FANTASTIC BODY TRANSFORMATIONS

Habilitation:
Arnold Leitner: From Premature Death to Immortality: Shifting Life Plans in the Literary Imagination (in progress) 

PhD Theses
Markus Oppolzer, Failed Rites of Passage in Early Gothic Fiction (Salzburg, completed) 
Elisabeth Schober, The Magic of Romance: A Genre and Its Relation to the Unreal (Salzburg, completed) 
Anna Kerchy, Somatized Narratives in Angela Carter’s Final Novel-Trilogy, The Passion of New Eve, Nights at the Circus, and Wise Children (Szeged, completed) 
Sarah Herbe, Characters in New British Hard Science Fiction with a Focus on Genetic Engineerin (Salzburg, completed)
Anita Sieber, The Beautiful Female Body in Victorian Fiction (Salzburg, in progress) 
Veronika Tzinlikova, Narratives of Aging (Salzburg, in progress) 
Benjamin Wright, Immortality and Life-Extension in Contemporary Science Fiction (Salzburg, in progress) 
Sonia Haiduc, Jekyll and Hyde on Screen (Barcelona, in progress)

MA Theses
Sonia Haiduc, Evolutionary Theory in the Tradition of British Science Fiction (completed 2005) 
Markus Niederwimmer, Queering the Body in Postmodern British Fantasy: A Cultural Reading of Gender Transformations in Angela Carter’s The Passion of New Eve, Jeanette Winterson´s The Passion and Will Self’s Cock and Bull (completed 2005) 
Elisabeth Skokan, The Fate of Frankenstein: Nineteenth-Century Stage Adaptations of Mary Shelley´s Novel (completed 2006) 
Benjamin Wright, J.G. Ballard´s ´Disaster Quartet´: Logic and Madness in a Surreal World (completed 2006) 
Claudia Steininger, The Representation of Biotechnology in Twenty-First-Century British Young Adult Science Fiction (completed 2007) 
Chang Li, The Making of Gothic Heroines (completed 2007) 
Regina Fackler, C.S. Lewis and His Other World Narnia (completed 2007) 
Michaela Foijtiková, George MacDonald´s Fairy Tales (completed 2008) 
Elisabeth Edenberger, 21st-Century Fantasy Trilogies (in progress) 
Sonja Einböck, Stephen King´s The Shining and Its Cinematographic Adaptation by Stanley Kubrick (in progress) 
Rike Günther, Gothic and Crime Fiction in Late Nineteenth Century Literature (in progress) 
Manuela Hoflehner, The Female Supernatural in Victorian Fairy Stories (in progress) 
Martina Landl, David Eddings’ Belgariad Saga (in progress) 
Predrag Micakovic, British Disaster Science Fiction (in progress) 
Christopher Herzog, Hanif Kureishi (in progress) 

  • News
    Salzburg Summer School “European Private Law” Vom 2.-14. Juli 2018 fand an der Universität Salzburg die 19. Summer School „European Private Law“ unter der Leitung des Dekans der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, Prof. DDr. DDr. h.c. Michael Rainer statt. Mehr als 40 Gastprofessoren und Gastsprecher vermittelten im Rahmen von Vorlesungen Grundkenntnisse in 30 verschiedenen Rechtssystemen, die in Workshops und Podiumsdiskussionen weiter vertieft wurden.
    Der Salzburger Biowissenschaftler Robert R. Junker wird für seine Arbeiten zur Biodiversität mit einer 1,2 Millionen dotierten START- Förderung ausgezeichnet. Ein Ziel von Junkers Projekt „Sequentielle Entstehung von Funktionaler Multidiversität“ ist es, ein umfassendes Verständnis für die Ökosystemprozesse zu erlangen, um so zukünftige Naturschutzmaßnahmen besser planen und ergreifen zu können.
    Die Salzburger Hochschulwochen finden unter dem Titel „ANGST?“ vom 30. Juli bis 5. August in der Großen Aula sowie in Hörsälen der Theologischen Fakultät statt.
    Ass. Prof. Dr. Susanne Auer-Mayer vom Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität Salzburg wurde von Bundespräsident Alexander van der Bellen mit dem Herbert Tumpel Preis für ihre Habilitationsschrift „Mitverantwortung in der Sozialversicherung“ gewürdigt. Der Preis wird im Rahmen des Theodor Körner Fonds vergeben.
    Tanja Angelovska und Dietmar Roehm (beide von der PLUS) sind als einzige österreichische Wissenschaftler als assoziierte Mitglieder des internationalen Forschungszentrums CARILSE (Centre for Applied Research and Innovation in Language Sciences and Education) an der University of Portsmouth nominiert worden.
    Im Jahr 2018 fördert die Europäische Kommission über alles Wissenschaftsdisziplinen hinweg 42 Masterstudiengänge im Programm Erasmus+. Fünf davon werden von österreichischen Universitäten koordiniert, gleich zwei von der Universität Salzburg: Digital Communication Leadership und Digital Earth
    Bundesminister Heinz Faßmann zeichnete kürzlich die Didaktik der Naturwissenschaften (Universität Salzburg - School of Education) für ihre hohe Qualität aus. Die Arbeitsgruppe erhielt wiederholt die Auszeichnung „Regional Educational Competence Center (RECC)“. Dabei wurde die Leistung in Biologie, Chemie, Geometrisches Zeichnen/Darstellende Geometrie, Informatik, Mathematik, Mediendidaktik und Physik honoriert.
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg