ICC in Vienna … starts again in Autumn 2013!

Inmitten einer sich globalisierenden Welt stellt interkulturelle Kompetenz eine Schlüsselqualifikation dar. Um in der Begegnung mit Menschen anderer Kulturen erfolgreich zu sein und sowohl den eigenen Ansprüchen als auch jenen des jeweiligen Gegenübers gerecht zu werden, bedarf es einer gediegenen interkulturellen Urteils- und Handlungsfähigkeit. 

Diese Anliegen veranlassten im Jahr 2005, Dr. Birgit Breninger und Univ.- Prof. Dir. Dr. Chibueze Udeani, die Universitätslehrgänge Interkulturelle Kompetenz (ICC) und im Jahr 2009 dann auch den M.A. in Intercultural Studies (MIS) ins Leben zu rufen. Die Universitätslehrgänge vermitteln solche Kompetenzen und darüber hinaus zentrale Kenntnisse zur Anbahnung und sinnvollen Nutzung interkultureller Synergien. 

Im Oktober 2013 startet der Universitätslehrgang Interkulturelle Kompetenz (ICC) zum zweiten Mal in Wien in Kooperation mit unserem Partner vor Ort: dem Interkulturellen Zentrum in der Lindengasse 41/10, 1070 Wien! 

Abbildung 2095355.PNG

Die Lehrgänge sind im deutschsprachigen Raum einzigartig und zeichnen sich u.a. aus durch 

  • ihre interfakultäre Trägerschaft 
  • die Balance zwischen theoretischen Grundlagen und praktischen Übungsfeldern 
  • die Anerkennung des Know-Hows der Teilnehmenden als zentrale Ressource 
  • das interkulturelle Forum und die ICC Global Conferences 
  • die berufsbegleitende Organisationsform 


Die erfolgreiche Teilnahme am Universitätslehrgang Interkulturelle Kompetenz (ICC) wird mit einem EU-weit anerkannten "Postgraduate University Diploma in Intercultural Competence" der Universität Salzburg bestätigt. 
Der Universitätsdiplomlehrgang Interkulturelle Kompetenz (ICC) beginnt jeweils Anfang Oktober und wird innerhalb von zwei Semestern in Form von Wochenend- und Abendkursen (Freitag 18.00 bis Samstag 18.00 Uhr; für Sonntag ist ein individuelles e-learning von zu Hause aus vorgesehen) einmal monatlich in der Lindengasse 41/10, 1070 Wien abgehalten. 

Der Lehrgang gliedert sich in einen allgemeinen Teil und einen Spezialisierungsteil unter besonderer Berücksichtigung der Anforderungen der Berufsgruppen im wirtschaftlich-juridischen, im sozial-medizinischen und im Bereich von Lehr- und Kulturberufen. 

Curriculum Diplomlehrgang

Fördermöglichkeiten:

generell:
http://www.kursfoerderung.at/index.php?id=3

Fördermöglichkeiten für TeilnehmerInnen aus Wien: http://www.kursfoerderung.at/index.php?id=9&preview=1&uid=162

Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff): www.waff.at

  • ENGLISH English
  • News
    Ass. Prof. Dr. Susanne Auer-Mayer vom Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität Salzburg wurde von Bundespräsident Alexander van der Bellen mit dem Herbert Tumpel Preis für ihre Habilitationsschrift „Mitverantwortung in der Sozialversicherung“ gewürdigt. Der Preis wird im Rahmen des Theodor Körner Fonds vergeben.
    Tanja Angelovska und Dietmar Roehm (beide von der PLUS) sind als einzige österreichische Wissenschaftler als assoziierte Mitglieder des internationalen Forschungszentrums CARILSE (Centre for Applied Research and Innovation in Language Sciences and Education) an der University of Portsmouth nominiert worden.
    Im Jahr 2018 fördert die Europäische Kommission über alles Wissenschaftsdisziplinen hinweg 42 Masterstudiengänge im Programm Erasmus+. Fünf davon werden von österreichischen Universitäten koordiniert, gleich zwei von der Universität Salzburg: Digital Communication Leadership und Digital Earth
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg