Tagungen

Tagungen 2009

Internationale Tagung:
Museum Narratives
Salzburg, 5.-8. Nov. 2009
cfp
 
Symposion des IRCM in Kooperation mit der Residenzgalerie:
Badende
Salzburg,  19. Oktober 2009, 9.00-18.00
Programm 

Internationale Tagung: 
Mediale und semiotische Re- und Transkodierungen. 
Metamorphosen zwischen Sprache, Bild und Ton
Salzburg 12.03.–13.03.2009
cfp
Programm

Tagungen 2008

Internationale Tagung:
From the Cradle to the Grave: Life-Course Models in Literary Genres.
Salzburg, 13.-16. Nov. 2008
cfp

Partnerschaftstagung Bordeaux - Fribourg - Reims:
Utopien - Dystopien 
Salzburg, 9.-12. Oktober 2008 

Symposion des IRCM in Kooperation mit der Residenzgalerie 
Die Künste zwischen Tugend und Sünde
Salzburg,  29. September 2008, 9.00-18.00 
in den Räumen der Residenzgalerie, Residenzplatz 1 
cfp 

Jahrestagung des IRCM:
Kontinuität - Diskontinuität
Salzburg 29. Mai 2008
Tagungsprogramm

Tagungen 2007

Internationale Tagung:
Raum im Wandel (in Kooperation mit der Univ. Reims, Organisation: Sabine Coelsch- Foisner)
Reims, 6.-8. Dez. 2007

Internationale Tagung:
Transpositionen des Televisiven (Organisation: Kathrin Ackermann und Christopher Laferl)
Salzburg, 28.-29. Nov. 2007

Internationale Tagung:
High Culture and/versus Popular Culture

(18th British Cultural Studies Conference)
Salzburg, 22-24 November 2007
Programm
Eröffnung

Internationale Tagung:
Métamorphose et Identité (im Rahmen der Partnerschaft mit der Université de Bordeaux IIIR, Organisation: Peter Kuon und Gérard Peylet) 
Salzburg, 4.-6. Okt. 2007
cfp


Kooperationstagung: Die Schöne und das Ungeheuer aus dem Blickwinkel der Metamorphose (in Zusammenarbeit mit der Residenzgalerie Salzburg, Organisation: Michaela Schwarzbauer und Sabine Coelsch-Foisner)
Salzburg, 8. Okt. 2007
cfp
Programm


Internationale Tagung: Genesis - Poesis. Der biblische Schöpfungsbericht in Literatur und Kunst.

In Kooperation mit dem Fachbereich Germanistik der Universität Salzburg Tagungsleitung: Ao. Prof. Dr. Manfred Kern (Salzburg) und Prof. Dr. Ludger Lieb (München)
Salzburg, 21. - 23. Juni 2007
cfp

Tagungen 2006

Internationale Tagung:
Mozart in Anglophone Cultures: Translations and Transformations (Organisation: Sabine Coelsch-Foisner und Wolfgang Görtschacher)
10.-12. November 2006

Internationale Tagung:
Carlo Gozzi: Theater-Text-Transformationen (Organisation: Susanne Winter)
27. / 28. Oktober 2006
cfp

Tagung:
Wandel spiegelt Wissen. Phänomene und Konzepte des Wandels in den Wissenschaften (Organisation: Herwig Gottwald und Manfred Kern)
6. / 7. Oktober 2006
Details


Internationale Tagung:
Metamorphosen des Sinns: Unvernunft, Unsinn, Wahnsinn, Leichtsinn
in Kooperation mit Kulturakademie Lettland, Universität Salzburg, Hochschule für Musik und Theater Hamburg, Museum für ausländische Kunst, Riga.
(Organisation: Otto Neumaier)
21. bis 23. September 2006 in Riga


Internationaler Workshop:
Soziale Metamorphosen
(Organisation: Justin Stagl)
9.-11. Mai 2006

Tagungen 2005

Internationale Tagung:
"Brechungen – Berührendes und Trennendes zwischen Bild und Musik, Bildnerischer Erziehung und Musikerziehung. Chancen und Grenzen künstlerischer Transformation."
(Organisation: Michaela Schwarzbauer; in Kooperation mit der Abteilung für Musikpädagogik und der Internationalen Gesellschaft für Polyästhetische Erziehung)
Salzburg, Schloss Frohnburg, 18. Dezember 2005, 9.00 bis 18.00 Uhr   

Internationales Symposium:
"Der Werkbegriff in den Künsten"
(Organisation: Herwig Gottwald)
Universität Salzburg, Residenzplatz 1, Abguß-Sammlung, 16./17. Dezember 2005   

Internationale Tagung:
Fantastic Body Transformations in English Literature, Film, and Art
(Organisation: Sabine Coelsch-Foisner und Wolfgang Görtschacher)
Salzburg, Bildungshaus St. Virgil, 3.-6. November 2005

Bilaterales Symposium:
Themes and Structures in Fantasy
(Organisation: Sabine Coelsch-Foisner mit Sarolta Marinovich-Resch und Györgyi Szönyi).
Szeged, 18.-21. August 2005

Symposium:
Frühe Interkulturalität. Böhmische Einflüsse in der Salzburger Volksmusik(Organisation: Thomas Hochradner mit dem Referat Salzburger Volkskultur, dem Salzburger Volksliedwerk und dem Salzburger Blasmusikverband)
Salzburg, 18. Juni 2005  

Internationales Symposium:
Lilie und Lotus: Weiblichkeitsmetaphern in Kunst und Kultur
(Organisation: Michaela Schwarzbauer, Gabriele Hofmann, Andrea Korenjak; in Kooperation mit der Koordinationsstelle für Gleichstellung und Frauenförderung der Universität Mozarteum und der Residenzgalerie Salzburg)
Salzburg, Residenzgalerie, 25. April 2005, 9.00-17.00 Uhr   

Deutscher Hispanistentag, Sektion 12:
Sobre los límites de la vida natural: Formas de relación entre el animal, el hombre y la máquina en las culturas iberorrománicas
(Organisation: Christopher Laferl)
Universität Bremen, 1.-4. März 2005

  • News
    Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Change- Nachrichten im Kontext von Politik, Wirtschaft und Technik“ unter der Leitung von Josef Trappel und Stefan Gadringer findet am Montag, den 25.01.2021 um 18 Uhr, die Online-Veranstaltung "Infizierte Demokratie" statt.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst im Jänner und Februar 2021 insgesamt drei Online-Vorträge:
    Mit dem PLUS Talk wurde bereits 2020 ein neues Kommunikationsformat der Paris Lodron Universität Salzburg eingeführt. Im Rahmen dieses Formats treten Mitglieder des Rektorats zu bestimmten Schwerpunktthemen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der PLUS, Studierenden und Vertreterinnen und Vertretern der Öffentlichkeit in Diskurs. Die Diskussionen finden LIVE statt und bieten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, zu aktuellen Themen Fragen zu stellen.
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Nach Austausch mit dem Ministerium und in intensiver Beratung mit den Dekanen hat das Rektorat der Paris Lodron Universität Salzburg entschieden Prüfungen derzeit grundsätzlich nur mehr online durchzuführen. Dazu gelten folgende Punkte:
    Dialog und Befreiung in einer digitalen Zukunft - Ort und Zeit: Paris Lodron Universität Salzburg; 14.–16. Oktober 2021 - Ansprechpartner: markus.maier@stud.sbg.ac.at
    Herausforderungen gibt es im elementarpädagogischen Alltag zahlreiche, nicht nur in Coronazeiten. Die Kunst liegt im konstruktiven Umgang mit anspruchsvollen Situationen. Dem Thema „Lösungsorientiert mit Herausforderungen – kompetent und sicher – umgehen“ widmet sich der vierte Tag der Elementarbildung in Salzburg 22.01.2021, der aufgrund der pandemiebedingten Maßnahmen in digitaler Form stattfinden wird.
    INTERDISZIPLINÄRE TAGUNG unter der Leitung von Reinhard Heinisch, Reinhard Klaushofer, Christoph Kühberger und Margit Reiter
    Prof. Dr. Hans van Ess (Vizepräsident der Ludwig-Maximilians-Universität und Professor am Institut für Sinologie) mit dem Thema "Neukonfuzianismus im 21. Jahrhundert" am Dienstag, den 19. Januar 2021 um 18:00 Uhr.
    10h /Online-Matinee mit Vortrag und Gespräch aus der Reihe „Artes“ mit Robert Brennan und Wolf-Dietrich Löhr.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 27. Jänner 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 3. Februar 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Die Rechtsakademie an der Universität Salzburg bietet im Jänner 2021 drei Online-Seminare zu den Themen Update Wettbewerbsrecht (Kartellrecht und UWG) am Freitag, 15.1.2021, Update GmbH-Recht am Freitag, 22.1.2021 und Update Gewährleistungsrecht am Freitag, 29.1.2021, an.
    Hiermit möchten wir an den Call for Lectures erinnern, welcher noch bis 28.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 23.08.- 04.09.2021 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Mit dem „Award of Excellence“ werden die besten Dissertationen eines Studienjahres an österreichischen Hochschulen ausgezeichnet. Unter den Preisträgern ist Marina Pagano, Mitarbeiterin des FB Romanistik und Mitglied des Doktoratskollegs "Ästhetische Kommunikation".
    Knochen haben die außergewöhnliche Eigenschaft sich an äußere mechanische Einflüsse anzupassen und gezielt dort neues Material aufzubauen, wo es am dringendsten benötigt wird. Bereiche, die nur schwachen mechanischen Belastungen ausgesetzt sind, werden hingegen abgebaut.
    Das Land Salzburg schreibt in Abstimmung mit der Paris Lodron Universität Salzburg das neue Förderprogramm Digital Humanities aus. Unterstützt werden neue, innovative Forschungsvorhaben aus dem GSK-Bereich mit interdisziplinärer Ausrichtung, die sich mit dem Einsatz digitaler Technologien auseinandersetzen.
  • Veranstaltungen
  • 19.01.21 Neukonfuzianismus im 21. Jahrhundert
    20.01.21 Das doing menstruation in der Gesellschaft der Nachhaltigkeit
    20.01.21 Wie wirkt Musik?
    21.01.21 Friderike ›Zweig‹ und weibliche Intellektualität im frühen 20. Jahrhundert
    22.01.21 Friderike ›Zweig‹ und weibliche Intellektualität im frühen 20. Jahrhundert
    22.01.21 Update GmbH-Recht
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg