FANTASTIC BODY TRANSFORMATIONS

Publications 2006

Sabine Coelsch-Foisner (ed.): Fantastic Body Transformations in English Literature. Wissenschaft und Kunst 4. (Heidelberg: Winter, 2006).

Sabine Coelsch-Foisner. "Une approche anthropologique de la transformation du corps anglaise dans la littérature fantastique anglaise", in Les Métamorphoses du corps du romantisme à nos jours, ed. Peter Kuon and Gérard Peylet. Wissenschaft und Kunst 3 (Heidelberg: Winter, 2006): 13-43. 

Sabine Coelsch-Foisner. "Metamorphic Play in Shakespeare´s A Midsummer Night´s Dream", in English Studies, ed. Bela Teresa and Zygmunt Mazur (Krakow: Jagiellonian UP, 2006). 1: 83-100. 

Sabine Coelsch-Foisner: "Pygmalion and My Fair Lady: From Social Satire to Musical Romance". interlitteraria 11, 2006. 1: 233-45.

Sabine Coelsch-Foisner: “Introduction: Fantastic Body Transformations”. S. Coelsch-Foisner (ed.): Fantastic Body Transformations in English Literature. Wissenschaft und Kunst 4. (Heidelberg: Winter, 2006): 2-8. 

Sabine Coelsch-Foisner. "Transformed Bodies in Contemporary Museum Culture", in Medialised Britain, ed. Jürgen Kamm and Bernd Lenz. PALK (Passauer Arbeiten zur Literatur- und Kulturwissenschaft). (Passau: Karl Stutz Verlag, 2006): 29-43. 

Sarah Herbe, Markus Oppolzer, Elisabeth Schober: "Le Corps instable dans la Littérature Fantastique Anglaise", in Les Métamorphoses du corps du romantisme à nos jours, ed. Peter Kuon and Gérard Peylet. Wissenschaft und Kunst 3. (Heidelberg: Winter, 2006): 29-43. 

Arnold Leitner: "Marvels and Marbles: Juno, Proserpina, and Galatea in Henry James’s ‚The Last of the Valerii’", in Fantastic Body Transformations in English Literature, ed. Sabine Coelsch-Foisner. Wissenschaft und Kunst 4. (Heidelberg: Winter, 2006): 107-15.

Markus Niederwimmer: "Body Transformations and the Transferability of Gender Attributes: Three Postmodern Gender Parodies", in Fantastic Body Transformations in English Literature, ed. Sabine Coelsch-Foisner. Wissenschaft und Kunst 4. (Heidelberg: Winter, 2006): 67-80. 

Benjamin Wright: "J.G. Ballard´s The Crystal World: Fantasy Planet or Science-Fictional Sphere?", in Fantastic Body Transformations in English Literature, ed. Sabine Coelsch-Foisner. Wissenschaft und Kunst 4. (Heidelberg: Winter, 2006): 295-304.

  • News
    Rektor Hendrik Lehnert und Gattin Annette begrüßten Bundesministerin Karoline Edtstadler, Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Uniratsvorsitzenden Georg Lienbacher beim 9. Paris Lodron Ball in der Alten Residenz. Hier geht es zur Fotogalerie.
    Mit dem Thema "Künstliche Intelligenz als Gegner der Menschenrechte" geht die SchülerUNI in das 10. Jahr ihres Bestehens. Konstant besucht und von Medien vielfach im Blickfeld, hat sich das Format zum Erfolgsmodell entwickelt.
    Im neuen Jahr möchten wir die Gelegenheit nutzen, an den Call for Lectures zu erinnern, welcher noch bis 29.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 24.08.- 05.09.2020 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Einladung zum völlig neuartigen Skitouren-Event des Fachbereiches Sport und Bewegungswissenschaft. Wann: 29.1.2020 um 18 Uhr. Wo: Karkogel-Hütte, Abtenau. Anmeldungen: www.Time2Win.at
    "Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen" ist eine von Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner organisierte internationale, interdisziplinäre Tagung, die von 30.-31. Jänner 2020, in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater und der Stiftung Mozarteum, an der Universität Salzburg stattfindet.
    THEMENFELD MUSIK: 18.00h "INT(R)O THE GROOVE (Disco Dance Mix)" Soundlecture von Didi Neidhart (Autor, Musiker, DJ, Salzburg) // 19.15h "RÄUME ALS RESONANZKÖRPER". Lecture von Marco Döttlinger (Komponist, INM Institut Neue Musik, Universität Mozarteum). Uraufführung von CORPUS IV mit Marco Sala und Marco Döttlinger // Atelier, KunstQuartier, Bergstr. 12a // w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    Montag, 03. Februar 2020, 13:30-15 Uhr, Hörsaal E.001 (UNIPARK Nonntal, Erzabt-Klotz-Str. 1). Es wird das Konzept der Uni 55-PLUS im Detail vorgestellt und die Teilnahmemodalitäten (Anmeldeverfahren) erläutert. Es wird empfohlen, die anschließend stattfindende Veranstaltung für „Bisherige“ ebenfalls zu besuchen. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich.
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
  • Veranstaltungen
  • 29.01.20 Resisting Reality: Political Implications of Vattimo's Hermeneutic Realism
    30.01.20 Lebensende in Institutionen. Jahrestagung des Fachbereichs für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
    30.01.20 Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets
    30.01.20 Targeted Machine Learning: How we can use machine learning for causal inference
    30.01.20 Figurationen und Szenen des Beginnens: Themenfeld MUSIK
    31.01.20 Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg