Stipendieninformationen

Stipendium für kurzfristige wissenschaftliche Arbeiten im Ausland

Zur Durchführung wissenschaftlicher Arbeiten wie zB. Bachelorarbeits-, Masterarbeits-, Diplomarbeits- und Dissertationsrecherchen (in Laboratorien, Bibliotheken, wissenschaftlichen Sammlungen, Archiven, Feldforschung etc.). Es gibt ein- bis mehrmonatige Stipendien, in begründeten Fällen auch kürzer, aber nicht unter 14 Tagen; Bachelorarbeiten werden höchstens 1 Monat, Diplom- bzw. Masterarbeiten höchstens als 3 Monate, für Dissertationsrecherchen nicht länger als 6 Monate gefördert.

Nächster Einreichtermin: 1. April 2019

Stipendium für kurzfristige fachspezifische Kurse im Ausland

Fachspezifische Kurse zur Erlernung wissenschaftlicher Methoden und Praktiken, die für die akademische Ausbildung in Österreich (Diplomarbeit, Dissertation) im Zusammenhang mit späteren Berufsabsichten unbedingt erforderlich sind. Stipendiendauer: mindestens 1 Woche, maximal 3 Monate.

Nächster Einreichtermin: 1. April 2019

Study Abroad Stipendium der PLUS

Zwischen einzelnen österreichischen und ausländischen Universitäten bestehen Study Abroad Programme (Austauschprogramme), die es Studierenden ermöglichen, unter Befreiung von der Studiengebühr an der ausländischen Partnerinstitution Lehrveranstaltungen zu besuchen, die an der Heimatuniversität anrechenbar sind. Anzahl der Plätze, Umfang und Inhalt der Study Abroad Stipendium der PLUS Programme variieren je nach Universität. Die Studiendauer ist mindestens ein Semester und maximal ein Studienjahr.

Nächster Einreichtermin: 1. April 2019

Auslandskostenzuschuss für Studierende der Anglistik/Amerikanistik, Romanistik, Slawistik

Studierende der genannten Studienrichtungen können sich um einen Auslandskostenzuschuss zur Perfektionierung der Fremdsprachenkenntnisse für einen Studienaufenthalt an einer ausländischen Universität bewerben. Die Studiendauer ist mindestens ein Semester und maximal ein Studienjahr.

Nächster Einreichtermin: 1. April 2019

Formular zur Bewerbung um ein Auslandsstipendium

Stipendien für Dissertant/innen zum Besuch von Tagungen im Ausland

Die Universität Salzburg schreibt Stipendien für Dissertant/innen zum Besuch von Tagungen/ Kon­gressen/Symposien/Workshops im Ausland aus. Zielgruppe sind Studierende der Universität Salzburg  im Doktoratsstudium, die keinen Dienstvertrag mit der Universität Salzburg haben. Gefördert werden: Reisekosten, Nächtigungskosten, Tagungsgebühren. Es handelt sich dabei um Zuschüsse, nicht um Vollstipendien.

Zwei Einreichtermine pro Jahr: 31. Januar und 30. Juni

Weitere Stipendien für Studierende, Graduierte und Wissenschaftler/innen

Der Österreichische Austauschdienst stellt Informationen über öffentliche und private Stipendien in Form einer Online-Datenbank zur Verfügung, die nach verschiedenen Kriterien abgefragt werden kann.

FÖRDERUNG DER AUSLANDSBEZIEHUNGEN/ BESTEHENDE PARTNERSCHAFTEN/ ANZUBAHNENDE PARTNERSCHAFTEN (FA/ BP/ AP - NICHT ERASMUS)

Die Fachbereiche der Universität Salzburg können unter bestimmten Voraussetzungen Förderungen für Gastprofessorinnen und Gastprofessoren, Gastvortragende und ausländische WissenschafterInnen (keine Studierenden - ausgenommen bei Partnerschaften) über das Büro für Internationale Beziehungen beantragen. Diese Aufenthalte können sowohl der Anbahnung oder Intensivierung von Universitätspartnerschaften als auch dem Zustandekommen wissenschaftlicher Kooperationsabkommen im Auftrag des Vizerektorats für Internationale Beziehungen und Kommunikation dienen. 

Die Anträge sind laufend möglich.

Formulare auf der Homepage der PLUS unter: 

Home > International > Informationen für Outgoing und Incoming Wissenschafter/innen & Staff > Formulare

  • News
    vom 6.3. bis 26.6.2019 - Mittwoch 18 Uhr, HS 3.409, Unipark Nonntal
    ÖFFENTLICHE RINGVORLESUNG // Von 6. März bis 26. Juni 2019 findet, jeweils am Mittwoch um 18.00-19.30h, im Unipark Nonntal mit Vortragenden aus unterschiedlichen Disziplinen die Ringvorlesung "Literatur- und Kulturgeschichte der Polemik" statt. // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    Vom 29. Juli bis 30. August 2019 bietet das Kinderbüro der Universität Salzburg erneut eine Sommerbetreuung in den Räumlichkeiten der Naturwissenschaftlichen Fakultät an. Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren werden durch erfahrene PädagogInnen betreut.
    Eine Train-the-Trainer-Workshopreihe am Programmbereich Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion In dieser Train-the-Trainer-Workshopreihe geht es um das Kennenlernen, Reflektieren, Erproben von verschiedenen Vermittlungsformaten, Toolboxen und Arbeitsmaterialien. Sie stellen unterschiedliche Annäherungsformen und Vermittlungsinstrumentarien für die Arbeit in Museen und Kulturinstitutionen, für die schulische Arbeit sowie für die Erwachsenenbildung zur Verfügung.
    Ringvorlesung im Rahmen der LV 999.922 Globale Herausforderungen im Sommersemester 2019
    The (English-language) seminar on “Transnational Supply Chains and Domestic Human Rights Litigation” deals with legal questions that arise when human rights abuses in transnational supply chains give rise to domestic law suits.
    Vortrag von Willi Haas, Universität für Bodenkultur Wien, am Donnerstag, 21. März um 17 Uhr im Hörsaal E.004 (HS Anna Bahr-Mildenburg), UniPark, Erzabt-Klotz-Straße 1
    Dr. Zsófia Horváth hält am 22. März 2019 um 14:00 Uhr im Hörsaal 421 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Saline pond metacommunities: from local stressors to landscape connectivity". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Am 28. und 29. März findet das Symposion von Dr. Robert R. Junker, Biowissenschaften, in Kooperation mit den DSPs "Dynamic Mountain Environments" und "Statistics and Applied Data Science“ als Auftaktveranstaltung des START Projektes (FWF) “Successional Generation of Functional Multidiversity”.
    "Designing professional development of teachers to support domain specific thinking in history education"
    Dr. Eric Driscoll referiert über "The American School of Classical Studies at Athens Dienstag, 9. April 2019 um 13.15 Uhr - Residenzplatz 1 Stiege 4, SR. 1.42
    Ankündigung der ANTRITTSVORLESUNGEN von Univ.-Prof. Dr. András Jakab, Univ.-Prof. Dr. Reinhard Klaushofer und Univ.-Prof. Dr. Sebastian Schmid - Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
    Vortragsreihe „Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive“, Auftakt am 09. April 2019, 17:15 bis 18:45 Uhr, HS 1 (Thomas Bernhard) Unipark
    Die Paris Lodron Universität Salzburg veranstaltet von 11. bis 14. April 2019 gemeinsam mit der Bowling Green State University, Ohio die jährliche Austrian Studies Association Konferenz in den USA. In diesem Jahr sind die Gastgeber der Konferenz die Bowling Green State University und die Universität Salzburg. Diese feiern somit auch ihre 50-jährige Partnerschaft.
  • Veranstaltungen
  • 23.03.19 Treffen der österreichischen NeutestamentlerInnen 2019
    25.03.19 Writing a Riot: Documenting Feminist Histories Using Zines
    26.03.19 FWF INFORMATIONSTAG 2019
    27.03.19 20 Jahre ÖZBF – Einblicke in das Aufgabenfeld der Begabtenförderung und Begabungsforschung in Österreich
    27.03.19 Sprachwandel R/Evolution von unsichtbarer Hand ?
    27.03.19 subnetTALK: Aquatocene (Vortragssprache EN)
    27.03.19 Öffentliche Ringvorlesung: Literatur- und Kulturgeschichte der Polemik
    27.03.19 Baltasar Gracián und die Polemik um barocke Wortkunst
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg