Stipendieninformationen

Stipendium zum fachrelevanten Praktikumsaufenthalt für Lehramtsstudierende im Ausland

Stipendien und Reisekostenzuschüsse für Schulpraktika im Ausland - Auslandserfahrung lässt sich auch schon im Studium sammeln. Lehramts- und DaF-Studierende können Lehramts- oder Unterrichtpraktika an Schulen weltweit absolvieren, die dem Studium angerechnet werden. Sprachkurse  werden nicht gefördert (Ausnahme: von der Universität Salzburg organisierte Sprachkurse)!  Mindestens 2 Wochen, Maximal 2 Monate innerhalb der Erasmus+ Programmländer. Maximal 6 Monate außerhalb der Erasmus+ Programmländer.

Nächster Einreichtermin: 1. Februar 2020

Stipendium für kurzfristige wissenschaftliche Arbeiten im Ausland

Zur Durchführung wissenschaftlicher Arbeiten wie zB. Bachelorarbeits-, Masterarbeits-, Diplomarbeits- und Dissertationsrecherchen (in Laboratorien, Bibliotheken, wissenschaftlichen Sammlungen, Archiven, Feldforschung etc.). Es gibt ein- bis mehrmonatige Stipendien, in begründeten Fällen auch kürzer, aber nicht unter 14 Tagen; Bachelorarbeiten werden höchstens 1 Monat, Diplom- bzw. Masterarbeiten höchstens als 3 Monate, für Dissertationsrecherchen nicht länger als 6 Monate gefördert.

Nächster Einreichtermin: 1. Februar 2020

Stipendium für kurzfristige fachspezifische Kurse im Ausland

Fachspezifische Kurse zur Erlernung wissenschaftlicher Methoden und Praktiken, die für die akademische Ausbildung in Österreich (Diplomarbeit, Dissertation) im Zusammenhang mit späteren Berufsabsichten unbedingt erforderlich sind. Stipendiendauer: mindestens 1 Woche, maximal 3 Monate.

Nächster Einreichtermin: 1. Februar 2020

Study Abroad Stipendium der PLUS

Zwischen einzelnen österreichischen und ausländischen Universitäten bestehen Study Abroad Programme (Austauschprogramme), die es Studierenden ermöglichen, unter Befreiung von der Studiengebühr an der ausländischen Partnerinstitution Lehrveranstaltungen zu besuchen, die an der Heimatuniversität anrechenbar sind. Anzahl der Plätze, Umfang und Inhalt der Study Abroad Stipendium der PLUS Programme variieren je nach Universität. Die Studiendauer ist mindestens ein Semester und maximal ein Studienjahr.

Nächster Einreichtermin: 1. Februar 2020

Auslandskostenzuschuss für Studierende der Anglistik/Amerikanistik, Romanistik, Slawistik

Studierende der genannten Studienrichtungen können sich um einen Auslandskostenzuschuss zur Perfektionierung der Fremdsprachenkenntnisse für einen Studienaufenthalt an einer ausländischen Universität bewerben. Die Studiendauer ist mindestens ein Semester und maximal ein Studienjahr.

Nächster Einreichtermin: 1. Februar 2020

Formular zur Bewerbung um ein Auslandsstipendium

Stipendien für Dissertant/innen zum Besuch von Tagungen im Ausland

Die Universität Salzburg schreibt Stipendien für Dissertant/innen zum Besuch von Tagungen/ Kon­gressen/Symposien/Workshops im Ausland aus. Zielgruppe sind Studierende der Universität Salzburg  im Doktoratsstudium, die keinen Dienstvertrag mit der Universität Salzburg haben. Gefördert werden: Reisekosten, Nächtigungskosten, Tagungsgebühren. Es handelt sich dabei um Zuschüsse, nicht um Vollstipendien.

Zwei Einreichtermine pro Jahr: 31. Januar und 30. Juni

Weitere Stipendien für Studierende, Graduierte und Wissenschaftler/innen

Der Österreichische Austauschdienst stellt Informationen über öffentliche und private Stipendien in Form einer Online-Datenbank zur Verfügung, die nach verschiedenen Kriterien abgefragt werden kann.

FÖRDERUNG DER AUSLANDSBEZIEHUNGEN/ BESTEHENDE PARTNERSCHAFTEN/ ANZUBAHNENDE PARTNERSCHAFTEN (FA/ BP/ AP - NICHT ERASMUS)

Die Fachbereiche der Universität Salzburg können unter bestimmten Voraussetzungen Förderungen für Gastprofessorinnen und Gastprofessoren, Gastvortragende und ausländische WissenschafterInnen (keine Studierenden - ausgenommen bei Partnerschaften) über das Büro für Internationale Beziehungen beantragen. Diese Aufenthalte können sowohl der Anbahnung oder Intensivierung von Universitätspartnerschaften als auch dem Zustandekommen wissenschaftlicher Kooperationsabkommen im Auftrag des Vizerektorats für Internationale Beziehungen und Kommunikation dienen. 

Die Anträge sind laufend möglich.

Formulare auf der Homepage der PLUS unter: 

Home > International > Informationen für Outgoing und Incoming Wissenschafter/innen & Staff > Formulare

  • News
    Rektor Hendrik Lehnert und Gattin Annette begrüßten Bundesministerin Karoline Edtstadler, Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Uniratsvorsitzenden Georg Lienbacher beim 9. Paris Lodron Ball in der Alten Residenz. Hier geht es zur Fotogalerie.
    Mit dem Thema "Künstliche Intelligenz als Gegner der Menschenrechte" geht die SchülerUNI in das 10. Jahr ihres Bestehens. Konstant besucht und von Medien vielfach im Blickfeld, hat sich das Format zum Erfolgsmodell entwickelt.
    Im neuen Jahr möchten wir die Gelegenheit nutzen, an den Call for Lectures zu erinnern, welcher noch bis 29.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 24.08.- 05.09.2020 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Mit Prof. Dr. Marek Węcowski (Universität Warschau) - Montag, 27. Jänner 2020 um 18:30 Uhr s.t. - Residenzplatz 1/4, SR. 1.42
    Einladung zum völlig neuartigen Skitouren-Event des Fachbereiches Sport und Bewegungswissenschaft. Wann: 29.1.2020 um 18 Uhr. Wo: Karkogel-Hütte, Abtenau. Anmeldungen: www.Time2Win.at
    "Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen" ist eine von Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner organisierte internationale, interdisziplinäre Tagung, die von 30.-31. Jänner 2020, in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater und der Stiftung Mozarteum, an der Universität Salzburg stattfindet.
    THEMENFELD MUSIK: 18.00h "INT(R)O THE GROOVE (Disco Dance Mix)" Soundlecture von Didi Neidhart (Autor, Musiker, DJ, Salzburg) // 19.15h "RÄUME ALS RESONANZKÖRPER". Lecture von Marco Döttlinger (Komponist, INM Institut Neue Musik, Universität Mozarteum). Uraufführung von CORPUS IV mit Marco Sala und Marco Döttlinger // Atelier, KunstQuartier, Bergstr. 12a // w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    Montag, 03. Februar 2020, 13:30-15 Uhr, Hörsaal E.001 (UNIPARK Nonntal, Erzabt-Klotz-Str. 1). Es wird das Konzept der Uni 55-PLUS im Detail vorgestellt und die Teilnahmemodalitäten (Anmeldeverfahren) erläutert. Es wird empfohlen, die anschließend stattfindende Veranstaltung für „Bisherige“ ebenfalls zu besuchen. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich.
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
  • Veranstaltungen
  • 27.01.20 Early Greek poetry, social mobility and Solon’s reforms
    29.01.20 Resisting Reality: Political Implications of Vattimo's Hermeneutic Realism
    30.01.20 Lebensende in Institutionen. Jahrestagung des Fachbereichs für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
    30.01.20 Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets
    30.01.20 Targeted Machine Learning: How we can use machine learning for causal inference
    30.01.20 Figurationen und Szenen des Beginnens: Themenfeld MUSIK
    31.01.20 Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg