Workshops


Workshops im WS 2009/10
Von Hofmannsthals Jedermann zu Michael Frayn´s Afterlife
Freitag, 13. November, 16.30
Universität Mozarteum, Institut für Schauspiel und Regie, Paris-Lodron-Str. 9
Bericht

Round Table in Kooperation mit den Freunden der Salzburger Festspiele und dem Direktorium der Salzburger Festspiele:
Wo Gott und Menschen zusammenstoßen, entsteht Tragödie
Mittwoch, 11. November, 18.00, Europasaal der Edmundsburg, Mönchsberg 2


Workshops im SS 2009
Orfeo ed Euridice - Interdisziplinäres Kolloquium zur Premiere
Montag, 27. April, 17.00
Universität Mozarteum, Ensembleraum 2048 (2. Stock)

Shakespeares wortmagischer Sprachzauberkessel
Gastvortrag und Workshop mit dem Shakespeare-Übersetzer Frank Günther
Donnerstag, 23. und Freitag 24. April


Workshops im WS 2007/08 
11. Jänner 2008, 14.00:  Workshop Wissenschaftstheorie mit Prof. Dr. Georg Dorn, Salzburg
Neues Konferenzzimmer, Akademiestr. 22


Workshops im SS 2007
24. 5., 13.00-16.00 Uhr : Interner Workshop zum Thema "Kontinuität - Diskontinuität"
Neues Konferenzzimmer, Akademiestr. 22

 

Workshops im WS 2006/2007
15. Dez. 2006 - Hanns-Josef Ortheil (Universität Hildesheim):
"Briefe als Facette des Mozart-Bildes" Organisation: Michaela Schwarzbauer und Thomas Hochradner


Workshops im SS 2006
23. Juni 2006 - Gernot Gruber (Wien), Götz Pochat (Graz):Metamorphosen intertextuell und intermedial: Verwandlung im Dialog von Musik und Bildender Kunst am Beispiel des Daphne-MythosOrganisation: Oswald Panagl

23. Mai 2006 - Umberto Pappalardo (Neapel):
"Der Gemäldezyklus der Villa Imperiale/Pompeji / Themen der Metamorphose in der Wandmalerei" Organisation: Wolfgang Wohlmayr


Workshops im WS 2005/2006
2. Dezember 2005 - Michael von Albrecht (Universität Heidelberg):
"Ovid, Dichter der Erinnerung, im Gedächtnis seiner Leser“" Organisation: Gerhard Petersmann

 

Workshops im SS 2005
17. Juni 2005 - Otto Neumaier und Peter Gendolla (Universität Siegen):
"Vernetzte Zeichenspiele. Aesthetische Strategien in Medienumbruchszeiten"  

3. Juni 2005 - Urs Troller (Universität Mozarteum) „Die Transformation von Text / Handlung in Bilder, Sprache, Bewegung“

29. April 2005 (abgesagt) - Ansgar Nünning (Universität Giessen): "Metaphorik, Mentalität, Metamorphosen. Überlegungen zu ihren Zusammenhängen und Anregungen zu deren Erforschung"  


Workshops im WS 2004/2005
14. Jänner 2005 - Manfred Kienpointner (Universität Innsbruck):
"Metapher und Metamorphose. Zum semantischen Wandel in der Sprache". Einführung: Oswald Panagl 

17. Dezember 2004 - Christoph Bode (Universität München):
"Kulturelle Kontinuitäten und Diskontinuitäten: Metaphorik und die Verarbeitung von Alterität" 
   

Workshops im WS 2003/2004
30. Jänner 2004 - Justin Stagl (Institut für Kultursoziologie):
"Soziale Metamorphosen: Die Konversion" 

28. November 2003 - Wolfgang Wohlmayr (Institut für Klassische Archäologie): "Verwandlungsmythen auf römischen Wandgemälden oder die Rolle des Betrachters" 

17. Oktober 2003 - Günther Stocker (Institut für Germanistik): "Metamorphosen des Lesens: Zur Mediengeschichte in der Literatur"


Workshops im SS 2003 
27. Juni 2003 - Herwig Gottwald (Institut für Germanistik): "Die Metamorphose aus mythostheoretischer und literaturwissenschaftlicher Perspektive"

16. Mai 2003 - Oswald Panagl (Institut für Sprachwissenschaft): "Metamorphose: Bedeutungsspektrum, Begriffsgeschichte, musikalische Spezies" 

7. März 2003 - Sabine Coelsch-Foisner (Institut für Anglistik und Amerikanistik): "Körpertransformationen: Die Metamorphose als Lesart des Fantastischen"


Workshops im WS 2002/2003
 
10. Jänner 2003 - Christian Allesch (Institut für Psychologie):
"Der Metamorphosenbegriff in der Morphologischen Psychologie" 

29. November 2002 - Renate Prochno (Institut für Kunstgeschichte):
"Metamorphosen durch Konkurrenzen"

18. Oktober 2002 - Planungsworkshop mit Michaela Schwarzbauer (Internationale Gesellschaft für polyästhetische Erziehung an der Hochschule Mozarteum) zur Veranstaltung einer gemeinsamen Tagung. 


Workshops im SS 2002
28. Juni 2002 - Joachim Dalfen (Institut für Klassische Philologie):
"Metamorphosen einer kleinen Textsorte. Der Weg der Fabel (einer Fabel) durch (fast) drei Jahrtausende".

24. Mai 2002 - Peter Kuon (Institut für Romanistik):
"Metamorphotische Prozesse" 

19. April 2002 - Niklas Holzberg, Universität München:
"Ovids Metamorphosen" (Impulsreferat) 

  • News
    Gemeinsam mit 400 Alumni verbrachten Rektor Heinrich Schmidinger, der künftige Rektor Hendrik Lehnert, die vier Dekane und der Senatsvorsitzende einen Sommerabend auf der „schönsten Terrasse Salzburgs“ im Restaurant M32 am Mönchsberg.
    Mit gebündelter Unterstützung des Chinazentrums und des Kinderbüros der Universität Salzburg wurden bereits letzte Woche Vorbereitungen getroffen: Gastprofessorin Wei Li erklärt: „Wir übten chinesische Schriftzeichen: Anlassbedingt als erstes „Hallo“ und „Willkommen“ für ein Begrüßungsbanner.“
    Chemiker Raphael Berger vom Fachbereich für Chemie und Physik der Materialien hat auf der 18. Konferenz zur Gasphasenelektronenbeugung den gut dotierten internationalen Hermann Mark Preis für "Gas-Phase Electron Diffraction and Structural Chemistry" gewonnen.
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 16.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
    17.07.19 Schornsteinfeger, Zipfelfalter & Co. –Ein Blick in das faszinierende Lebender Schmetterlinge
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg