Inhalt und Profil

Inmitten einer sich globalisierenden Welt stellt interkulturelle Kompetenz eine Schlüsselqualifikation dar. Um in der Begegnung mit Menschen anderer Kulturen erfolgreich zu sein und sowohl den eigenen Ansprüchen wie jenen des jeweiligen Gegenübers gerecht zu werden, bedarf es einer gediegenen interkulturellen Urteils- und Handlungsfähigkeit. Diese Anliegen veranlassten Dr. Birgit Breninger und Dir. Dr. Chibueze Udeani, die Universitätslehrgänge Interkulturelle Kompetenz (ICC) und M.A. in Intercultural Studies (MIS) ins Leben zu rufen. Die Universitätslehrgänge vermitteln eine solche Kompetenz und darüber hinaus zentrale Kenntnisse zur Anbahnung und sinnvollen Nutzung interkultureller Synergien.

Die Lehrgänge sind im deutschsprachigen Raum einzigartig und zeichnen sich u.a. aus durch

  • ihre interfakultäre Trägerschaft,
  • die Balance zwischen theoretischen Grundlagen und praktischen Übungsfeldern,
  • die Anerkennung des Know-Hows der Teilnehmenden als zentrale Ressource
  • das interkulturelle Forum und die ICC Global Conferences
  • die berufsbegleitende Organisationsform

Die erfolgreiche Teilnahme am Universitätslehrgang Interkulturelle Kompetenz (ICC) wird mit einem EU-weit anerkannten
"Postgraduate University Diploma in Intercultural Competence"
der Universität Salzburg bestätigt. 

Mit erfolgreichem Abschluss des Masterlehrgangs M.A. in Intercultural Studies (MIS) erlangen die AbsolventInnen den akademischen Grad "Master of Arts in Intercultural Studies" (M.A. in Intercultural Studies). 

Es erscheint sinnvoll, interkulturelle Kompetenz nicht als einen eigenständigen Kompetenzbereich zu verstehen, sondern vielmehr als Fähigkeit, individuelle, soziale, fachliche und strategische Teilkompetenzen in ihrer bestmöglichen Verknüpfung auf interkulturelle Handlungskontexte beziehen zu können. J. Bolten, Erfurt 2001

  • ENGLISH English
  • News
    Henoch - Metatron - Christus? Kabbalistische Engelsvorstellungen und ihre christlichen Transformationen. Mit Dr. Elke Morlok (Frankfurt). Termin: Do 14.12.2017, 17.15 Uhr HS E.001 (Unipark)
    Unter dem Motto "Wage den Blick über den Tellerrand" sind Studierende aller Fakultäten herzlich eingeladen, sich am 14. Dezember im Unipark über die interdisziplinären Studienergänzungen an der Uni Salzburg zu informieren und sich beraten zu lassen.
    Die Universitätsbibliothek Salzburg begleitet Sie in diesem Jahr mit Bildern sowie mit Kurzgeschichten rund um die Advent- und Weihnachtszeit bis zum Hl. Abend.
    Gastvortrag am Donnerstag, 14. Dezember 2017, 18.30 Uhr mit Dr. Vassilis Petrakis (Hellenic Ministry of Education, National Hellenic Research Foundation) in der Abguss-Sammlung SR E.33 (Klassische und Frühägäische Archäologie, Residenzplatz 1)
    Die Universität Salzburg hat in Kooperation mit der Universität Linz und der Tierschutzombudsstelle Wien die Zeitschrift Tierschutz in Recht und Praxis (TiRUP) aus der Taufe gehoben, mit an Bord die Jan Sramek Verlag KG. Technisch getragen wird die Zeitschrift vom Repositorium der Universitätsbibliothek Salzburg (ePLUS).
    14. Dezember, 19:30 Uhr, Edmundsburg, Europasaal, Mönchsberg. Mit einem Festvortrag von Hans-Thies Lehmann (Berlin) und einer Klanginstallation von Marco Döttlinger (Salzburg). Konzept und Organisation: Anna Estermann (FB Germanistik/Universität Salzburg)
    In einer Ausstellung des Literaturarchivs Salzburg sind Fotografien des Literaten von Lillian Birnbaum zu sehen. Die Eröffnung findet am 4. Dezember, um 19.00 Uhr in der Max Gandolph Bibliothek statt.
    Wir trauern um Milein Cosman, 31.3.1921-21.11.2017. Eine großartige Künstlerin hat uns verlassen.
    Gastvortrag von Franz Schultheis, Professor für Soziologie an der Universität St. Gallen, 17-19 Uhr im KunstQuartier (Wissenschaft & Kunst, Atelier, 1. OG, Bergstr. 12a) - www.w-k.sbg.ac.at/kunstpolemik-polemikkunst/veranstaltungen
  • Veranstaltungen
  • 14.12.17 Adventkalender der Universitätsbibliothek Salzburg 2017
    14.12.17 Studienergänzungen und Studienschwerpunkte an der Uni Salzburg
    14.12.17 Dr. Bernhard Salcher ("Geologie")
    14.12.17 Soziologische Fragen an die Welt der Kunst
    14.12.17 Vortrag Univ.-Prof. DDr. Franz Gmainer-Pranzl zum Projekt "interkulturelles Philosophieren"
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg