Tagungen

Tagungen 2009

Internationale Tagung:
Museum Narratives
Salzburg, 5.-8. Nov. 2009
cfp
 
Symposion des IRCM in Kooperation mit der Residenzgalerie:
Badende
Salzburg,  19. Oktober 2009, 9.00-18.00
Programm 

Internationale Tagung: 
Mediale und semiotische Re- und Transkodierungen. 
Metamorphosen zwischen Sprache, Bild und Ton
Salzburg 12.03.–13.03.2009
cfp
Programm

Tagungen 2008

Internationale Tagung:
From the Cradle to the Grave: Life-Course Models in Literary Genres.
Salzburg, 13.-16. Nov. 2008
cfp

Partnerschaftstagung Bordeaux - Fribourg - Reims:
Utopien - Dystopien 
Salzburg, 9.-12. Oktober 2008 

Symposion des IRCM in Kooperation mit der Residenzgalerie 
Die Künste zwischen Tugend und Sünde
Salzburg,  29. September 2008, 9.00-18.00 
in den Räumen der Residenzgalerie, Residenzplatz 1 
cfp 

Jahrestagung des IRCM:
Kontinuität - Diskontinuität
Salzburg 29. Mai 2008
Tagungsprogramm

Tagungen 2007

Internationale Tagung:
Raum im Wandel (in Kooperation mit der Univ. Reims, Organisation: Sabine Coelsch- Foisner)
Reims, 6.-8. Dez. 2007

Internationale Tagung:
Transpositionen des Televisiven (Organisation: Kathrin Ackermann und Christopher Laferl)
Salzburg, 28.-29. Nov. 2007

Internationale Tagung:
High Culture and/versus Popular Culture

(18th British Cultural Studies Conference)
Salzburg, 22-24 November 2007
Programm
Eröffnung

Internationale Tagung:
Métamorphose et Identité (im Rahmen der Partnerschaft mit der Université de Bordeaux IIIR, Organisation: Peter Kuon und Gérard Peylet) 
Salzburg, 4.-6. Okt. 2007
cfp


Kooperationstagung: Die Schöne und das Ungeheuer aus dem Blickwinkel der Metamorphose (in Zusammenarbeit mit der Residenzgalerie Salzburg, Organisation: Michaela Schwarzbauer und Sabine Coelsch-Foisner)
Salzburg, 8. Okt. 2007
cfp
Programm


Internationale Tagung: Genesis - Poesis. Der biblische Schöpfungsbericht in Literatur und Kunst.

In Kooperation mit dem Fachbereich Germanistik der Universität Salzburg Tagungsleitung: Ao. Prof. Dr. Manfred Kern (Salzburg) und Prof. Dr. Ludger Lieb (München)
Salzburg, 21. - 23. Juni 2007
cfp

Tagungen 2006

Internationale Tagung:
Mozart in Anglophone Cultures: Translations and Transformations (Organisation: Sabine Coelsch-Foisner und Wolfgang Görtschacher)
10.-12. November 2006

Internationale Tagung:
Carlo Gozzi: Theater-Text-Transformationen (Organisation: Susanne Winter)
27. / 28. Oktober 2006
cfp

Tagung:
Wandel spiegelt Wissen. Phänomene und Konzepte des Wandels in den Wissenschaften (Organisation: Herwig Gottwald und Manfred Kern)
6. / 7. Oktober 2006
Details


Internationale Tagung:
Metamorphosen des Sinns: Unvernunft, Unsinn, Wahnsinn, Leichtsinn
in Kooperation mit Kulturakademie Lettland, Universität Salzburg, Hochschule für Musik und Theater Hamburg, Museum für ausländische Kunst, Riga.
(Organisation: Otto Neumaier)
21. bis 23. September 2006 in Riga


Internationaler Workshop:
Soziale Metamorphosen
(Organisation: Justin Stagl)
9.-11. Mai 2006

Tagungen 2005

Internationale Tagung:
"Brechungen – Berührendes und Trennendes zwischen Bild und Musik, Bildnerischer Erziehung und Musikerziehung. Chancen und Grenzen künstlerischer Transformation."
(Organisation: Michaela Schwarzbauer; in Kooperation mit der Abteilung für Musikpädagogik und der Internationalen Gesellschaft für Polyästhetische Erziehung)
Salzburg, Schloss Frohnburg, 18. Dezember 2005, 9.00 bis 18.00 Uhr   

Internationales Symposium:
"Der Werkbegriff in den Künsten"
(Organisation: Herwig Gottwald)
Universität Salzburg, Residenzplatz 1, Abguß-Sammlung, 16./17. Dezember 2005   

Internationale Tagung:
Fantastic Body Transformations in English Literature, Film, and Art
(Organisation: Sabine Coelsch-Foisner und Wolfgang Görtschacher)
Salzburg, Bildungshaus St. Virgil, 3.-6. November 2005

Bilaterales Symposium:
Themes and Structures in Fantasy
(Organisation: Sabine Coelsch-Foisner mit Sarolta Marinovich-Resch und Györgyi Szönyi).
Szeged, 18.-21. August 2005

Symposium:
Frühe Interkulturalität. Böhmische Einflüsse in der Salzburger Volksmusik(Organisation: Thomas Hochradner mit dem Referat Salzburger Volkskultur, dem Salzburger Volksliedwerk und dem Salzburger Blasmusikverband)
Salzburg, 18. Juni 2005  

Internationales Symposium:
Lilie und Lotus: Weiblichkeitsmetaphern in Kunst und Kultur
(Organisation: Michaela Schwarzbauer, Gabriele Hofmann, Andrea Korenjak; in Kooperation mit der Koordinationsstelle für Gleichstellung und Frauenförderung der Universität Mozarteum und der Residenzgalerie Salzburg)
Salzburg, Residenzgalerie, 25. April 2005, 9.00-17.00 Uhr   

Deutscher Hispanistentag, Sektion 12:
Sobre los límites de la vida natural: Formas de relación entre el animal, el hombre y la máquina en las culturas iberorrománicas
(Organisation: Christopher Laferl)
Universität Bremen, 1.-4. März 2005

  • News
    Der Salzburger Biowissenschaftler Robert R. Junker wird für seine Arbeiten zur Biodiversität mit einer 1,2 Millionen dotierten START- Förderung ausgezeichnet. Ein Ziel von Junkers Projekt „Sequentielle Entstehung von Funktionaler Multidiversität“ ist es, ein umfassendes Verständnis für die Ökosystemprozesse zu erlangen, um so zukünftige Naturschutzmaßnahmen besser planen und ergreifen zu können.
    Die Salzburger Hochschulwochen finden unter dem Titel „ANGST?“ vom 30. Juli bis 5. August in der Großen Aula sowie in Hörsälen der Theologischen Fakultät statt.
    Ass. Prof. Dr. Susanne Auer-Mayer vom Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität Salzburg wurde von Bundespräsident Alexander van der Bellen mit dem Herbert Tumpel Preis für ihre Habilitationsschrift „Mitverantwortung in der Sozialversicherung“ gewürdigt. Der Preis wird im Rahmen des Theodor Körner Fonds vergeben.
    Tanja Angelovska und Dietmar Roehm (beide von der PLUS) sind als einzige österreichische Wissenschaftler als assoziierte Mitglieder des internationalen Forschungszentrums CARILSE (Centre for Applied Research and Innovation in Language Sciences and Education) an der University of Portsmouth nominiert worden.
    Im Jahr 2018 fördert die Europäische Kommission über alles Wissenschaftsdisziplinen hinweg 42 Masterstudiengänge im Programm Erasmus+. Fünf davon werden von österreichischen Universitäten koordiniert, gleich zwei von der Universität Salzburg: Digital Communication Leadership und Digital Earth
    Bundesminister Heinz Faßmann zeichnete kürzlich die Didaktik der Naturwissenschaften (Universität Salzburg - School of Education) für ihre hohe Qualität aus. Die Arbeitsgruppe erhielt wiederholt die Auszeichnung „Regional Educational Competence Center (RECC)“. Dabei wurde die Leistung in Biologie, Chemie, Geometrisches Zeichnen/Darstellende Geometrie, Informatik, Mathematik, Mediendidaktik und Physik honoriert.
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg