache, wie auch für Theater- und Musikdarbietungen, die sich durch sehr gute Schallverteilung und Sprachverständlichkeit auszeichnet.

Es steht ein FOH-Tonmischpult  mit diversen Einspielpunkten im Bühnenbereich für beigebrachte Mikrofone bereit, 4-Funkmikrofonstrecken, deren Sender mit Hand- oder Headsets ausgerüstet werden können sind Bestandteil der Anlage, ebenso wie diverse Kabelmikrofone. Anwählbare Presets ermöglichen einen Betrieb ohne Tontechniker durch voreingestellte Klangcharakteristiken, die für vorwiegend Sprach- oder Musikdarbietungen optimiert sind Ein 120-Kanal Lichtmischpult ist am FOH-Platz installiert, Scheinwerfer-Befestigungsmöglichkeiten befinden sich an den Saalwänden, sowie in drei Deckenauslässen.

Verschiedene Scheinwerfer sind vorhanden. Der Video/Datenprojektor wird von einem elektrisch betriebenen Deckenlift in Projektionsposition bewegt. Video und Computer-Bildsignale können von der Bühne, der Regiekabine und dem FOH-Regieplatz eingespielt werden. Die Große Universitätsaula kann vollständig verdunkelt werden. Die Saalbeleuchtung ist in Gruppen aufgeteilt und individuell dimmbar.

Fremdequipment kann in Abstimmung mit der Haustechnik selbstverständlich beigestellt und eingebunden, sowie durch eigenes Personal bedient werden. Weiter besteht eine normierte Ton/Bildverkabelung des ORF, die eine Ü-Wagen Anbindung ermöglicht.

  • ENGLISH English
  • News
    Tom Rosenstiel, einer der anerkanntesten Denker zur Zukunft der Medien, spricht am 23. Mai um 19.00 Uhr im HS 380 der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät (Rudolfskai 42) über die Zukunft der Demokratie im Zeitalter von Fake News, den Aufstieg der russischen Trolle im Internet und wie Journalismus in Zukunft aussehen wird.
    Von Essen bis Wickeln: Die Natur bestimmt den Rhythmus vieler Jungeltern. Damit Familienfreundlichkeit auch bei allen ankommt, hier einige Infos, wie und wo an der Universität Salzburg der Alltag mit Kleinkind leichter fällt.
    Zum Auftakt des 20. Österreichischen Juristentags findet am 23. Mai 2018 um 18 Uhr an der Universität Salzburg in der Reihe „Rechtspanorama“ eine Podiumsdiskussion zum Thema „Gefährden Facebook & Co die Demokratie?“ statt. Veranstalter sind die Tageszeitung „Die Presse“ und die Universität Salzburg.
    Ab sofort bis 3. Juli ist die Anmeldung zur ditact_women’s IT summer school der Universität Salzburg, die von 20. August bis 1. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg stattfindet, möglich.
    Renaud Dehousse is President of the European University Institute, a position held since 1 September 2016. Before coming to the EUI, he was Professor and Jean Monnet chair in EU law and European Policy Studies at Sciences Po Paris from 2005 to 2016, where he founded and directed the Centre d'études européennes.
    Vortragsreihe Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive, Auftakt am 17. April 2018, 17.15–18.45 Uhr, HS Thomas Bernhard (Unipark)
    Veranstaltungsreihe zum 80-Jahr Gedenken an die Bücherverbrennung in Salzburg
  • Veranstaltungen
  • 23.05.18 Polemik zwischen Kunst und Religion bei Luis Buñuel
    24.05.18 Detection of periodicity in functional time series
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg