ALiEN

Alternative Lives in Experimental Narratives

Research Axes:

1. The Boundaries of Being 
Investigates cultural portrayals of spatio-temporal other worlds, utopias, catastrophes, and the manipulation and distortion of reality. 

2. Fantastic Body Transformations 
Investigates the shifting visions of the infinitely enhanceable body up to that of the homo uniformis, with particular relevance to sociological, anthropological and medical questions regarding both the potential and actual practices of body transformations (cosmetics, fashion, anti-ageing procedures, organ transplants, plastic surgery, biotechnology). 

3. Theory of the Fantastic 
Investigates fantastic genres in various forms of media in a historical context: both the functions and effects of the fantastic, genre shifts and the interaction of fantastic and non-fantastic features. 

4. Fantastic Literature as a Means of Communication 
Investigates the ways in which the unknown and non-existent are conveyed, and the forms and effects of communication in individual genres. E.g. the fantastic as a valve for taboos: what are the strategies employed by science fiction in creating warning scenarios in terms of genetic engineering? Or, alternatively, how does propaganda feature? How is the horror in Gothic novels generated? How are hallucinations and madness conveyed? – How do these interlink with patterns of communication in non-literary contexts? 

5. The Fantastic and Society 
Investigates the relationship between fantastic phenomena and strategies on the one hand, and between historic and sociological developments on the other. E.g. war and the fantastic, identities and communities, histories and futures, communicative strategies and media conveyance, and uses of the fantastic in cultural infrastructures such as museums and museum-type venues.

  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Am Dienstag, 13. Oktober, starten die Vorträge der Ring-Vorlesung „Ungleichheiten reduzieren – Sustainable Development Goal 10 im Fokus“ an der Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaften mit vielen spannenden Gästen.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg